Milliardenschwerer Forschungsplan: Das teuerste Gehirn der Welt

CorbisUS-Präsident Obama plant ein gigantisches Forschungsprojekt: Das menschliche Gehirn soll komplett kartiert werden, es wäre das größte wissenschaftliche Vorhaben seit Jahrzehnten. Experten hoffen auf Therapien gegen Alzheimer und Parkinson - und auf Erkenntnisse über unser Denken und Fühlen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-884147.html
  1. #40

    Es hilft uns selbst...

    ...am mneisten, wenn wir und besser kennen. und der Mensch hat bisher am längsten gebraucht, sich selbst zu erforschen. Welche Lachsart bei welchem Mondstand am meisten leicht ist bestimmt nicht uninteressant, aber doch weit mehr unnütz als ein solches Projekt. Ich kann es nur befürworten. Und die ganzen gottesfürchtigen Idioten werden auch davon profitieren, das die Wissenschaft Möglichkeiten aufzeigen kann, die in ihrer Effizienz dem Sonntagsgebet haushoch überlegen sind.
  2. #41

    Wissenschaftlicher Missbrauch

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    US-Präsident Obama plant ein gigantisches Forschungsprojekt: Das menschliche Gehirn soll komplett kartiert werden, es wäre das größte wissenschaftliche Vorhaben seit Jahrzehnten. Experten hoffen auf Therapien gegen Alzheimer und Parkinson - und auf Erkenntnisse über unser Denken und Fühlen.

    Brain Activity Map: Obama will Gehirn des Menschen kartieren - SPIEGEL ONLINE
    Was die Forscher glauben erreichen zu wollen nd was die US Regierung wünscht sind doch verschiedene Sachen.

    Die US Regierung will nur einen Krieg in der Zukunft mit einem Supercomputer gewinnen. Die Forschungsergebnisse werden wegen "National Security" geheim bleiben.
  3. #42

    All das Geld in Homöopathieforschung stecken und die Menschen könnten wirklich geheilt werden!
  4. #43

    Was das Gesetz nicht verbietet verbietet der Anstand

    Offensichtlich gibt es beim Libor-Skandal keine Geschädigten. Woher kommen dann die Gewinne?
    Es gab mal den Fall eines Programmierers, der die Rundungsstellen hinter dem Pfennigbereich auf sein Konto verbuchte. Er wurde heftigst bestraft.
    "Ein kleines Licht" mit 80 Mio Boni. Wie sehen die großen Lichtlein nbei der Deutschen Bank aus? Kein Grund, den Laden einfach zuschließen?
    Und jetzt?
  5. #44

    Control is everything

    Bei den Amerikanern geht es IMMER um Kontrolle - und damit um Beherrschbarkeit (to control and rule). Egal ob Märkte, Währungen, Öl, Internet oder der Weltraum. Und nun eben das menschliche Gehirn. Die Obamasche Gutmenschpolitik stellt den medizinischen Nutzen vorne an, der dann wie die Stammzellenforschung doch wieder verboten wird. Übrig bleibt ein zu befürchtender militärischer Missbrauch der gewonnenen Erkenntisse.
  6. #45

    Korrekturen:

    Es sind DIE "National Institutes of Health". Plural. Und auf Englisch waere es auch nicht das "Institut".
    Es ist nicht das "Kavali Institut", sondern das "Kavli Institute for Mind and Brain".
    Es ist nicht das "Human Genom Project", sondern das "Human Genome Project".
    ....
  7. #46

    “Das Rätsel des Gehirns lösen“?

    Kaum ein Medienbericht zur Gehirnforschung kommt mehr ohne eine derartige, hochtrabende Formulierung daher (gerne auch: „den Gehirn-code knacken“, o.ä.). Tatsächlich macht die Wissenschaft riesige Fortschritte, durchleuchtet das Hirngewebe immer genauer, erklärt, wie das Gehirn Reize verarbeitet, lernt und erinnert, wie es Sprache und Verhalten hervorbringt. Daher ist Hirnforschung faszinierend, wichtig und förderungswürdig. Allerdings sollte man sich auch die Grenzen dieses Treibens vor Augen halten: Mit den uns verfügbaren naturwissenschaftlichen Methoden ist es prinzipiell nicht erklärbar, weshalb die biochemischen Hirnprozesse von einem subjektiven Erleben begleitet sind - und wie die kausalen Beziehungen zwischen Erleben und Materie verlaufen. Genausowenig wie der „vollständig entschlüsselte, genetische Bauplan“ das Wesen des Menschen enthüllen kann, so wenig wird wird das „komplett kartierte Gehirn“ die Natur des Bewusstseins aufzeigen können. Es wäre mal an der Zeit, die Naturwissenschaft zu entmystifizieren – und nicht die Natur selbst.
  8. #47

    moderne Variante

    der Schädelvermesser. Jetzt möchte ich mal ungewohnt auf Religion zurückgreifen. Diese Typen respektieren nichts, schon gar nicht das Leben. An die Anwender möglicher Resultate will ich gar nicht denken. Gibt es dann berufsspezifische Chips? Eingepflanze lebenslängliche Loyalität zu Herrschaftspennern?
    Baut Maschinenmenschen. Die bauen dann Maschinen mit immer weniger menschlichen Anteilen. Evolution der Materie hört nicht bei uns Menschen auf. Wir liefern den Beweis und die Möglichkeiten. Krone der Schöpfung.
    Was für ein dummes Zeug.
  9. #48

    Lohnt nicht mehr

    Da dieses Land sich früher oder später selbst an die Wand fährt, könnte man sich diese Forschungsausgaben auch schenken. Diejenigen die ihre Fettsucht und den Waffenwahn überleben nützen keine Kentnisse ihres Gehirns, da wirds eher um anderes gehen...
  10. #49

    Hirn ab.....

    Arm dran....!
    Die totale Kontrolle kommt dann nur zufällig -so als Nebenprodukt da bei heraus. Ein Verstehen von Natur und ein Verwalten von Natur sind immer noch zwei ganz verschiede Dinge. Bis es dann so weit ist,dass der Mensch total verwaltet wird; da bin ich zum Glück schon in der Kiste. An mein Hirn kommt mir leider kein Forscher ran!