Obamas Wunsch-Verteidigungsminister: Hagel hat offenbar Mehrheit im Senat zusammen

REUTERSDie Hängepartie um Chuck Hagel geht offenbar dem Ende entgegen. Der Republikaner Richard Selby signalisierte, für Barack Obamas Wunsch-Verteidigungsminister stimmen zu wollen. Damit käme Hagel auf die erforderliche Mehrheit im Senat, um die Debatte zu beenden.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-884892.html
  1. #1

    Zeitverschwendung

    Die Diskussion um Chuck Hagel ist ein "Schuss über's Grab". NATÜRLICH wird er Verteidigungsminister ... das wissen die Republikaner ganz genau ... und sie haben auch nicht wirklich etwas dagegen. Es geht lediglich darum, Obama das Leben schwer zu machen.
    Vielleicht braucht es einfach noch ein paar verlorene Wahlen für die "Grand Old Party", damit dort mal wieder politische Vernunft einzieht; seit einem guten Jahrzehnt jedenfalls ist mit des Republikanern - im wahrsten Sinne des Wortes - kein Staat mehr zu machen.
  2. #2

    es ist zu hoffen,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Hängepartie um Chuck Hagel geht offenbar dem Ende entgegen. Der Republikaner Richard Selby signalisierte, für Barack Obamas Wunsch-Verteidigungsminister stimmen zu wollen. Damit käme Hagel auf die erforderliche Mehrheit im Senat, um die Debatte zu beenden.

    Verteidigungsminister: Hagel hat offenbar Mehrheit im Senat zusammen - SPIEGEL ONLINE
    daß hagel seinen realismus behält und nicht im nachhinein noch vor den "falken" einknickt !eben gegen solche leute , wie cruz, die keine ahnung haben,nichts geleistet haben für "ihr land" und nur versuchen mit lug und trug ihre interessen durchzusetzen....
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Hängepartie um Chuck Hagel geht offenbar dem Ende entgegen. Der Republikaner Richard *Selby* signalisierte, für Barack Obamas Wunsch-Verteidigungsminister stimmen zu wollen. Damit käme Hagel auf die erforderliche Mehrheit im Senat, um die Debatte zu beenden.
    Der Mann heißt Shelby.