Campino über Heino: "Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit"

DPAWas soll das denn bitte? Die Lektüre der Feuilletons hat den Toten-Hosen-Sänger Campino offenbar sehr enttäuscht, weil diese hier und da Heino tatsächlich für sein neues Cover-Album applaudierten. Nun teilte der Alt-Punker gegen den Schlager-Altstar aus.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/c...-a-884334.html
  1. #50

    Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit
    Durchaus wahr. Gilt allerdings ebenso für den Anzugpunker Campino.

    einer, der sich nicht scheut, zu Themen unserer Zeit offen und intellektuell seine Meinung zu sagen
    Offen, das auf jeden Fall. Aber intellektuell? Campino?? LOL.
  2. #51

    tja campino

    das ewig gleiche hosen-zeugs hat man lange genug ebenfalls sehr unkritisch angepriesen.

    nun kommt mal einer, der sich aus seinem bisherigen schlager-einerlei herauswagt und den ach so großen "künstlern" aufzeigt, wie leicht man das kopieren kann.
    heino parodiert es teilweise sogar noch, was der sache für ärzte & co natürlich noch schlimmer macht.
    chapeau für heinos neues album, das ich mir gerne gekauft habe! dieses dürfte nun so einige weitere cd-sammlungen bereichern, in denen man den interpreten bisher vergeblich suchte....
  3. #52

    Zitat von sichernicht Beitrag anzeigen
    das ewig gleiche hosen-zeugs hat man lange genug ebenfalls sehr unkritisch angepriesen.

    nun kommt mal einer, der sich aus seinem bisherigen schlager-einerlei herauswagt und den ach so großen "künstlern" aufzeigt, wie leicht man das kopieren kann.
    heino parodiert es teilweise sogar noch, was der sache für ärzte & co natürlich noch schlimmer macht.
    chapeau für heinos neues album, das ich mir gerne gekauft habe! dieses dürfte nun so einige weitere cd-sammlungen bereichern, in denen man den interpreten bisher vergeblich suchte....
    Campino muss in der Tat schon sehr verbittert sein.
    Das letzet Album der Toten Hosen ist ist Langeweile pur, die Songs nach bewährtem Strickmuster arrangiert und ist nichts weiter Mainstream.
    Und wer wie er einst fleißig austeilte, sollte auch einstecken können.
  4. #53

    Ohrenfolter

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was soll das denn bitte? Die Lektüre der Feuilletons hat den Toten-Hosen-Sänger Campino offenbar sehr enttäuscht, weil diese hier und da Heino tatsächlich für sein neues Cover-Album applaudierten. Nun teilte der Alt-Punker gegen den Schlager-Altstar aus.

    Campino findet Heino clever, ist enttäuscht von den Feuilletons - SPIEGEL ONLINE
    Sorry, aber mehr fällt mir dazu nicht ein, was Heino da verzapft hat. Ich möchte mit dieser Art "Musik" jedenfalls nicht belästigt werden, geschweige, dass ich dafür Geld ausgeben würde.
    Und an alle, die Campino jetzt Humorlosigkeit oder Neid vorwerfen: er wurde sicher nach seiner Meinung gefragt und hat nicht etwa ne Pressekonferenz einberufen, um seine Meinung zum Thema Heino kundzutun. Außerdem war seine Kritik an das Feuilleton gerichtet, an in der Tat nicht nachvollziehbares kritikloses Angebieder. Einfach ekelhaft!
    Sollte er traurig sein, dass die Hosen nicht gecovert wurden? Ich glaube nicht.

    Heino, bleib bei deinen Leisten und mach wieder die größten Hits für 70-, 80- und 90jährige! Aber bitte, bitte vergreif dich nicht an den Ärzten oder den Sportfreunden!
  5. #54

    Verstehe das

    Campino hin oder her. Ich kann nicht nachvollziehen was an diesem hochgelobten Heino Album toll oder anders sein soll als alles andere was Heino bis jetzt verzapft hat. Ich kann mir diese "Musik" von Heino wirklich nicht anhören, die Originallieder mögen gut sein aber in der Heino Version hört sich alles nach Heino an. Unerträglich für meine Ohren.
  6. #55

    Feuilleton oder Boulevard

    Campino, der ganz sicher kein Spießer ist, hat sich mutmaßlich vertan: es ist wohl weniger das nationale Feuilleton , sondern vielmehr die bunte deutsche Boulevardpresse, die sich dem ungeahnt rüstigen Rentner-Rocker Heine hingibt. In der Sache hat er recht. Aus Marketingsicht (und dem damit gut getimten närrischen Release-Termin) hat Heino viel richtig gemacht. Er kann sich auf seine pappnasigen Pappenheimer verlassen. Musikalisch (und in puncto Originalität) ist, wie sonst auch, die Platte von gewohnter Grausamkeit. Und angesichts der Hosen-Heino-Vergangenheit, ist in Düsseldorf und in Tagen wie diesen wohl keiner traurig, das der blonde Barde mit der blinden Brille von "Liebesspielerrrr" abgesehen hat. Allen, an den der Kelch nicht vorbeigegangen ist, mein aufrichtiges Beileid.
  7. #56

    Schrammelmusiker

    Campino und die Toten Hosen sind nichts anderes als Schrammelmusiker. Nomen est omen! Heinos CD ist eine insgesamt gelungene Interpretation. Respekt. Ich weiß nicht, warum es etliche Trolls gibt, die sich darüber aufregen. Diese Intoleranz und dieser Hass gegenüber Heino ist widerlich! Wichtig ist: Heino lässt sich das Singen nicht verbieten und kein Mensch lässt sich das Hören von diesen Trolls verbieten!
  8. #57

    Die Rache des Champagner-Punkers

    Tja, in der Psychologie nennt man das "Spiegel-Neuronen" (kein Wortspiel für Euch - ichschwöa). Man erkennt den Spiesser in sich selbst und drischt auf den Spiegel ein - quasi als "Überbringer" der schlechten NAchricht. Campino und seine - vom technichen Niveau her - Schulband sollte sich zur Ruhe setzten. Dann kann er mit der Sektflöte in der VIP-Lounge der Fortuna sitzten und von besseren Zeiten träumen.
  9. #58

    Campino der Champagner-Punker

    Wer ist hier der Spiesser ? Heino schafft es weinigstens, professionelle Musiker um sich zu scharen, Campino hat nur Nichtskönner und singt wir ein Eichhörnchen.
  10. #59

    "Tote Hose"

    Zitat von jan Sobiesky Beitrag anzeigen
    Wer ist hier der Spiesser ? Heino schafft es weinigstens, professionelle Musiker um sich zu scharen, Campino hat nur Nichtskönner und singt wir ein Eichhörnchen.
    Was erwarten Sie denn von einer toten Hose? Dieser Typ ist mir seit seinem Bayernhasslied so wieso unsympathisch. Und Heino? Na ja, über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten. Er sollte seinen
    blauen Enzian und schwarzbaraun ist die Haselnuß schmettern:
    "Schuster bleib bei Deinen Leisten!"