Spuren in Nudelgerichten: Pferdefleisch-Skandal erreicht Nestlé

DPANun ist auch der größte Lebensmittelkonzern der Welt vom Pferdefleisch-Skandal betroffen: Nestlé hat Spuren von Pferdefleisch in Tiefkühlprodukten gefunden und nimmt die Gerichte in Italien, Spanien und Frankreich vom Markt. Das Fleisch für die Waren stammte teils von einem deutschen Zulieferer.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-884163.html
  1. #190

    Zitat von rvb Beitrag anzeigen
    für Rotkohl, damit sie es glauben. Dünstzeit ist auch Kochzeit und mit Vorbereitung macht das an die 2,5 bis 3 Stunden. Sie können den Rotkohl natürlich auch roh essen, wenn es ihnen schmeckt: dann geht es schneller.

    Vom Rotkohl die Blätter entfernen ....
    Warum um Himmels Willen 2 Stunden? Was bleibt denn da noch von der Konsistenz übrig? Bin ich froh, dass ich nicht bei Ihnen essen muss! Aber die klassische deutsche "gut"bürgerliche Küche war sowieso noch nie was für mich. Totgekochtes Gemüse... Zum Glück kann man das auch anders machen.
  2. #191

    Och Joh!

    Zitat von der_namenslose Beitrag anzeigen
    Tja, so lernen Sie jeden Tag was neues. Mir ist ein solcher Mensch bekannt.
    Na dann aber mal hopp hopp hopp. Beim Portal "allergieratgeber.de" ist noch nichts darüber bekannt. Insofern sind die bestimmt brennend interessiert, etwas über die Pferdefleischallergie zu hören!
  3. #192

    Zitat von Carlo Nappo Beitrag anzeigen
    Das ist doch pure Dummschwätzerei. Es ist eindeutig problemlos möglich, selbst mit den ach so niedrigen Hartz IV Zuwendungen, selbst gut und günstig zu kochen
    Möglicher Weise wenn man Arbeitslos ist und in eine Stadt wohnt. Wenn man aber, wie das Gross der Hartz-IV-bezieher, arbeitet, wird das schon deutlich schwieriger, denn dann fehlt es oft - neben dem Geld - auch an der Zeit. Die ausgewogene Hartz-IV-Küche hat Herr Sarazin ja schon mal vorgestellt.

    Zitat von Carlo Nappo Beitrag anzeigen
    - völlig abseits irgendwelcher deutlich teurerer Fertiggerichte. Gehen Sie mal zu einer Tafel
    Warum sollte ich? Ich beziehe kein Harz IV, habe keine Anspruch darauf. Ich empfinde es des Weiteren als Bedenklich, wenn die Grundversorgung in diesem Land nur noch mittels privater Organisationen möglich ist.

    Zitat von Carlo Nappo Beitrag anzeigen
    und holen sich das entsprechende Kochbuch und am besten noch für einen Euro den entsprechenden Sack voll Gemüse!
    Ich besitze sogar mehr als ein Kochbuch und wenn ich Zeit dazu finde, dann koche ich. Und dran gestorben ist noch niemand ;)
    Ihre pauschale Abwertung von Fertig-Gericht-Konsumenten zeigt nur eins: absolute Verachtung für Lebensmodelle, die von dem Ihrigen abweichen. Bei mir scheitert das "frisch Kochen" an der Zeit. Ganz einfach. Und bei vielen ärmeren Mitbürgern scheiterts am Geld. Spaghetti Napoli gibts beim Aldi für, ich glaub, unter 40 cent. Genug für 2 - 3 Personen. Das ist konkurenzlos. Das Geschwätz "Jeder aknn sich gesund und vollwertig ernähren" stammt aus Mündern, die von Ihrem hohen Ross herab über den Pöbel ein Urteil fällen.
  4. #193

