Hamburg: Flughafen wird am Mittwoch bestreikt

DPAKeine Entspannung im Tarifkonflikt: Die Gewerkschaft Ver.di hat für Mittwoch zum Streik aufgerufen. Am Airport Hamburg sollen die Sicherheitskräfte die Arbeit niederlegen. Lange Schlangen und Flugausfälle sind programmiert.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/...-a-884311.html
  1. #1

    Es hoert ja nie auf mit dem Machtspiel auf dem Ruecken der Unschuldigen!... Mittwoch Hamburg, Do. Duesseldorf usw... Die unfreundlichen Herumsteher koennten sich ja mit 10% statt 30% zufrieden stellen oder ? Wer kriegt das heute schon ?! Arbeitgeber und Verdi koennen nicht mal miteinander reden... So ist es fuer die beiden gemuetlicher, also warum nicht ein ganzes Land erneut lahm legen!!
  2. #2

    optional

    Eine absolute Frechheit von Verdi diesen Konflikt alleine auf den Rücken der Passagiere auszutragen! Mit diesem erneuten Streik verspielen sie letztendlich alle Sympathien für ihre Forderungen!
  3. #3

    @ Was-soll-das

    Dass sie die Streikenden pauschal als unfreundliche Herumsteher titulieren zeugt von einer Haltung gegenüber in der Regel fleissigen Arbeitnehmern, die einfach nur widerlich ist. Auch Ihre Unterstellung, die Streikenden würden “das Land lahm legen“ zeugt von Ihrer bemitleidenswert beschränkten Weltanschauung. Wenn Ihre Welt lahm liegt, nur weil sie ein paar Stunden länger am Flughafen warten müssen, dann möchte ich in Ihrer traurigen Welt nicht zu Hause sein.
  4. #4

    irgendwann ist Schluss!

    Es wird Zeit, dass irgendwas passiert und Verdi nicht weiter Machtspiele betreibt. In den USA hat man die Gewerkschaften zerschlagen, in dem man alle Streikenden entlassen und einfach neue eingestellt hat. Langsam bin ich sogar dafür, dass die komplette Mannschaft einfach durch bereitwillige Arbeitskräfte ersetzt wird!
    Die Gesellschaft steht doch absolut nicht hinter solch einer Aktion! Ein Arbeitgeber, der seine Arbeitnehmer behalten will, zahlt von sich aus mehr, doch nicht wenn die blanke Gier in seinen Augen strahlt und nur noch Druck gemacht wird.
  5. #5

    der Streik ist richtig!

    Was ist denn gegen ordentlicher Lohn für eine verantwortungsvolle Tätigkeit einzuwenden? Wer fliegt soll den Aufwand auch bezahlen. Dann wäre endlich Schluss mit Billigflügen!