Wahlkampf in Italien: Berlusconi wirft EZB Versagen vor

REUTERS2012 wurde die Europäische Zentralbank für Italien zum Retter in der Not. Doch Spitzenkandidat Silvio Berlusconi scheint dafür nicht besonders dankbar zu sein: Die EZB habe versagt, tönt der Cavaliere im Wahlkampf - und kokettiert wieder mal mit dem Euro-Austritt seines Landes.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-884350.html
  1. #20

    optional

    Man kann diesen Herrn nur schwer ertragen. Er denkt nur an sich und das merkt jeder mit dem IQ eines Schwarzbrots. Sind viel Italiener also einfach doof oder kleine Berlusconis? Oder bin ich ein Besserwisser Deutscher? Vielleicht machen die Italiener alles richtig und wir sind blöd.
  2. #21

    Italien wird pleite gehen! giostamm

    Zitat von localpatriot Beitrag anzeigen
    .....

    Da I jedoch bereits in der Rotzone (hoffnungslos) der Ueberschuldung steckt, ist der italienische Beitrag zum Rettungsschirm mehr oder weiniger nutzlos, und ist dadurch auf die anderen (D, NL) umverteilt.

    Wenn es zur Abrechnung kommt, trifft ein Italienischer Schuldenschnitt in erster Linie den deutschen Steuerzahler.
    Ich glaube, dass Italien in absehbarer Zeit gezwungen sein wird, aus dem Euro auszuscheiden, mit all den Konsequenzen die es zwangslaeufig geben wird. Schuldenschnitt und in der Folge Superinflation, treffen wird es dabei wohl in erster Linie die Italiener selbst, die sich ja zu einem grossen Teil selbst mit Staatsanleihen eingedeckt haben. Aber auch die Deutschen werden kraeftig mitzahlen, um ihre "eigenen" Banken wieder einmal retten zu koennen.
    Jeder Euro, der deshalb von der EU nach Italien gezahlt wird, ist deswegen verloren, weil Italien in der Eu keine Zukunft hat. Andererseits ist das, was Italien in die Eu einzahlt, sehr wohl eine gerechtfertigte Leistung. Dafuer garantiert ja die Eu Sicherheit und Frieden. Italien hat da schon hohe Betraege eingespart.
  3. #22

    Die Italiener

    Zitat von glen13 Beitrag anzeigen
    Man kann diesen Herrn nur schwer ertragen. Er denkt nur an sich und das merkt jeder mit dem IQ eines Schwarzbrots. Sind viel Italiener also einfach doof oder kleine Berlusconis? Oder bin ich ein Besserwisser Deutscher? Vielleicht machen die Italiener alles richtig und wir sind blöd.
    So einfach ist das nicht! Viele aeltere Italiener koennen weder lesen noch schreiben bzw. sind Absolventen der 5. Volksschule. Diese Generation hat sich durch Fleiss und viel harte Arbeit einen gewissen Lebenstandart geschaffen. Dass der jetzt durch eine idiotische Buerokratie und extreme Besteuerung gefaehrdet sein soll, ist fuer viele unverstaendlich. Ist es z.B. zu akzeptieren, dass einfache Handwerker mit ihren Ersparnissen und ihrer miserablen Pension ihre drei Akademikerkinder durchfuettern mussen, weil die so wenig verdienen???
    P.s. Kreuzfahrtschiffe ausserhalb der Hauptsaison sind voll mit deutschen Rentnern, Italiener sieht man kaum, weil die muessen fuer ihre Kinder und Enkel Essen einkaufen.
  4. #23

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    2012 wurde die Europäische Zentralbank für Italien zum Retter in der Not. Doch Spitzenkandidat Silvio Berlusconi scheint dafür nicht besonders dankbar zu sein: Die EZB habe versagt, tönt der Cavaliere im Wahlkampf - und kokettiert wieder mal mit dem Euro-Austritt seines Landes.

    Wahlkampf in Italien: Berlusconi wirft EZB Versagen vor - SPIEGEL ONLINE
    Italien würde mit Silvio Berlusconi scheitern, weil Silvio Berlusconi nicht erkennt oder erkennen will, dass die Politik, die er aktuell wieder propagiert und über Jahre in Italien vollzogen hat, in die Zahlungs- unfähigkt Italiens führt, weil es kein Konzept ist, wenn der Gesamt- schuldenstand Italiens immer weiter über 100 Prozent steigt, im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt Italiens.

    Wenn die Italiener Silvio Berlusconi wählen, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Silvio Berlusconi wieder zurücktreten muss, weil Silvio Berlusconis Politik zu sehr fehlerbehaftet ist.
  5. #24

    Euro-Austritt

    Bitte liebe Italiener, wählt Berlusconi und tretet aus der Eurozone aus. Niemandem würdet ihr einen größeren Gefallen machen, als dem normalen deutschen Steuerzahler, der euch sein Geld leiht, damit ihr ein schönes Leben habt.
    Wenigstens könntet ihr dann wieder ständig eure Währung abwerten und der Urlaub bei euch würde für uns wieder billiger.
    Bitte tretet aus, bitte!
    Ryder
  6. #25

    Der Euro muss weg!

    Bitte liebe Italiener, waehlt Berlusconi. Erloest euch vom deutschen Joch und uns vom Euro. Dann koennen wir wieder preiswert bei euch Urlaub machen und ihr verdient gut dabei. Ausserdem freue ich mich schon auf die langen Gesichter von Merkel und Westerwelle, wenn wieder eine ihrer Eurovisionen zerplatzt ist. Salute!
  7. #26

    Ein paar Missverständnisse...

    Italiener findet man nicht in Kreuzfahrtschiffen... Es ist mehr eine Frage des Geschmacks als eine der Geldverfügbarkeit... Übrigens, halbes Deutschland (oder mehr) glaubt, dass die deutschen Steuerzahler die Italiener füttern. Das stimmt aber nicht: bitte informieren Sie sich zum Beispiel hier: Top 5 Nettozahler und Nettoempfänger der EU | bpb