Euro-Skepsis: Britisches Schulbuch ätzt über EWG-Beitritt

Getty ImagesWird den Briten die Europa-Skepsis schon in der Schule eingeimpft? In einem Geschichtsbuch teilt ein Historiker ordentlich gegen die Europäische Einigung aus, mit "Täuschung" seien die Briten in die Gemeinschaft gelockt worden. Der Verlag sieht kein Problem, Lehrer könnten die Darstellung relativieren.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/e...-a-884926.html
  1. #40

    'Rueckbau'

    Zitat von taglöhner Beitrag anzeigen
    ... Dafür ist eine Armee von erzkonservativen Knochen über seinen Schatten gesprungen.
    Aber doch nicht fuer diesen Lug&Trug der heutigen, und der jetzt real existierenden, sog. "EU"!
    Sondern fuer ein 'gemeinsames Haus Europa der Vaterlaendern', nicht fuer DIESE "EU" der Vaterlandsvaerraeter, Luegner und Betrueger, Korruptionaere und kriminellen Vereinigungen, der Freiheits-, Demokratie- wie Vermoegensvernichter.

    Zitat von taglöhner Beitrag anzeigen
    Nicht ahnend, dass schon manche Enkel das mit dem Arsch wieder einzureissen trachten.
    Was nichts taugt, muss von den Enkeln und Urenkeln beseitigt und rueckgebaut werden! Das allein verspricht die Idee des gemeinsamen Europas zu retten, und fuer die Zukunft als Ziel erreichbarer erscheinen zu lassen.
    Diese, ich wiederhole DIESE "EU" und dessen F.I.A.T.-Waehrung ist fuer Europa und dessen Buerger eine, und zwar dem Frieden zunehmend gefaehrlich werdende, politisch-oekonomische Sackgasse.

    Ja, kluge Enkel und Urenkel, wenn diese die "EU", wie sie heute existiert, rasch einrisse.
  2. #41

    "perfides Albion" ?

    Zitat von Medienkenner Beitrag anzeigen
    Wenn ich bedenke, was in deutschen Schulbüchern teilweise für dumm-beschönigende Dinge stehen - also da ist mir solch eine unverfälsche britische EU-Haltung sympathischer.
    war das Schimpfwort der deutschen Presse vor 100 Jahren über die von Grossbritannien damals aufgetischten Propaganda-Lügen.

    Wie damals, so auch heute. Es war nämlich ausgerechnet der alte Deutschenhasser Churchill, der noch vor Schuman und Adenauer bereits 1945 über die politische Einigung Europas nachgedacht hat. GB wurde mitnichten in die EU gezwungen.

    Ein zweites Beispiel aus der neuesten Geschichts-Dokumentation die von der BBC zusammen mit Dieter Moor hergestellt wurde, gesendet auf VOX. Dort wird die Alleinschuld des Deutschen Reiches am 1.Weltkrieg allen Ernstes mit der Behauptung "dokumentiert", das Deutsche Reich hätte 1914/1918 ganz Europa erobern wollen. Und das im Jahre 2012 ! Natürlich wurde in diesem über 8-stündigen Dokumentarfilm kein Wort darüber verloren, unter welchen Umständen und mit wieviel Blut und Tränen zuvor die Briten ein Viertel der Welt eroberten. Das "Empire" wurde in dieser BBC Dokumentation nicht einmal erwähnt.
  3. #42

    Eine Sauerei

    ist das.

    Einseitige und tendenziöse Informationen sind schließlich nur in Ordnung, wenn sie pro EU sind!

    Stattdessen wird die ganze Zeit postuliert eine weitere Integration sei alternativlos.
    Niemand kommt auch nur auf die Idee einmal die EU-Bürger zu fragen, ob Sie einen Bundesstaat oder einen bloßen Wirtschaftsverbund haben wollen.
    Ich behaupte mal, die meisten Europäer wollen lieber letzteres.