Kandidatur als FDP-Vize: Lindner soll aufrücken

DPAAus Frust schmiss er den Job als FDP-Generalsekretär hin. Jetzt steht Christian Lindner vor seinem Comeback in der Bundespolitik: In der Partei gilt als sicher, dass er auf dem Bundesparteitag für das Amt des Vize kandidieren will. Wer muss für ihn seinen Platz räumen?

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-884791.html
  1. #1

    Aus Frust

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Aus Frust schmiss er den Job als FDP-Generalsekretär hin. Jetzt steht Christian Lindner vor seinem Comeback in der Bundespolitik: In der Partei gilt als sicher, dass er auf dem Bundesparteitag für das Amt des Vize kandidieren will. Wer muss für ihn seinen Platz räumen?

    Christian Lindner soll als FDP-Vize kandidieren - SPIEGEL ONLINE
    Ich hoffe das doch das ER wieder kommt denn auch ER ist für das versagen dieser FDP verantwortlich. Mit IHM wird diese FDP nicht über 5% kommen und das ist auch gut so!
  2. #2

    Quatsch

    Soll als der Herr Lindner der neue Heilsbringer der FDP sein? Na dann gute Nacht.... nur weil der rhetorisch halbwegs begabt ist? Die Skills um in der FDP etwas zu werden sind vom Anforderungsprofil nunmehr als auf Sonderschulniveau... prima...

    Und bei der Wahl zu den Vize´s wird eben das gemacht, was man da immer macht, damit keins heult: es gibt einen Stellvertreter mehr und alle sind glücklich! Wir wollen doch eine harmonische Familie FDP haben! Nicht das uns noch die zänkische Birgit aus dem Schwobaländle irgendwo dazwischen keift!
  3. #3

    FDP-Persönlichkeit aus einem wichtigen Landesverband"... Gibt's so was ?
  4. #4

    Bin ich der einzige...

    der auf den ersten Blick "Karrikatur als FDP-Vize: Lindner soll aufrücken" gelesen hat? :-)
  5. #5

    Solide ist anders...

    Herrn Lindner würde ich dringend raten sich einen richtigen Job in der Industrie zu suchen und das dann 6 Jahre lang zu machen. Wenn er dann 40 ist, kann er immer noch für so einen Posten kandidieren und hat dann auch Berufserfahrung, um nicht, so wie jetzt, immer nur von Dingen zu reden, von denen er null Ahnung hat. Vieleicht ändert sich bei ihm dann auch die ein oder andere Meinung.
    Seine bisherige Leistung bestand ja darin, dass er einen Millionenkredit aus Förderprogrammen für New Exonomy Unternehmen, die auch noch ohne Haftung waren, dazu beutzt hat, als einer der Geschäftsführer auf großem Fuß zu leben und im Porsche zur Uni zu fahren. Als die Glitsche dann den Bach herunter ging, ist er schnell ausgestiegen und hat bei der FDP Karriere gemacht.
    Ein solider Background für jemdanden, der Sprüche wie er in der Politik und Talk Shows klopft, sieht anders aus, nämlich das, was ich anfangs vorgeschlagen habe.
  6. #6

    Bitte nicht mehr Leuthäuser Schnarrenberger...

    Wenn einer unbedingt den neuen FDP - Vorstand von sich befreien sollte, fällt mir sofort diese Dame ein, die schon allzu oft sich als wenig liberal und tolerant bei ihrer Mitgliedschaft zur Humanistischen Union gezeigt hat. Bei wem sonst im Ministeramt werden Religion und Ethik so eng, so illiberal und konservativ atheistisch behandelt!
  7. #7

    Lachnummer....

    Ich finde es immer amüsant, wie Lindner als der Shooting-Star der FDP behandelt wird. Er hat ja fleißig in der Ära Westerwelle am Abstieg der FDP mitgearbeitet und hat dann fix seine Ämter hingeschmissen, als offenbar seine Intrigen nicht aufgegangen sind. "Seine" Wahl hat er dann eben auch gewonnen, weil er gegen die Bundes-FDP getreten hat. Wer solche Freunde hat, braucht wahrlich keine Feinde. In der FDP haben solche Gestalten aber anscheinend Hochkonjunktur.
  8. #8

    Zitat von kdshp Beitrag anzeigen
    Ich hoffe das doch das ER wieder kommt denn auch ER ist für das versagen dieser FDP verantwortlich. Mit IHM wird diese FDP nicht über 5% kommen und das ist auch gut so!
    ich finde es immer lustig. Seit Jahren geht die Partei unter, allerdings nur hier im Spon-Forum. Im richtigen Leben sind es dann immer 8 bis 10 Prozent.
    Übrigens war es Lindner, der vor 9 Monaten aus vorausgesagten 3 Prozent am Wahlabend über 8 gemacht hatte. Schleswig-Holstein und Niedersachsen folgten dann! :-)
  9. #9

    Zitat von Blaufrosch Beitrag anzeigen
    Soll als der Herr Lindner der neue Heilsbringer der FDP sein? Na dann gute Nacht.... nur weil der rhetorisch halbwegs begabt ist? Die Skills um in der FDP etwas zu werden sind vom Anforderungsprofil nunmehr als auf Sonderschulniveau... prima...

    Und bei der Wahl zu den Vize´s wird eben das gemacht, was man da immer macht, damit keins heult: es gibt einen Stellvertreter mehr und alle sind glücklich! Wir wollen doch eine harmonische Familie FDP haben! Nicht das uns noch die zänkische Birgit aus dem Schwobaländle irgendwo dazwischen keift!
    Das sind immer die besten Leute.. Hier von Sonderschulniveau reden, aber selbst grundlegende Dinge der deutschen Rechtschreibung und Grammatik nicht beherrschen...