Angriff der Armee: Viele Tote bei Raketenbeschuss auf Aleppo

AP/ Aleppo Media CenterDie syrische Armee hat offenbar die Stadt Aleppo bombardiert. Rebellenorganisationen berichten von bis zu 20 Toten. Viele weitere Menschen sollen noch vermisst sein.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-884280.html
  1. #20

    Das sollten Sie die leitenden Redakteure fragen

    Zitat von lebenslang Beitrag anzeigen
    warum sollte der spiegel die propaganda assads verbreiten ?
    es verbreitet ja auch nicht die propaganda der rebellen.
    das was gemacht wird ist eine mehr oder weniger aktuelle lageeinschätzung zu geben wobei die tendenz zwar nicht pro rebellen so doch contra assad ist.
    das ist legitim und wenn ihnen das nicht passt lesen sie neues deutschland oder die nationalzeitung.
    Das Frau Sallum eindeutig pro Rebellen berichtet muss sogar Ihnen vermittelt worden sein.
    In vielen Jahren des Spiegels gab es kaum so eine junge Journalistin , die so eindeutig Stellung in Ihren Artikeln bezogen hat.
    Hat man heute gerade auch wieder an ihrem Libyen Artikel gesehen.

    Aber es reicht auch österreichische oder schweizer Zeitungen zu lesen, um sich ein realistisches Bild von Syrien zu machen.
    Wie sich Ihre "Demokraten" sich ein Syrien nach dem Sieg vorstellen, kann man hier gut nachlesen:
    "Die islamistische Al-Nusra-Front gehört zu den militärisch erfolgreichsten Rebellenbrigaden in Syrien. Doch viele Syrer haben Angst vor den Plänen der bärtigen Kämpfer für die Zeit nach dem Sturz von Präsident Bashar al-Assad. Ein Sprecher des politischen Arms der Bewegung, Salim Sabagh, erklärte in der Nacht zum Montag in einem Gespräch mit Bürgerjournalisten in der Stadt Aleppo: "Unser Ziel ist die Gründung eines islamischen Staates in Syrien, der auf dem Prinzip der Beratung ("Shura") gründet." Wahlen seien in diesem islamischen Herrschaftssystem nicht vorgesehen."

    "Auf die Frage, welche Rechte in diesem Staat die religiösen Minderheiten hätten, vor allem die Christen und Drusen, antwortete er ausweichend. Dagegen steht für ihn fest, dass die ausländischen Kämpfer, die mit der Front kämpfen, nach dem Ende des Bürgerkrieges nicht das Land verlassen müssen. Er sagte: "Sie sind keine Ausländer, denn sie sind Muslime. Deshalb haben sie das Recht, in jedem islamischen Land zu leben."

    Hier entsteht ein 2. Afgahnistan mit Hilfe deren Länder, die das Original gerade ohne Erfolg bekämpft haben .

    Rebellen planen islamischen Staat in Syrien - Syrien - derStandard.at
  2. #21

    Zitat von americanangel Beitrag anzeigen
    Ein Terroristennest wurde beschossen.
    Und sie werter metafa, welcher offensichtlich überhaupt gar keinen Blassen Schimmer von der Lage da unten hat aber Hauptsache mitreden will... Ja es sind wirklich viele Menschen gestorben und es ist traurig. Aber was Menschen mit französischen, marokkanischen, tunesischen... Pässen.......
    Genau, nicht Syrer! Niemals Syrer! Auch wenn sie Verwundete oder Tote Syrer in den Nachrichten sehen, wer sagt Ihnen denn das diese (tag-täglichen) Videos und Fotos echt sind? Können ja auch Frau Merkel und Herr Obama mit Maske sein. Logisch! Die ganze Welt kann mir A sagen und A mit Fotos, Videos, Undercoverrecherchen, Zeugenaussagen, Städten unter Rauchschwaden von Bomben und was auch immer zeigen, selbst wenn ich von Assad persönlich den willkürlichen Schießbefehl erhalten würde, würde ich NIEMALS A glauben. NIEMALS! Im Gegenteil: Je mehr ich A lese und von je mehr Leuten umso WENIGER glaube ich A.

