Cyberangriffe auf US-Konzerne: Im Netz der China-Hacker

CorbisDie Spur führt nach Shanghai: Zahlreiche Hackerangriffe auf US-Firmen lassen sich nach China zurückverfolgen. Die Volksrepublik weist den Vorwurf der Spionage zurück, doch die Indizien lassen nur zwei Schlüsse zu: Entweder duldet das Regime die Cyberkrieger - oder es unterstützt sie aktiv.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...-a-884245.html
  1. #60

    Hm...

    Zitat von John.Moredread Beitrag anzeigen
    Wieso? Deutschland schneidet praktisch den ganzen Westeuropäischen Datenverkehr mit. Wer Emails unverschlüsselt schickt kann sich vergleichbar sicher sein, das sie (natürlich mittels einer automatischen Routine) durchleuchtet wurde.
    Bei der Menge ?
    Wo sollen diese ominösen Kontroll/Filter Rechner denn stehen ?
    Ich glaube Sie unterschätzen den Aufwand ganz gewaltig.
    E-Mail speichern ---> E-Mail scannen (auf was auch immer) --->
    E-Mail weiterleiten. Sie können nämlich (jedenfalls noch nicht) eine E-Mail "on the fly" in den Routern beim Durchleiten über den Adress-Header scannen. Vor allem keine mit Bildern, PDF-Anhängen und ähnlichem.
    Die benötigte Hardware und Rechenpower wäre gigantisch, und würde Milliarden kosten. Solch einen Posten gibt es aber gar nicht im Finanzplan des Innenministeriums.
    Das ganze ist ein Gerücht.
  2. #61

    Ja....

    Zitat von zila Beitrag anzeigen
    Einfach ein paar Ordner mit Schrottdaten, aber eindeutigen Namen anlegen und schon ist der Frustration bei den Hackern Tuer und Tor geoeffnet. So eine Art falsche Grabkammer in der Pyramide.
    ....nennt sich Honeypot und den gibt es in jedem großen, gut geführten, Rechenzentrum....
    Honeypot
    Jedenfalls bei allen großen Konzernen für die ich gearbeitet habe.
  3. #62

    Zukunft

    Zitat von gaiusmuciusscaevola Beitrag anzeigen
    Die Zukunft Europas liegt in China!
    Auf Wiedersehen, aber lassen Sie mich da!
  4. #63

    Scheuklappen

    Zitat von Izmir.Übül Beitrag anzeigen
    Der Forist hat doch Recht! Seitdem den Ende des Kalten Krieges hat sich die NSA primär auf Wirtschaftsspionage spezialisiert, und zwar auch und hauptsächlich bei ihren westlichen Verbündeten.
    In ihrer Fixierung auf "Amerika" merken viele Foristen nicht, dass sich die Welt um sie herum verändert hat. Hass macht blind.
  5. #64

    löcher ich wie ein(en) Käse - ip-sicherheit gibt es nicht

    Zitat von Taixinomee Beitrag anzeigen
    Niemand kann beweisen, dass die Spur ab Shanghai nicht weiter geht.
    Die Hacker können genauso gut im Nachbarzimmer sitzen.
    Finde es auch lustig, dass man immer noch versucht, mit IP-Adressen zu argumentieren.

    Bei Chip Online kann jeder Normalbürger "IP-Scrambler" runter laden und eine andere IP "vortäuschen"... und das ist noch nicht mal ansatzweise ein Hack!

    ... Selbst die "Great Fire Wall" of China ist löcherich wie ein Käse,...
    Free Hide IP - Download - CHIP Online
    "Fazit: Noch nie war anonymes Surfen und Chatten so einfach wie mit "Free Hide IP".
    Auch wenn wirkliche Anonymität im Netz - wenn überhaupt - nicht nur durch einen Proxy-Server zu erreichen ist, sorgt die Freeware für etwas mehr Sicherheit im Netz."


    in ihrem fazit zu besagtem ip-scrambler widerspricht sich chip.de selbst:
    angeblich war anonymes surfen und chatten noch nie so einfach und dass dies nicht nur durch einen proxy-server zu erreichen ist.
    im selben satz schränkt chip.de wieder ein: "Auch wenn wirkliche Anonymität im Netz - wenn überhaupt - ...".