    Allergie

    Zitat von Carlo Nappo Beitrag anzeigen
    Na dann aber mal hopp hopp hopp. Beim Portal "allergieratgeber.de" ist noch nichts darüber bekannt. Insofern sind die bestimmt brennend interessiert, etwas über die Pferdefleischallergie zu hören!
    Es gibt nichts (!), gegen das der Mensch keine Allergie entwickeln könnte.
  5. #194

    Zitat von xaka Beitrag anzeigen
    ...
    In einer arbeitsteiligen, komplexen Gesellschaft muss der Verbraucher auf die Einhaltung des Lebensmittelrechts vertrauen, ja vertrauen dürfen, ganz unabhängig ob es sich um einfache fertige TK-Lasagne, ein teures Premiumprodukt oder Bio-Frischware vom Wochenmarkt handelt. Glauben sie doch nicht, dass im Premiumsegment nicht gemogelt und betrogen wird. ...
    Ja, auch die Bio-Branche hatte schon ihre Skandale. Da wurde massenweise "normale" Lebensmittel zu "Bio" umetikettiert. Aber dass vergessen die selbstgerechten Mitforisten ja zu gern.

    Millionen-Betrug : Gefälschte Bio-Produkte nach Deutschland geliefert - Nachrichten Geld - Verbraucher - DIE WELT
  6. #195

    Zitat von Carlo Nappo Beitrag anzeigen
    Na dann aber mal hopp hopp hopp. Beim Portal "allergieratgeber.de" ist noch nichts darüber bekannt. Insofern sind die bestimmt brennend interessiert, etwas über die Pferdefleischallergie zu hören!
    Was Sie so "Portal" nennen. Ich nenn Werbung für Heuschnupfenmedikamente. Tieralergien sind häufig Abwehreaktionen auf bestimmte tirische Eiweisse. Das da ne Heuschnupfenseite nicht hilft - wen wunderts?

    "Auch eine allergische Reaktion auf Pferdefleisch ist beschrieben. "

    Allergen Fleisch Allergie Allergologie
  7. #196

    Ps

    Zitat von Carlo Nappo Beitrag anzeigen
    Na dann aber mal hopp hopp hopp. Beim Portal "allergieratgeber.de" ist noch nichts darüber bekannt. Insofern sind die bestimmt brennend interessiert, etwas über die Pferdefleischallergie zu hören!
    Es gibt Allergien gegen so ziemlich alles. Insbesondere Allergieker mit "exotischen" Leiden müssen bei vorgefertigten Lebensmitteln sehr aufpassen, da, wie hier bereits erwähnt, nicht jede Zutat deklarationspflichtig ist. Für den mir bekannten Mitmensch wären diese Fertigprodukte schlicht und einfach lebensgefährlich.
    Ich empfinde es schon als sehr befremdlich, dass Sie nichts besseres zu tun haben, als sich über Mitforisten lustig zu machen. Eigene Argumente - Fehlanzeige. Außer hochnäsiger Polemik tragen Sie nichts zur Diskussion bei. Die Verwendung von google scheint Ihnen eben so fremd wie Respekt, den man Mitmenschen entgegen bringen sollte.
  8. #197

    Zitat von karlsiegfried Beitrag anzeigen
    ... darf keine Mischung aus Pferd und Rind verkaufen.
    Das ist falsch. Es ist durchaus nicht ungewöhlich dass Rindfleisch Schwein beigemischt wird. Es kommt nur auf den Anteil an ab wann es unzulässig wird.
  9. #198

    Zitat von der_namenslose Beitrag anzeigen
    Tja, so lernen Sie jeden Tag was neues. Mir ist ein solcher Mensch bekannt.
    Es gibt eine solche Allergie nicht. Vermutlich hat die Person in Wahrheit eine Eisenunversträglichkeit. Pferdefleisch hat einen deutlich höheren Eisengehalt als Rind, Schwein oder Lamm. Wird Rindfleisch Pferdefleisch beigemengt ist keine allergische Reaktion zuerwarten.
  10. #199

    es lebe die Kalbsleberwurst

    Da weis man wenigstens das kein Kalb drin ist