Neuer Roman von Dave Eggers: Den USA bleibt nur Masochismus

Michelle QuintEin impotenter Verlierer, zerrieben zwischen Techtelmechteln und einem Großprojekt in der arabischen Wüste: Mit Dave Eggers neuem Roman "Ein Hologramm für den König" ist die US-amerikanische Literatur in der Phase der Selbstquälerei angekommen.

http://www.spiegel.de/kultur/literat...-a-882954.html
  1. #1

    Das kommt davon, vom Amerika-Zentrismus. Man nimmt dort halt den Rest der Welt nicht wahr, auf deren Liste der 100-wichtigsten-Bücher ist gerade mal ein deutsches Buch, kein einziges chinesisches, arabisches, afrikanisches oder auch nur südamerikanisches (http://www.100-beste-bestseller-buecher.de/fun-facts/).