Europa League: Auch Hannover und Leverkusen scheiden aus

DPAEnttäuschender Abend für Hannover, Leverkusen und Gladbach: Alle drei Teams scheiterten in der Europa-League-Zwischenrunde. Während 96 im Rückspiel gegen Anschi noch ein Remis holte, verloren Bayer und die Borussia ihre Partien. Einzig der VfB Stuttgart konnte jubeln.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-884882.html
  1. #1

    .

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Enttäuschender Abend für Hannover, Leverkusen und Gladbach: Alle drei Teams scheiterten in der Europa-League-Zwischenrunde. Während 96 im Rückspiel gegen Anschi noch ein Remis holte, verloren Bayer und die Borussia ihre Partien. Einzig der VfB Stuttgart konnte jubeln.

    Europa League: Hannover 96 und Bayer Leverkusen scheiden aus - SPIEGEL ONLINE
    Schon ein Witz: Ausgerechnet die Stuttgarter, die es nach einigen peinlichen Vorstellungen von allen vier Clubs am wenigsten verdient hatten, die Gruppenphase zu überstehen, kommen nun als Einzige weiter. Na ja, trotzdem Glückwunsch. Gegen Lazio ist wohl Schluss.
  2. #2

    Schade für 96

    Das beste Spiel seit 4-5 Monaten, ein weiterkommen wäre verdient gewesen. Das 3. Tor im Hinspiel war durch den Fehler von Schlaudraff unglücklich, dann hätte ein 1:0 gereicht.
  3. #3

    Und jetzt?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Enttäuschender Abend für Hannover, Leverkusen und Gladbach: Alle drei Teams scheiterten in der Europa-League-Zwischenrunde. Während 96 im Rückspiel gegen Anschi noch ein Remis holte, verloren Bayer und die Borussia ihre Partien. Einzig der VfB Stuttgart konnte jubeln.

    Europa League: Hannover 96 und Bayer Leverkusen scheiden aus - SPIEGEL ONLINE
    Gibts jetzt immer noch so viele Fachleute, die meinen die BuLi seien die aller- Allerbesten?

    Es gibt in Deutschland genau zwei Vereine die Fussball spielen können.
  4. #4

    Furchtbare Runde!
    Man hatte doch erwartet dass wenigstens 2 weiterkommen.

    Hannover hat mit Anschi die stärkste Mannschaft im Wettbewerb erwischt. Man kann ihnen kein Vorwurf machen. Und ich hatte auch kein Weiterkommen erwartet.

    Leverkusen sehr enttäuschend. Auch wenn sie doch ziemlich viel Pech hatten, man merkt einfach dass sie ein Retortenklub sind und nie etwas gewinnen werden. Sie spielen ganz ansehnlich, waren vielleicht minimal besser als Benfica, doch dem Resultat nach war es eine klare Sache für Benfica. Und wieso, es fehlt einfach das Feuer. Leverkusen schafft es nie mal Spiele zu gewinnen in denen es nicht läuft. Sie ergeben sich dann einfach.

    Gladbach hat das Duell im Hinspiel verloren. Man konnte nicht erwarten dass sie in Italien gewinnen wo sie ja sowieso Probleme haben, wenn sie das SPiel machen müssen.

    Meine Stuttgarter haben es also als Einzige geschafft. Naja, es war eben nur Genk, aber Leverkusen hätte z.B. auch das vergeigt.

    Für die 5-jahres-Wertung war es ein richtig schlechter Spieltag.
    Die Engländer mit sehr sehr viel Glück haben 3 Mannschaften durchgebracht. Wird sehr schwer die jetzt noch am Ende der Saison zu überholen.
    Bei Spanien ist Atletico tatsächlich ausgeschieden. Die waren eigentlich noch stärker einzuschätzen als Anschi. Die Spanier haben also auch nur noch eine Mannschaft dabei.

    Nur um klar zu machen wie schwach die deutschen Mannschaften waren. Von 20 möglichen Punkten haben sie 6 geholt, 4 davon Stuttgart.
  5. #5

    Fußballkommentator schießt Eigentor!

    Der Kommentator des Spiels Hannover 96 - Anschi Machatschkala auf Kabel 1 hat echt genervt. Mehrmals musste er betonen, dass man von Anschi bei nur drei Russen auf dem Feld kaum von einer russischen Manschaft spechen könne. Er bemerkte aber nicht, dass bei Hannover nur drei Deutsche in der Anfangsformation auf dem Platz standen!
  6. #6

    Wie gehabt...

    Immer das gleiche mit den deutschen Teams in der Europa League:

    Fliegen frühzeitig raus, gewinnen nie was.
  7. #7

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Enttäuschender Abend für Hannover, Leverkusen und Gladbach: Alle drei Teams scheiterten in der Europa-League-Zwischenrunde. Während 96 im Rückspiel gegen Anschi noch ein Remis holte, verloren Bayer und die Borussia ihre Partien. Einzig der VfB Stuttgart konnte jubeln.

    Europa League: Hannover 96 und Bayer Leverkusen scheiden aus - SPIEGEL ONLINE
    Ich erinnere mich noch an die fetten Schlagzeilen vor ein paar Wochen: ALLE deutschen Mannschaften weiter! Das gabs noch NIE!
    Na, alle wieder auf dem Boden der Tatsachen?
  8. #8

    :-)

    In der Bundesliga zeichnet sich wohl langsam der selbe Trend ab, wie in der spanischen Liga. Die Bayern und der BVB marschieren vorne weg, während der Rest maximal Durchschnitt ist.
  9. #9

    Mit dem ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Enttäuschender Abend für Hannover, Leverkusen und Gladbach: Alle drei Teams scheiterten in der Europa-League-Zwischenrunde. Während 96 im Rückspiel gegen Anschi noch ein Remis holte, verloren Bayer und die Borussia ihre Partien. Einzig der VfB Stuttgart konnte jubeln.

    Europa League: Hannover 96 und Bayer Leverkusen scheiden aus - SPIEGEL ONLINE
    ... Ausscheiden dreier Mannschaften hatte man sicher rechnen müssen. Die Konkurrenz war, wie das im Sport hin und wieder vorkommt, einfach besser.
    Ein Phänomen allerdings scheint sich auch in diesem Jahr wieder zu bestätigen: Die Aufteilung der finanziellen Mittel zwischen CL und EL durch die UEFA ist einfach zu ungleich.
    U.a. darauf führe ich auch den Umstand zurück, daß die EL- Teilnehmer im Schnitt eher von Leistungsdellen in der Bundesliga betroffen sind! Für die teilweise aufreibenden Reisen quer durch Europa, und die vielen zusätzlichen Spiele sind die Kader für allem in der Teife zu dünn besetzt. Soll die EL irgendwann einmal nahtlos an die Attraktivität der CL heranreichen, was auch für die TV-Berichterstattung wünschenswert wäre, wird man hier etwas ändern müssen, um den Vereinen eine den zusätzlichen Belastungen angepasste Mannschaftsstruktur zu ermöglichen !!