Jobfrust auf YouTube: Air-India-Pilot rappt sich um Kopf und Kragen

dpaEr beschwert sich über schlechte Bezahlung, Stewardessen im Greisenalter und ständige Flugausfälle: Ein Pilot von Air India hat mit einem Rap-Video auf YouTube seinen Arbeitgeber verärgert - und muss sich nun Sexismus-Vorwürfe gefallen lassen.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/...-a-884732.html
  1. #10

    Zitat von donquichotte2012 Beitrag anzeigen
    Gehören Sie auch zu der Silberhaarfraktion, die rappenden Musikern oder evtl. auch konsumierenden Menschen die Reife absprechen?
    Ich wuerde das nicht zwingend am Musikstil Rap festmachen. Haette der junge Mann Justin Bieber- Look-Alike Videos hochgeladen haette ich aehnliche Bedenken. Und auf der anderen Seite finde ich, dass der rappende Flugbegleiter bei Southwest dieses alters-, positions- und situationsangemessen tut.

    Der Air India Pilot dagegen mit seinem -nach meinem Eindruck durchaus nicht selbstironischem- Stil mit Zurschaustellung seines "Bling" in Form von Uniformteilen, Uhr, Musikaustattung, der Benutzung von "Gangsta"-Sprache, selbst in den Untertiteln, inklusive zahlreicher f-words und der sexistischen Veraechtlichmachung aelteres Flugbegleiterinnen faellt dagegen fuer mich in die Kategorie unreif, und ich moechste von so jemandem nicht geflogen werden.

    Ach ja, ich bin 37, danke der Nachfrage.