    Verdammt, das klingt krank :)
  3. #22

    frieden in syrien

    Zitat von americanangel Beitrag anzeigen

    Aufwachen, nur der kleinste Teil des Volkes ist gegen Assad, wären wirklich so viele gegen ihn so wäre er schon wenig!! Auch wenn er nicht perfekt ist, er hat für Frieden gesorgt! Ich? Ich würde mich liberal einstufen... Übrigens lesen Sie mal von Todenhöfer oder latour, der erweitert ihren Horizont...
    ihre lobeshymnen auf assad bringt uns und syrien nicht weiter.
    tatsache ist und bleibt Assad bekommt den aufstand gegen ihn nicht mehr in den griff, seine stetige eskalation der gewalt : erst gewehr und folter, dann panzer und jetzt auch kampfflugzeuge und raketen haben das blatt nicht wenden können, die rebellen gewinnen an boden und das land geht dabei vor die hunde.
    vielleicht kann assad eine alewiten-enklave entlang des mittelmeeres halten, aber der rest des landes is kurz überlang frei von assads herrschaft.
  4. #23

    Zitat von americanangel Beitrag anzeigen
    Ein Terroristennest wurde beschossen.
    Und sie werter metafa, welcher offensichtlich überhaupt gar keinen Blassen Schimmer von der Lage da unten hat aber Hauptsache mitreden will... Ja ........
    Finden Sie es dann nicht merkwürdig, dass Assad mit den paar Bärtigen und Glatzen nicht fertig wird, wenn doch dass ihn liebende Volk wie ein Syrer hinter ihm steht? Von Todenhöfer hört man seit seinem Horizont erweiterndem Interview mit dem Despoten nichts mehr, vielleicht tut es ihm ja Leid, dass er sich als Stichwortgeber hat missbrauchen lassen, und ja, der gute PSL, wenn jemand den Eindruck hat, dass ausgerechnet er weiterhelfen kann, dann hat der Betreffende große, um nicht zusagen unlösbare Probleme
  5. #24

    Lieber Forist,

    [QUOTE=WinstonSmith.;12053927]
    Zitat von der_nachdenkende Beitrag anzeigen
    ...
    Sie hielten mir Punkt 3 der Resolution unter die Nase. Allerdings wird hier lediglich jede Gewaltanwendung verurteilt. Das können Sie doch nicht ernsthaft als Beweis für Ihre These anführen wollen?

    Sie geben - zurückhaltend formuliert - die bisherige Diskussion missverständlich wieder. Eine These ist nicht von mir, sondern von Ihnen aufgestellt worden. Sie behaupteten ohne entsprechende Belege:
    "Es ist wahr, dass Russland und China im UN-Sicherheitsrat EINSETIGE Sanktionen gegen das Assad-Regime verhindert hat."
    Ich erwiderte darauf, dass die sehr lesenswerte,
    von Russland und China leider abgelehnte UN-Resolution sich nicht allein gegen die syrische Regierung wandte, sondern insbesondere die Formulierung enthielt:

    "demands that all parties in Syria, including armed groups, immediately stop all violence or reprisals, including attacks against State institutions,"
    ...

    Die konkrete Aufforderung an die Rebellen, die Gewaltanwendungen gegen die syrische Regierung einzustellen und mit dieser in politische Gespräche unter Vermittlung der arabischen Liga einzutreten, erscheint mir förderungswürdig.
    Sie griffen seinerzeit in eine Diskussion ein, die ich mit jemand anderem geführt habe, in der ich darauf hinwies, dass Russland und China EINSEITIGE Sanktionen verhindert haben, worauf Sie mir die abgelehnte Resolution vorhielten.

    Noch einmal zur Resolution: Sie haben sie noch einmal auszugsweise "verlesen". Dort kommt aber nach wie vor zum Ausdruck, dass Gewaltausübung - von wem auch immer - verurteilt wird. Konkrete Forderungen werden jedoch nur an die syrische Regierung gerichtet - auch das können Sie den Passagen, die Sie nicht zitierten, entnehmen. Weiter hätte die Annahme der Resolution dazu geführt, dass bei Verstössen gegen sie entsprechend sanktioniert werden würde. Es ist nun kein Geheimnis, gegen wen diese Sanktionen gerichtet wären; das ist immer noch überall nachzulesen. Aus diesem Grunde war und bin ich immer noch der Meinung, dass Russland und China hier völlig richtig gehandelt haben - und dass es von vornherein (und nach wie vor) das Gebot der Stunde ist, sofort alle Kampfhandlungen einzustellen und ERNSTHAFTE Verhandlungen aufzunehmen.

