Charterfolg für Kollegah und Farid Bang: Der deutsche Gangsterrap ist zurück

Selfmade RecordsCro? Casper? Nö. Das erfolgreichste HipHop-Album der letzten fünf Jahre aus Deutschland stammt von Kollegah und Farid Bang. Mit "Jung, brutal, gutaussehend 2" verdrängen die beiden Heino vom Spitzenplatz der deutschen Charts.

Kollegah und Farid Bang mit HipHop-Album "JBH 2" auf Platz eins - SPIEGEL ONLINE
  1. #30

    Finde den Fehler...

    Chuck D., Krs, Guru, MosDef, Nas, Rakim, BIG, Beastie Boys, Run DMC, Common, Eminem, Erick Sermon, 2Pac... Kollegah
  2. #31

    ...in deinem Hirn!

    Der Fehler ist, dass Sie Oldschool Rap Größen mit einem deutschen Rapper vergleichen. Ein alter Benz ist ein alter Benz und ein Vergleich mit der neuen A-Klasse erübrigt sich m.E.
  3. #32

    ...

    Also, schön geschminkt sind sie ja auf jeden Fall, das muss man ihnen lassen.
  4. #33

    @slug

    MCing ist MCing, wenn der nationale Vergleich hinkt, dann halt :
    Torch, Beginner, Fettes Brot, Freundeskreis, Blumentopf, 4, Stiebers... Alles besser als DAS
  5. #34

    optional

    Alles besser als DAS
    da haben Sie zwar recht, aber Sie vergleichen "Ganstarap" mit gutem rap :D
    Irgendwer hat hier im Zusammenhang mit Gansterrap Sido genannt. Äh wann hat der denn bitte Gangsterrap gemacht? Oder auch KKS. Die haben doch keinen Gansterrap gemacht. AFS war witzig aber nicht Gangster (dadadadaada)
    Ist eigentlich Farid Bang der Typ der in einem Interview Samy Deluxe und Savas zu einem Freestylebattle herausgefordert hat und keiner von beiden hat reagiert, weil sie den Typen nicht ernst nehmen?
    Vielleicht verwechsel ich den.
    Jedenfalls bin ich da auch eher in der Hamburger Ecke beim Deutschrap, muss aber zu Kritikern sagen: "und du fragst mich nach Azad oder Bushido
    oder nach Savas oder nach Sido
    sagst all die Rapper hier sind dir zu Gangsta
    was soll ich sagen? Hol doch die Kripo
    " -Dynamite Deluxe Komma klar.

    Gruß
  6. #35

    Jbg 2

    Wenn man als Rap-Experte in Kommentarfeldern, den Namen Max Herre mit dem Erfolgsalbum JBG 2 ( keine 2 Wochen dann landet´s auf dem Index ) dann fängt man an, an jeglicher Musikkompetenz und dem Verstand für eine Nischenrichtung, mancher Redner hier, zu zweifeln.

    Ein Farid Bang, ein Kollegah oder der frankfurter Untergrundrapper Haftbefehl kreeiren eine nie-da-gewesene Musikrichtung; letzterer tut es mit dem Gebrauch von Strassenslang in mehreren Sprachen. 'Was Kolle Farid mit Haftbefehl gemeinsam haben ist klar und deutlich die vorhandene Wortakrobatik und die Kunst so etwas zu einem Album zu bringen. Kollegah mit seinen unverwechselbaren Wortspielchen, Doppeldeutigkeiten und Vergleichen; Farid Bang mit dem einfachen "Hau-druff"-Prinzip. Wenn man sich mit dieser neu-definierten Musikrichtung befasst, weiss man das egal wie unterschiedlich die Beiden sind, eigentlich doch gleich sind- und das auf eine Art und Weise welche harmoniert. Gegensätze ziehen sich nun mal an. Celo & Abdi mag für einige hier ein Begriff sein, es sind 2 frankfurter Wortakrobaten, charteten ihr Debüt-Album auf 4, sind bei Haftbefehls label gesignt und rappen ausschließlich über Ihr Leben, klingt nicht wirklich atemberaubend, wenn man aber noch ergänzt, dass Ihre Lieder mit überwiegend Fremdsprachigen Wörtern geschmückt sind dann bekommt das alles ein authentisches Feeling und viele Jugendliche identifizieren sich mit den Beiden. Was den Banger und den Boss ausmacht ist das nie da gewesene Genre, welches leider auch an Luft verliert in den nächsten Jahren- mal sehen was dann auf uns trifft.
  7. #36

    Würstchen die Gewalt säen

    Ist kein Zufall, dass die frauenfeindlichen Texte (willst Du Jungfrau bleiben, gib mir den Mund oder den Arsch... so ähnlich) aus einem muslimischen Background stammen... wieso fragt niemand nach, wie die Intoleranz und der Sexismus in den europäischen Kontext passen?
    Lächerlich da Ironie zu sehen... im Endeffekt werden Menschen, die nicht mal riechen können was Ironie ist, massiv falsch inspiriert...
  8. #37

    und mischt gelegentlich auch hochkulturelle Anspielungen zwischen die Zeilen,...

    und gemeint hat der Spiegel das hier: "Kollegah zum Beispiel greift dabei sowohl die Codes und Stilmittel der HipHop-Szene auf, aber zugleich gut und gerne auch auf bildungsbürgerliches Kulturgut zurück. So interpretierte er Goethes Erlkönig etwa mit der Line: „Ey wer kommt bei Nacht und Wind durch die Stadt gefahren? Es ist der King mit acht Zylindern und 'ner Slut im Arm!“ "(Sueddeutsche)

    ...was soll man da noch sagen, is eh umsonst...
  9. #38

    Über Bohlen wurde auch gemunkelt das er seine eigene CDs kauft um die Charts zu pushen.
    Die Zielgruppe der Rapper kauft doch kaum noch Mugge. Wird gesaugt und geshared...Und außerdem dürfte es ziemlich uncool sein was zu kaufen. Sowas nimmt man nem Opfer ab. Obwohl? Die Texte sollen ja nur Spass sein. Mal sehen ob die Ausrede zieht wenn ich jemandem sage das ich seine Mutter..... und seine Schwester und den Hund ...