Autogramm Mazda 6 Kombi: Neuer Schwung mit altem Eisen

Mazda Wie man ohne teure Technik und neue Materialien trotzdem ein leichtes und sparsames Auto auf die Beine stellt - das zeigt Mazda mit dem neuen 6er. Als Kombi ist der Japaner zwar nicht der ausgemachte Lademeister. Dafür kommt beim Fahren richtig Freude auf.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/m...-a-882798.html
  1. #70

    Hat dieser Mazda tatsaechlich eine elektrisch angetriebene Klimaanlage?
    Kann ich nicht glauben.
  2. #71

    Zitat von ohjeee Beitrag anzeigen
    Nene, hab das auch nicht auf Mazda bezogen. Mein Kommentar war auf salty68 bezogen, der seinen Wagen BJ'99 mit Normverbrauch fährt.
    Mit einem aktuellen Wagen macht der Forist das sicher auch nicht mehr.
    Aber locker :)
    Baujahr 2012, NEFZ: 6,1l, ich liege im Schnitt bei 5,8.

    Detailansicht: Citroen - C5 - Tourer HDI 200 Exclusive - Spritmonitor.de

    Die meisten schaffen es nicht, schlicht wegen unökonomischer Fahrweise oder zuviel Kurzstrecke.
  3. #72

    Zitat von fklein Beitrag anzeigen
    Aber locker :)
    Baujahr 2012, NEFZ: 6,1l, ich liege im Schnitt bei 5,8.

    Detailansicht: Citroen - C5 - Tourer HDI 200 Exclusive - Spritmonitor.de

    Die meisten schaffen es nicht, schlicht wegen unökonomischer Fahrweise oder zuviel Kurzstrecke.
    Sauber! Wie viel AB ist da ca. drin?
    Muss der Fairness wegen aber auch sagen, dass ich mit der alten Schüssel früher AB mit ca. 120 gefahren bin. Darüber hat er übermäßig Sprit fressen angefangen und wurde unglaublich laut. Und jetzt hat man ein größeres, besser gedämmtes und besser motorisiertes Auto (auch weil tw. lange Strecken mit 700km sein müssen) und dann will man ja auch bissle was von haben. Könnte den also wahrscheinlich mit entsprechender Fahrweise auf der AB um ca. 0,5 drücken.
    nun ja, meine hauptsächliche Strecke hat sich mittlerweile auf ca. 11km Arbeitsweg eingependelt, Stadt, bisschen Überland. Früher hpts. Überland, zur Arbeit gelaufen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das so dermaßen rein haut.
  4. #73

    Zitat von jenzer Beitrag anzeigen
    Und was das Auskuppeln angeht: Man darf sich, habe ich mir sagen lassen, auch mal an neue Herangehensweisen gewöhnen, die eine minimale Änderung des eigenen Verhaltens erfordern. Das ist noch nicht strafbar.
    Stimmt, könnte man.

    Da ich aber pro Monat wenn es hoch kommt 5 mal an einer Ampel stehe wäre der Kondensator sogar unnützer Ballast.
  5. #74

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wie man ohne teure Technik und neue Materialien trotzdem ein leichtes und sparsames Auto auf die Beine stellt - das zeigt Mazda mit dem neuen 6er. Als Kombi ist der Japaner zwar nicht der ausgemachte Lademeister. Dafür kommt beim Fahren richtig Freude auf.

    Mazda 6 Kombi: Trotz Extra-Laderaum kürzer als die Limousine - SPIEGEL ONLINE
    Das beste an Mazdas i-ELOOP System ist, dass zum Starten NICHT der Anlasser benötigt wird, sondern lediglich ein Zündfunke ausreicht, um den Motor wieder zum Start zu bewegen (zumindest bei den Benzinern).

    Ein weiteres Plus ist, dass durch den riesigen Kapazitator im Sommer die Klimaanlage weiterlaufen kann, solange Saft drinnen ist. Ich bin einen BMW Mietwagen mit EfficentDynamics gefahren und da hat bereits das Lüfter stärker stellen im Stand den Motor angeworfen.
  6. #75

    Berge aus WAS?

    Zitat von spon-facebook-10000215408 Beitrag anzeigen
    think global. Selbst kleine Mengen Spriteinsparung bzw. Schadstoffemissionsreduktion machen gesehen auf das alltägl. Gesamtverkehrseinkommen in der Summe viel aus.
    Bsp.: 1 l Coca Cola normal enthält umgerechnet 37 Stück Würfelzucker (ja ist wahr, keine Fantasiezahl). Tägl. Verkauf Colaflaschen 1,5 Milliarden weltweit. Nehmen .....
    Öko scheint nicht nur das mathematische Versändnis zu trüben, wie ein Forist schreibt, sondern auch ganz massiv eine Realitätsferne zu begünstigen.

    Die Einrichtungen, die diese "Ersparnis" machen müssen auch irgendwo herkommen. Ein paar Milliarden "Supercaps", nur einer pro PKW, stellen Sie sich mal den Berg in Ihrem Garten vor - und die quadratkilometer großen Löcher in der Erde, die nötig sind, um an den Rohstoff alleine zu kommen.

    Bevor man "globally thinkt" sollte man erstmal einfach nur "thinken".
  7. #76

    Zitat von vogel0815 Beitrag anzeigen
    Das beste an Mazdas i-ELOOP System ist, dass zum Starten NICHT der Anlasser benötigt wird, sondern lediglich ein Zündfunke ausreicht, um den Motor wieder zum Start zu bewegen (zumindest bei den Benzinern).
    Habe mir das gerade mal durchgelesen. Habe heute Frei und Zeit fuer sowas.
    Horror. Dermassen viel Raum fuer Defekte, das geht auf keine Kuhhaut.
    Aber man wird sehen wie sich das System so im Alltag bewaehrt.

    Das Start-Stop-System heisst uebrigens i-Stop.
    i-Eloop ist die Sache mit der 25 Volt-Lichtmaschine, dem Kondensator und dem DCDC-Wandler.
  8. #77

    Zitat von dale_gribble Beitrag anzeigen
    Das Start-Stop-System heisst uebrigens i-Stop.
    i-Eloop ist die Sache mit der 25 Volt-Lichtmaschine, dem Kondensator und dem DCDC-Wandler.
    Echt? Das da Apple noch keine Klage eingereicht hat? (Und das meine ich jetzt ernst!)
  9. #78

    i-Stop

    Zitat von dale_gribble Beitrag anzeigen
    Das Start-Stop-System heisst uebrigens i-Stop.
    Funktioniert vermutlich nur, wenn ich die entsprechende App heruntergeladen habe...
  10. #79

    saß schon drin

    Habe auf einer Messe in Hamburg schon in diesem Wagen gesessen. Echt schick, kann man nicht anders sagen. Das einzige, was mich optisch stört, is die riesige rausragende Handbremse. Manuelle Handbremse schön und gut, aber die kann man auch dezenter gestalten und in der Mittelkonsole versenken.
    Von der Bettkante würde ich den Wagen aber trotzdem nicht stoßen.. ;)