Chromebook-Pixel: Google stellt Touchscreen-Notebook vor

AFPGoogle macht Apple scharfe Konkurrenz: Das Chromebook Pixel hat einen Bildschirm, dessen Bildpunkte noch dichter gedrängt sind, als auf Retina-Macbooks. Auch sonst ist das Google-Notebook gleichauf mit Apple-Mobilrechnern - nur beim Speicher hatte man eine andere Idee.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...-a-884908.html
  1. #1

    Im "Top-Modell" 64GB Speicher? Ich bin ja kein Cloud Gegner aber auf einem Laptop brauche ich mehr Speicher. Mit Sicherheit ansonsten ein interessantes Gerät, auch was die Auflösung angeht.

    Aer die Nutzungsmöglichkeiten sind angesichts des Preises doch eher bescheiden.
  2. #2

    Was'n das ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    nur beim Speicher hatte man eine andere Idee.
    ... für ein Schwachsinn?? Ich kaufe mir also ein Notebook und nach drei Jahren muß ich sage und schreibe 600,- Dollar im Jahr (!) für das Speichern meiner Daten zahlen, weil der tolle Rechner keinen eigenen Speicher hat, jedenfalls keinen auch nur halbwegs angemessen dimensionierten? Na, tolle Idee!
  3. #3

    Die Cloud

    wollen die Leute einfach nicht!! Ich hab gern die Kontrolle darüber wo welche Daten von mir rumgeistern... und was ist wenn der Cloudspeicher "Daten vergisst" bzw. der betreffende Anbieter Pleite geht? Sind dann meine Daten auf alle Zeiten weg??
  4. #4

    Pixel

    Wenn das Ding so eine hohe Auflösung hat, warum heisst das dann ausgerechnet Pixel?
  5. #5

    Abzocke

    Die Masche mit dem Gratis - Speicher fuer nur 3 Jahre ist eine perfide Abzocke!
  6. #6

    Die Cloud

    ... ist nur für Konzerne (Kundenbindung, Kontrolle) sowie Geheimdienste von Vorteil. Ich als Kunde möchte darauf unter allen Umständen gerne verzichten.
  7. #7

    Neukauf nach drei Jahren

    da bin ich ja fast gezwungen, mir nach drei Jahren einen neuen Rechner zu kaufen, weil sonst eine halbjährige Speichernutzung locker den Restwert des Geräts übersteigt.
    Eine neue Variante des Druckertintengeschäftsmodells?
  8. #8

    Das wird nix

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Google macht Apple scharfe Konkurrenz: Das Chromebook Pixel hat einen Bildschirm, dessen Bildpunkte noch dichter gedrängt sind, als auf Retina-Macbooks. Auch sonst ist das Google-Notebook gleichauf mit Apple-Mobilrechnern - nur beim Speicher hatte man eine andere Idee.

    Chromebook-Pixel: Google stellt Touchscreen-Notebook vor - SPIEGEL ONLINE
    Das wird nix. Damit macht Google Apple keine Konkurrenz.

    Alle Daten sind in der Cloud... toll. Und wer hat da alles so Zugriff drauf? Bei Google weiss man nie... denen traue ich nicht.

    Außerdem bin ich sehr oft im Ausland. Bei den Roaming-Kosten kann ich den Rechner vergessen, da zahl ich mich dumm und dusselig nur um an meine eigenen Daten zu kommen. Naja, und nach 3 Jahren sogar generell...
  9. #9

    nööö

    Zitat von spot78 Beitrag anzeigen
    wollen die Leute einfach nicht!! Ich hab gern die Kontrolle darüber wo welche Daten von mir rumgeistern... und was ist wenn der Cloudspeicher "Daten vergisst" bzw. der betreffende Anbieter Pleite geht? Sind dann meine Daten auf alle Zeiten weg??
    werden mehrfach gespiegelt und sind somit sicherer als auf ihrer privaten externen Festplatte.

    Außer natürlich Sie leiden unter paranoia und glauben die Mitarbeiter von Google schnüffeln in Ihren Daten rum. :-)