Olympia: Iran und USA kämpfen gemeinsam ums Ringen

DPAEs ist eine außergewöhnliche Allianz: Iran und die USA wollen sich gemeinsam für den Erhalt des olympischen Ringens einsetzen. Das sagte der Nationalcoach der US-Freistilringer vor einem Weltcup in Teheran. Auch Russland werde sich an dem Bündnis beteiligen.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/io...-a-884229.html
  1. #1

    Ringen blockiert so wichtige Sportarten wie

    Fraueneishockey, Sackhüpfen, Eierlaufen, Bubblebum-Aufblasen,
    Darts, Boccia.....
  2. #2

    Oh Wunder der Olympiadische Gedanke kann sogar die Todfeinde USA und Iran an einem Strang ziehen lassen.Hat wohl aber weniger mit Völker verständigung zu tun als eher mit der Tatsache das beide Länder bei Olympia in dieser Disziplin zu den Medaillen Favoriten zählen
  3. #3

    Statt der klassischen Sportart Ringen sollte man besser die Zirkusnummer "Dressurreiten" aus dem olympischen Programm streichen, auch wenn uns dadurch die ein oder andere Medaille flöten geht.
  4. #4

    Respekt!!

    Hier ist ein Beispiel für friedliches Miteinanderleben!!
    Daran sollten sich mal die Politiker orientieren, statt immer nur an Kriege und Sanktionen zu denken.
    Und Ringen ist ein Urgestein im olympischen Sport.
  5. #5

    Ganz tolle Idee...

    ...eine DER klassischen olympischen Sportarten aus dem Programm nehmen zu wollen. Als wenn Beachvolleyball nicht schon läppisch genug ist.
  6. #6

    Hm

    Dann muss sich die USA aber mal überlegen was sie will. Bleibt Ringen doch olympisch hat Baseball keine Chance. Ob Ringen in den USA mehr Anhänger hat als Baseball?
  7. #7

    optional

    Na, dafür wird doch Wushu (China ist halt inzwischen mächtiger als die USA und der Iran) und Wakebording (an einem Wakebord ist viel mehr zu verdienen, als an einem voll uncoolem Ringerdress!) olympisch. Was will das Herz mehr.
  8. #8

    Es geht nur um Kohle.
    Die Sportarten welche sich am gewinnbringendsten vermarkten lassen kommen rein, dafür fliegen andere raus. So einfach ist das!
    Olympischer Gedanke? Am Arsch! Das Ganze ist ein gehypter Affenzirkus, sponsored bei Adidas, Nike & Co.
  9. #9

    Olympia ist schon lange tot.

    Das gegenwaertige Olympia hat weniger mit Sport, sondern mehr mit Vermarktung von Produkten und Entwicklung raffinierter Dopingmethoden zur Steigerung des Show-effects zu tun. Ringen leistet dazu keinen Beitrag, Ringen ist einfach nur Sport ohne teure Ausstattung und der Dopingfaktor spielt auch nur eine untergeordnete Rolle, da bieten die als Ersatz auserkorenen Sportarten doch ein erheblich groesseres kommerzielles Potential. Darueberhinaus haben sich IOC Mitglieder noch nie sonderlich fuer Sport interessiert sondern lediglich fuer die Groesse des Schecks, der ihnen von Lobbyisten mehr oder weniger diskret in die Tasche geschoben wurde.