Bundespräsident zu Europa: Gaucks schwierigste Rede

dapdJoachim Gauck ist der beliebteste deutsche Politiker - dabei hat der Bundespräsident bisher kaum inhaltliche Akzente gesetzt. Das soll sich nun mit seiner großen Europa-Rede in Schloss Bellevue ändern. Die Erwartungen sind hoch - aber er darf sich auch nicht zu weit vorwagen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-883416.html
  1. #10

    Beliebt im Volk?

    Wo ist der Herr denn beliebt, bei mir nicht und bei vielen die ich kenne auch nicht. Beliebt bei irgendwelchen dunklen Hintermännern die ihn wie eine Marionette spielen lassen vielleicht.
  2. #11

    Anstatt "grosser Reden" des BP zu Europa würde ich mir ein paar Wochenstunden zum Thema EU in den Schulen wünschen.

    Das Unwissen der Deutschen zur politischen Organisation Europas wird nur noch von ihrer aggressiven Arroganz übertroffen. Die Leute wissen fast nie, wovon sie reden, aber das ist gar nicht ihre eigene Schuld, sondern die der Journalisten, die leider so gar keine Ahnung haben und fast nur Murks schreiben.

    Deshalb glaubt eine Mehrheit der Deutschen z.B., dass die EU die Wasserwerke privatisieren will. In den letzten Wochen habe ich genau 1 Artikel gelesen, der diesen Blödsinn nicht verbreitet hat.
  3. #12

    Reden

    Zitat von der_pirat Beitrag anzeigen
    Da wird wohl eine "große Rede" gehalten. Na dann bin ich mal auf die TATEN danach gespannt.
    schwingen hat er doch von der Kanzel aus gelernt! Was soll soetwas bringen!? Da kann man sich doch besser die Sendung mit der Maus anschauen!!! Für mich ein Ehebrecher, und einer mit guten Kontakten zum MfS in der DDR Zeit. Und von Gaucks Taten, können Sie sich nicht einmal ein trockenes Brötchen kaufen. BLENDER!
  4. #13

    Was soll er uns nur sagen?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Joachim Gauck ist der beliebteste deutsche Politiker - dabei hat der Bundespräsident bisher kaum inhaltliche Akzente gesetzt. Das soll sich nun mit seiner großen Europa-Rede in Schloss Bellevue ändern. Die Erwartungen sind hoch - aber er darf sich auch nicht zu weit vorwagen.

    Bundespräsident Joachim Gauck vor seiner großen Europa-Rede - SPIEGEL ONLINE
    Was soll schon Interessantes bei dieser Rede zu Tage treten? Er wird sagen, dass die EU gut für uns ist, dass sie gut für uns ist und dass sie gut für uns ist. Sie hat Frieden und die Freiheit gebracht, bip bip bip wir alle ham´und lieb.

    Keiner wird den Mut der Offiziellen aufbringen gegen den Moloch EU aufzubegehren. Also was soll es? Dann doch lieber Dschungelcamp.
  5. #14

    Schwierige Sache ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Joachim Gauck ist der beliebteste deutsche Politiker - dabei hat der Bundespräsident bisher kaum inhaltliche Akzente gesetzt. Das soll sich nun mit seiner großen Europa-Rede in Schloss Bellevue ändern. Die Erwartungen sind hoch - aber er darf sich auch nicht zu weit vorwagen.

    Bundespräsident Joachim Gauck vor seiner großen Europa-Rede - SPIEGEL ONLINE
    ... speziell wenn das Lieblingsthema des Redners die Freiheit ist. Nun das passt irgendwie gar nicht zum Lobbykratiesystem EU, das sich rasend schnell der alten Europäischen Idee bemächtigt hat.
    Habe keine Erwartung an diese Rede. Unser "President aus Bellevue" ist eben nur ein Grußbotschafter. Unantastbare "Präsdentin/Kaiserin/Kanzlerin von Deutschland und der EU" ist nur Frau Dr. Merkel. Aber die hält den Mund geschlossen, damit sie unangreifbar bleibt.
  6. #15

    optional

    Das größte Risiko des Bundespräsidenten ist doch das er sich bei einer Rede selbst enttarnt, ich habe ein Problem mit diesem Bundespräsidenten, tut mir leid, alles ist aufgesetzt alles ist groß aufgeblasen, aber nirgendswo ist etwas wirklich da, als aller erstes sollte jemand der alle anderen zur Verantortung, Pflichtbewußtsein und soweiter aufruft sein eigenes Leben ordnen und nicht wie ein Hippie leben oder allen die Freiheit eines Hippies zugestehen.

    Die Widerstandskämpfer Nummer in der DDR geht mir auch auf den Geist, natürlich ist er beobachtet worden, aber widerstand fängt dann an wenn man abgeholt wird, nicht davor, wenn man sich halt nicht so beliebt macht aber über Kirche und amt geschützt wird.

    Gauck ist der Präsident der den zum am deutschen wesen soll die welt genesen bekehrten Grünen und sozialdemokraten entgegen kommt, also kann er sich nur in einer deutschen nationalen Rede mit bürgerlichen anstrich enttarnen, wie gesagt, das eine ist diese werte einzufordern, aber man muß sie auch leben und für andere nachvollziehbar darstellen micht aufgesetzt.

    Der letzte Punkt als Pfarrer hatte man im gegensatz zu den meisten DDR Bürgern reisefreiheit.
  7. #16

    Gauck who?

    Was hat der "neue" Bundespräsident denn bisher geleistet? Ich finde den ganzen Hype um ihn völlig übertrieben.
  8. #17

    Zitat von hxk Beitrag anzeigen
    Wenn ja, bei wem? Nicht bei mir. Ich erwarte die üblichen Floskeln der Befürworter der EUdSSR: Alles ist gut und mit mehr EUdSSR wird alles noch besser. Wir müssen uns noch mehr anstrengen für die EUdSSR(d.h. mehr bezahlen).
    Eben, das übliche Gelaber eines Provinzpfaffen der das Wort des "Herrn" verkündet. In diesem Fall das der 45.000 (Fünfundvierzigtausend) Schmarotzer in Brüssel.
  9. #18

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vor 200 geladenen Gästen wird der Bundespräsident am Freitagmorgen in Schloss Bellevue über "Perspektiven der europäischen Idee" sprechen.

    Bundespräsident Joachim Gauck vor seiner großen Europa-Rede - SPIEGEL ONLINE
    Es wird immer etwas bizarr, wenn alte Männer über etwas fabulieren, was sie selber nicht mehr haben.

    Quintessenz wird sein, Freiheit, bla bla bla, alles super, bla bla bla, alles toll, bla bla bla, die Märkte werden es schon richten, bla bla bla.
  10. #19

    Wirklich

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Joachim Gauck ist der beliebteste deutsche Politiker -


    Wer hat ihn denn dazu bestimmt? Ich hoffe, es ist nur eine Vermutung des Artikelschreibers.