Unfallstatistik: Zahl der Verkehrstoten auf neuem Tiefstand

DPANoch nie seit Einführung der Statistik sind in Deutschland weniger Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben als 2012. Hauptgrund: moderne Fahrzeugtechnik und bessere Straßenführung. Trotzdem kommen noch immer zehn Menschen täglich ums Leben.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/s...-a-884910.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch nie seit Einführung der Statistik sind in Deutschland weniger Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben als 2012. Hauptgrund: moderne Fahrzeugtechnik und bessere Straßenführung. Trotzdem kommen noch immer zehn Menschen täglich ums Leben.

    Straßenverkehr: So wenig Verkehrstote wie seit 1950 nicht mehr - SPIEGEL ONLINE
    Na das ist doch ein Grund den Bußgeldkatalog weiter anzuheben, noch mehr auf vielbefahrenen Straßen zu blitzen, anstatt vor Schulen und anderen Straßen....! Stimmst Herr R. ?!
  2. #2

    Sehr positive Nachrichten...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch nie seit Einführung der Statistik sind in Deutschland weniger Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben als 2012. Hauptgrund: moderne Fahrzeugtechnik und bessere Straßenführung. Trotzdem kommen noch immer zehn Menschen täglich ums Leben.

    Straßenverkehr: So wenig Verkehrstote wie seit 1950 nicht mehr - SPIEGEL ONLINE
    ... es wird von Jahr zu Jahr immer besser.
    Tolle Entwicklung, weiter so...!

    Und jetzt kommen natürlich wieder die Schwarzseher...
    ... die mit dem erhobenen Zeigefinger, die wieder was zu jammern haben...
    ...aber wen wundert`s...?
    :)
  3. #3

    Autobahnen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch nie seit Einführung der Statistik sind in Deutschland weniger Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben als 2012.
    Autobahnen sind die sichersten aller Straßen. Es sollten deutlich mehr Abschnitte freigegeben werden ohne Geschwindigkeitsbegrenzung und zur Stauvermeidung deutlich stärker vorgegangen werden gegen Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot.
  4. #4

    Wo Autos fahren, ...

    ... gibt es auch Unfalltote und -verletzte. Das ist doch keine Neuigkeit. Auch in Haushalten/Wohnungen gibt es Unfalltote und -verletzte. Soagr beim Sport, bei Bauarbeiten und anderswo. Jammer, Jammer, Jamer.
  5. #5

    Zitat von trader_07 Beitrag anzeigen
    Autobahnen sind die sichersten aller Straßen. Es sollten deutlich mehr Abschnitte freigegeben werden ohne Geschwindigkeitsbegrenzung und zur Stauvermeidung deutlich stärker vorgegangen werden gegen Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot.
    Gilt das Rechtsfahrgebot auch für die notorischen Raser?

    Staus aus dem Nichts werden übrigens durch Raser erzeugt, die immer wieder abbremsen müssen, weil jemand anders es wagt auch die linke Spur zu benutzen!
  6. #6

    LKW mehr Kontrolle

    Zitat von trader_07 Beitrag anzeigen
    Autobahnen sind die sichersten aller Straßen. Es sollten deutlich mehr Abschnitte freigegeben werden ohne Geschwindigkeitsbegrenzung und zur Stauvermeidung deutlich stärker vorgegangen werden gegen Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot.
    Der PKW Fahrer hat verstanden,leider verschärft sich immer weiter die Gefahrenlage durch LKWs.Ungenügender Sicherheitsabstand,Missachtung von LKW Überholverboten und immer mehr unkontrollierte Fahrweise.Als Vielfahrer stellt man leider fest was auch täglich in den Medien zu lesen ist,die schwersten Unfälle sind immer Unfälle mit LKWs.
    Eine Eigenverantwortung der Fahrer ist nicht zu erkennen,zumal man Heute nur noch schwer an Tank und Rastanlagen kommt deren Zufahrt schon im absoluten Halteverbot zugestellt sind,obwohl die eigentlichen Rastplätze frei sind für Brummies.
  7. #7

    ich wäre schon glücklich..

    Zitat von trader_07 Beitrag anzeigen
    Autobahnen sind die sichersten aller Straßen. Es sollten deutlich mehr Abschnitte freigegeben werden ohne Geschwindigkeitsbegrenzung und zur Stauvermeidung deutlich stärker vorgegangen werden gegen Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot.
    .. wenn eine Verkehrskampagne für das Rechtsfahrgebot käme. Die meisten Fahrer/Innen haben das schlicht vergessen. Und es werden immer mehr Mittelspurträumer.
  8. #8

    Alternativlos

    zusammen mit der Helmpflicht für Fahrradfahrer nun auch noch ein Rückenprotektorpflicht für Fussgänger. Studien werden zeigen, dass dadurch mindestens 1% aller Schäden bei Unfällen verhindert werden können.
    Los Grüne/SPD, "alternativlose" neue Gesetze und Verbote, da seid Ihr doch die "Besten" drin.
  9. #9

    Rücksicht?

    Ich bin schon glücklich wenn einer rechtzeitig blinkt und nicht 1m an meinen Hinterreifen klebt. Auf 2 Rädern wird man auch gerne übersehen oder nicht für voll genommen.