Adobe Reader: PDF-Lücke entdeckt - so schützen Sie Ihren PC

APDas Gratis-Programm Adobe Reader ist auf Hunderten Millionen Computern weltweit installiert - und wegen Sicherheitslücken leicht angreifbar. Nutzer müssen die Software umgehend aktualisieren. Die Anleitung verrät, wie das geht.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/a...-a-884677.html
  1. #30

    Es ist entgegen den Artikel nicht zwingend notwendig, auf Windows System auf die Acrobat Reader Version 11.x zu aktualisieren, da die 10.x Version weiterhin von Adobe unterstützt wird, bis ungefähr November 2015. Zudem werden Windows Vista Nutzer eh Schwierigkeiten haben Version 11 zu installieren, da diese Version Vista nicht unterstützt.
  2. #31

    optional

    Da ich Computertechnisch nicht so konform bin, möchte ich mich für die tolle Anleitung in ihrem Artikel bedanken. Es war so für mich sehr einfach den neuen Adobe Reader zu installieren. Vielen Dank
  3. #32

    Teile die Erfahrungen nicht

    Zitat von wobinichhier? Beitrag anzeigen
    Ganz einfache pdf kann jeder Reader anzeigen aber die umfassende Kompatibilität und den großen Funktionsumfang hat (leider) nur der AR. Sieht man jetzt z.B. auch an dem eingebauten PDF Viewer in Firefox 19: Ultra langsam, Ressourcen fressend bis zum Stillstand und dann noch voller Anzeigefehler.
    Ich habe den AR installiert für alle Fälle. Sicherheitseinstellungen maximal und immer aktuell, aber seit Ewigkeiten nicht mehr benötigt. Ich habe in keiner PDF Probleme bzw. Anzeigefehler. Und diese angesprochenen Zusatzfunktionen habe ich auch nie benötigt. Welche sollen das speziell sein?
    Zum Browser-Plugin: Da habe ich gerade die Erfahrung gemacht, dass das AR-Plugin sehr langsam ist. Safari mit Bordmitteln toppt das allemale.

    Zitat von wobinichhier? Beitrag anzeigen
    Viele Einfallstore im AR lassen sich aber auch selbst schließen: Das eingebaute Java Script muss abgeschaltet sein, die Sandbox für alle pdf standardmäßig eingeschaltet und Dateianlagen dürfen nicht mit externen Programmen geöffnet werden können.
    Das hilft schon mal ein gutes Stück weiter.
    Hier volle Zustimmung. Das sollte man alles so eingestellt haben.
  4. #33

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dazu verschicken Kriminelle manipulierte Dateien per E-Mail an ihre Opfer. Mit geschickt formulierten Begleittexten versuchen sie, ihre Opfer zum Öffnen der angehängten Datei zu bewegen.[/url]
    Diese Updaterei nervt nur noch. Adobe meldet sich laufend und will updaten, soll mein Administrator das doch machen. Es ist mir mittlerweile sch...egal, ob mein Dienst-PC infiziert wird. Wenn das passiert, dann geht er ab in die Tonne.

    Im übrigen, wer Anhänge von unbekannten "Kriminellen" öffnet, hat selber schuld.
  5. #34

    Update

    Zitat von olaf_olafson Beitrag anzeigen
    Ich habe den AR installiert für alle Fälle...
    Hab das Ding jetzt gelöscht.
    Nach dem neuesten Update schmierte der Reader immer ab, wenn ich die Einstellungen verlassen wollte.
    Bin mal gespannt, wann ich ihn in den nächsten Jahren nochmal benötigen werde. Mein Tipp ist gar nicht.
  6. #35

    Adobe ist bei mir längst rausgeflogen

    Echt ätzend, wo immer man Ihnen ein PDF zum Runterladen anbietet, kommt gleich die gebetsmühlenartige Empfehlung, Adobe Reader zu installieren. Schlimmer als Schleichwerbung, fast schon Nötigung. Nicht mit mir. Seit vielen Jahren nehme ich den Foxit Reader, klein und flink.
  7. #36

    Zitat von wobinichhier? Beitrag anzeigen
    Ganz einfache pdf kann jeder Reader anzeigen aber die umfassende Kompatibilität und den großen Funktionsumfang hat (leider) nur der AR. Sieht man jetzt z.B. auch an dem eingebauten PDF Viewer in Firefox 19: Ultra langsam, Ressourcen fressend bis zum Stillstand und dann noch voller Anzeigefehler......
    Ein Reader mit geringem Funktionsumfang ist deswegen sicher weil ihm die Interaktivität fehlt, die Adobe einem anbietet. Nur: In 99,5% aller fälle komme ich mit einem 0815 Reader aus. Sumatra z.B. ist auch noch sauschnell und anzeighefehler sind mir bisher nicht aufgefallen.

    Für die ein mal im Jahr die es nötig ist Adobes Reader wirklich zu nutzen kann man das Teil auch downloaden und nach Gebrauch von der Platte putzen. Ist im Zeitlater von SSD und Breitband nicht wirklich aufwändig. Behalten und diese Updateorgien mitmachen ist Nonsense, denn den Trumm kriegt man nicht dicht.
  8. #37

    Kein automatisches Update?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Gratis-Programm Adobe Reader ist auf Hunderten Millionen Computern weltweit installiert - und wegen Sicherheitslücken leicht angreifbar. Nutzer müssen die Software umgehend aktualisieren. Die Anleitung verrät, wie das geht.

    Adobe Reader und Acrobat: Wie schütze ich meinen PC vor der Lücke - SPIEGEL ONLINE
    Danke für den Hinweis ,Spon
    Seltsam, das mein Adobe Reader trotz eingestellter automatischer Updates gar kein Update heruntergeladen hatte. Musste ich eben quasy von Hand nach SPON Anleitung machen.
  9. #38

    PDF direkt anzeigen in Firefox

    funktioniert mittlerweile auch ganz ohne fremde add-ons:
    > http://www.heise.de/ix/meldung/Firefox-19-integriert-PDF-Viewer-1805651.html
  10. #39

    Das liegt womöglich daran,

    Zitat von n01 Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis ,Spon
    Seltsam, das mein Adobe Reader trotz eingestellter automatischer Updates gar kein Update heruntergeladen hatte. Musste ich eben quasy von Hand nach SPON Anleitung machen.
    dass die automatischen Updates scheinbar nur innerhalb einer Hauptversion funktionieren. Also von 10.x auf 10.y. War bei mir zumindest so. Macht demnach auch nicht allzuviel Sinn...