    mit "wenn überhaupt" meint chip.de doch nicht etwa die kaperung von nicht-gesicherten w-lan anschlüssen: chatten und surfen mit andererleuts ip-adresse auf deren kosten und risiko?

    wer steckt eigentlich hinter - oder besser vor - den "ip-anonymisierenden" proxy-servern, denn da kommt die unverschlüsselte ip an: etwa auch geheimdienste und anderes licht-scheue gesindel aus aller welt?

    ip-sicherheit ist - wenn überhaupt - eine ganz löchrige!
  6. #65

    löcher ich wie ein(en) Käse - ip-sicherheit gibt es nicht

    Zitat von Taixinomee Beitrag anzeigen
    Niemand kann beweisen, dass die Spur ab Shanghai nicht weiter geht.
    Die Hacker können genauso gut im Nachbarzimmer sitzen.
    Finde es auch lustig, dass man immer noch versucht, ...,...
    Free Hide IP - Download - CHIP Online
    "Fazit: Noch nie war anonymes Surfen und Chatten so einfach wie mit "Free Hide IP".
    Auch wenn wirkliche Anonymität im Netz - wenn überhaupt - nicht nur durch einen Proxy-Server zu erreichen ist, sorgt die Freeware für etwas mehr Sicherheit im Netz."


    in ihrem fazit zu besagtem ip-scrambler widerspricht sich chip.de selbst:
    angeblich war anonymes surfen und chatten noch nie so einfach und dass dies nicht nur durch einen proxy-server zu erreichen ist.
    im selben satz schränkt chip.de wieder ein: "Auch wenn wirkliche Anonymität im Netz - wenn überhaupt - ...".
    mit "wenn überhaupt" meint chip.de doch nicht etwa die kaperung von nicht-gesicherten w-lan anschlüssen: chatten und surfen mit andererleuts ip-adresse auf deren kosten und risiko?
    wer steckt eigentlich hinter - oder besser vor - den "ip-anonymisierenden" proxy-servern, denn da kommt die unverschlüsselte ip an: etwa auch geheimdienste und anderes licht-scheue gesindel aus aller welt?

    ip-sicherheit ist - wenn überhaupt - eine ganz löchrige!
  7. #66

    Zitat von gaiusmuciusscaevola Beitrag anzeigen
    Die USA bespitzeln den Rest der Welt seid der Erfindung des Telefons! Geschieht denen nur Recht, wenn es nun anders herum läuft! Die USA g=haben auch als einzige Nation die Atombombe benutzt - darf man nie vergessen! Die Zukunft Europas liegt in China!
    Und die Wright Brüder haben das Flugzeug erfunden, Reinhold M. stieg als erster ohne Sauerstoff auf den M.E. und die 747-400 war lange die
    größte Passagiermaschine.
    Habe selten eine Argumentation gehört, die besser in die Facette der
    USA passt, an der sich viele stören - u.a. sie. Ich schneide ihnen also die Schreibhand ab, weil sie gestern eine Schnecke totgetreten haben?
    Großes Geisteskino.
    ....und dann darf man bei soviel Stumpfsinn noch nicht einmal
    beleidigend werden.
  8. #67

    Zitat von deus-Lo-vult Beitrag anzeigen
    Schonmal etwas "seit" gehört? Leitet sich nicht von "sein" ab.
    Ansonsten kann man den Inhalt mit der Rechtschreibung gleichsetzen.

    Wenn Sie einfach nur mal so Ihren Pawlowschen Reflex ausleben wollen, basteln Sie sich doch ein Schild, schreiben "Scheiß USA" drauf, und stellen sich damit an eine vielbefahrene Kreuzung. Hätte jedenfalls mehr Inhalt als Ihr Beitrag hier.
    Besser hätte man es nicht sagen können.
  9. #68

    Cyberangriffe auf US-Konzerne: Im Netz der China-Hacker

    Hahahaha, noch nie soviel gelacht! Die Amis erstatten Anzeige gegen irgendwelche Hacker in good old China! Haben die Amis wahrscheinlich aus ihren NSA-Aufzeichnungen gefiltert. ...Ach verdammt!!
    China ist wenigstens ein friedlicher Staat, währenddessen die Amis in der ganzen Welt schon immer Brand gestiftet haben und aggressiv waren, -zig, -zig Tausende Menschen auf dem Gewissen haben.