    Wer tatsächlich diese ernsthaften Verhandlungen bisher torpediert hat, ist zu offensichtlich. Das hat selbst Kofi Annan bedauert, zumal er, gelinde gesagt, gerade von einer bestimmten Seite systematisch verschaukelt wurde. Ablesbar ist dies u.a. am Verhalten dieser Protagonisten während und nach den Genfer Verhandlungen...
  6. #25

    Zitat von americanangel Beitrag anzeigen
    Sie sind halt einfach nur die absoluten Mainstreamopfer...
    Genau die gute alte Mainstreammedienverschwörung. Auf diese Parole haben sich die US Republikaner im Wahlkampf 2012 auch verlassen... das beste Beispiel. "Stimmt alles nicht, sie werden schon sehen". Wie das ausgegangen ist wissen wir ja alle. Hat unwahrscheinlich viele Parallelen mit ihrer Situation, meiner Meinung nach.
  7. #26

    Seltsame Rechtfertigung

    Zitat von juri-gagarin Beitrag anzeigen
    die reguläre armee hat also aleppo bombadiert. ganz aleppo, oder evt nur eine stellung der terroristen ?
    wenn wirklich grössere boden- boden raketen zum einsatz gekommen sind, wird man wohl kenntniss von einer ansamlung oder einem rückzugsraum der terroristen gehabt haben.
    Und dafür sind dann z.B. Scud-Raketen mit einer Zielungenauigkeit von einigen hundert Metern geeignet?
    In einem Stadtgebiet?
  8. #27

    Zitat von metafa Beitrag anzeigen
    Wurde ein ganzes Viertel, völlig unabhängig von wem oder was bombardiert? :)
    Im Artikel ist zunächst von mehreren Raketen die Rede und das drei Gebäude völlig zerstört wurden. Im Stadtteil Dschabal Badro.
    Bis zu 20 Toten darunter Kinder und 25 noch vermisste Personen.
    Viel mehr lässt sich da an genaueren informationen nicht herauslesen.
    Letzlich sind alle weiteren Formulierungen in dem Artikel sehr schwammig. Vieleicht kommen noch ein paar mehr Informationen in den nächsten Stunden zusammen, dann erst kann man sich wirklich ein Bild machen.
    Einfach mal so, um ein paar von diesen Raketen los zu werden, sind die nicht abgefeuert worden.
  9. #28

    ... aber Hauptsache mitreden will...

    Zitat von americanangel Beitrag anzeigen
    Ein Terroristennest wurde beschossen.
    Und sie werter metafa, welcher offensichtlich überhaupt gar keinen Blassen Schimmer von der Lage da unten hat aber Hauptsache mitreden will... Ja .......
    Da werden also Wohnhäuser in einem Stadtzentrum mit Raketen beschossen, die von Natur aus sehr ungenau sind, und Ihnen fällt keine bessere Behauptung ein, dass unter den Trümmern bärtige und glatzköpfige Ausländer liegen?
    Merken Sie wirklich nicht, wa Sie sich da an Märchen zusammenbasteln?
  10. #29

    Zitat von jalu-2008 Beitrag anzeigen
    Und dafür sind dann z.B. Scud-Raketen mit einer Zielungenauigkeit von einigen hundert Metern geeignet?
    In einem Stadtgebiet?
    Wussten Sie nicht dass die Scudraketen Sensoren haben, die nur auf islamistischen Extremen explodieren? Wenn sich im potenziellen Zielgebiet Nicht-"islamistische Extreme" befinden, bleiben die modernen syrischen Scuds in der Luft stehen, melden den Vorfall dem Kommandanten, der dann per Knopfdruck die Raketen zum Blindgänger umfunktioniert. Erstmal informieren man!