Doppelte Staatsbürgerschaft: Ausländerpolitik wird Wahlkampfthema

DPAKann man gleichzeitig Deutscher und Türke sein? Ja, sagen SPD und Grüne - und auch die FDP will mehr doppelte Staatsbürgerschaften zulassen: Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger will die bisherige, strikte Regelung überprüfen. In der Union regt sich Widerstand.

Justizministerin will mehr doppelte Staatsbürgerschaften zulassen - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Gruselig

    Bei uns im Ruhrgebiet gibt's eine nicht näher definierte Fantasiefigur zum Kindererschrecken, die "Bullemann" genannt wird. Bei solchen schwarz Vermummten muss ich immer an dieses Grauen meiner Kindheit denken :-)
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kann man gleichzeitig Deutscher und Türke sein? Ja, sagen SPD und Grüne - und auch die FDP will mehr doppelte Staatsbürgerschaften zulassen: Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger will die bisherige, strikte Regelung überprüfen. In der Union regt sich Widerstand.

    Justizministerin will mehr doppelte Staatsbürgerschaften zulassen - SPIEGEL ONLINE
    Ich bin gegen eine doppelte Staatsbürgerschaft. Wer hierher kommt und bleiben will soll sich für einen Staat entscheiden.
  3. #3

    Es gibt genügend Arbeitskräfte auf dem Arbeitsmarkt.

    Wenn man über die Option einer doppelten Staatsbürgerschaft spricht, dann kann es dabei aber nicht um eine Erleichterung zur Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft gehen. Jemanden die deutsche Staatsbürgerschaft zu geben, der nicht einmal der deutschen Sprache mächtig ist und in einer Parallelgesellschaft lebt kann nicht der Sinn einer Gesetzesänderung sein. Die Zuwanderung aus EU-Ländern wie Spanien oder Italien zeigt auch, dass sehr wohl genügend Arbeitskräfte in Deutschland vorhanden sind und inner-europäische Wanderungen den deutschen Arbeitsmarkt zusätzlich versorgen können. Die jetzige Regelung mit vorgeschriebenen Sprachkursen reicht völlig aus. Hier werben SPD und Grüne wohl um die Stimmen unserer Neubürger. Ich kann mich noch an die Auftritte des türkischen Ministerpräsidenten erinnern, auf denen er die türkische Gemeinde darauf eingeschworen hat, dass sie dem türkischen Staat folgen und sich nicht integrieren lassen. Davon spricht Herr Gabriel aber nicht. Und die türkischen Gemeinden haben ihm nicht widersprochen. Es kann nicht sein so etwas auch noch mit der doppelten Staatsbürgerschaft zu belohnen.
  4. #4

    Was wir brauchen ist

    daß alle deutschen Staaatsbürger einen Eid auf die Verfassung und die demokratischen Grundrechte leisten.

    Und Menschen, die in Deutschland geboren sind, sollten in Deutschland ihre Heimat sehen. Wieso sollen die ihre Heimat in der Türkei sehen, das erschließt sich nicht für mich.

    Es ist wichtiger, daß Deutschland und Türkei ein Abkommen schließen, nachdem Deutsche türkischer Abstammung ein einfacheres Visa-Recht für die Türkei haben, und daß die Türkei deutsche Straftäter türkischer Abstammung an Deutschland ausliefert, und nicht under türkischen Schutz stellt wie so oft geschehen. Wie z.B. steht es mit deutsch-türkischen Steuerhinterziehern?
    Das schließt nicht aus, daß in Grenzfällen flexibel gehandelt werden sollte.
    Die Türkei ist nicht Mitglied er EU und wird es wohl auch nicht werden, mit der zunehmenden Islamisierung.
  5. #5

    Doppelte Staatsbürgerschaft

    Für CDU-Hardliner zur Erinnerung: McAllister hat auch zwei Staatsbürgerschaften.
  6. #6

    Rosarote Brille

    Zitat Gabriel: Die doppelte Staatsbürgerschaft sei eine Möglichkeit, Türken zum Bleiben zu bewegen. Es seien hervorragend qualifizierte Menschen, die nun in die Türkei zurückkehrten. "Diese Männer und Frauen brauchen wir in Deutschland"
    Siggi, merkst Du eigentlich, welchen Unfug Du da redest? Fisch oder Fleisch. Was ist denn daran bitte schlecht?
  7. #7

    und wie schauts mit deutschen aus die eine zweite Staatsbürgerschaft annehmen wollen?
  8. #8

    Die doppelte Staatsbügerschaft führt das Prinzip Statssbürgerschaft im Grunde ad absurdum

    Ihr fehlt es an innerer Logik. Dass Grüne und SPD dafür sind überrascht kaum denn sie führt primär ihnen Wähler zu.
    Wenn man wirklich die doppelte Staatsbügerschaft will muss man erst eine Einwanderungspolitik nach dem Vorbild klassicher Einwanderungländer einführen, mit klaren Anforderungen an die Migranten und mit jährlich festgelegten Zuwanderungsquoten nach Herkunft.
    Ohne solche Rahmenbedingungen ist die doppelte Staatsbügerschaft eindeutig ein Integrationhemnnis, Sicherheitsrisiko und begünstigt Missbrauch.
  9. #9

    Rechtspopulismus

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kann man gleichzeitig Deutscher und Türke sein? Ja, sagen SPD und Grüne - und auch die FDP will mehr doppelte Staatsbürgerschaften zulassen: Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger will die bisherige, strikte Regelung überprüfen. In der Union regt sich Widerstand.

    Justizministerin will mehr doppelte Staatsbürgerschaften zulassen - SPIEGEL ONLINE
    war ja klar. jetzt müssen halt minderheiten herhalten. schließlich braucht man einen sündenbock. am besten die moslems, die sind eh im verruf und halten gut als feindbild her (IRONIE OFF)