Twitter-Hack: McDonalds-Logo ziert Profil von Burger King

SPIEGEL ONLINE"Der Whopper floppte" - deshalb wurde die Fast-Food-Kette Burger King an den Rivalen McDonalds verkauft. Diese Behauptung zierte einige Stunden lang den Twitter-Account von Burger King. Die offenbar gehackte Seite ist mittlerweile nicht mehr erreichbar.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/b...-a-884156.html
  1. #1

    Anonymous selbst distanziert sich auf einem der zahlreichen Accounts von der Tat, zeigt sich jedoch amüsiert.
    Anonymous kann sich von nichts distanzieren, weil im Prinzip jeder unter diesem Namen handeln kann. Den Anonymous als Institution gibt es nicht. Wäre mal an der Zeit, das langsam zu begreifen.
  2. #2

    Hack

    gibt der angeblichen Hauptzutat Hackfleisch eine völlig neue Bedeutung.
  3. #3

    Wahnsinns Story...

    Wie dämlich ist die Menschheit eigentlich geworden? Da senden sich tausende unterbelichteter Nerds kleine Meldungen zum Thema McDonalds und Burgerking hin und her und das ist auch noch ne Zeitungs-Meldung wert... Ich fass es nicht... und genau in dieses Dümmlichkeits-Umfeld muss man offensichtlich auch die "zigtausenden" @aufschrei-Meldungen zum Thema (nichtvorhandener) Sexismus einordnen. Gott o Gott - glaub´ ich bin zu alt für diesen Scheiß!
  4. #4

    Davon...

    möchte ich mich mit aller Schärfe distanzieren!

    Anonymus
  5. #5

    ich kenn da jemanden,

    der kennt da einen ,der da wohl einen kennt ,der bei Anonymous wär,aber von nichts weiß und anonym bleiben will.
    Geheimnisvoller als Dunkle Materie das Ganze..
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Der Whopper floppte" - deshalb wurde die Fast-Food-Kette Burger King an den Rivalen McDonalds verkauft. Diese Behauptung zierte einige Stunden lang den Twitter-Account von Burger King. Die offenbar gehackte Seite ist mittlerweile nicht mehr erreichbar.

    Burgerking: Gehacktes Twitter-Account zeigt McDonalds-Logo - SPIEGEL ONLINE
    und? droht uns jetzt der weltuntergang?
    ich bin oft und lange online, nur habe ich sinn und nutzen von facebook, twitter und co noch nicht erkannt.
    diese "social media" kenne ich nur als außenstehender. wenn ich mich nicht täusche gehts doch bei twitter um kommunikation unter den teilnehmern - weshalb unterhält burger king dort einen account?

    meine vielleicht begrenzte phantasie lässt dann eigentlich nur den schluss zu, dass unternehmen wie burger king diese plattformen nur für werbezwecke nutzen oder was können sie sonst noch so kommunizieren? sollte es sich darauf beschränken, hält sich mein mitleid mit dem "opfer" dieses hack-angriffs doch arg in grenzen.
  7. #7

    Endlich

    Weiss ich, wozu man Twitter braucht! Danke.
  8. #8

    Pr

    Beide sind im Gespräch - was will man mehr?
  9. #9

    .

    Ich kann verstehen wieso manche Menschen Stars auf Twitter folgen, ich versteh auch wieso Bürger King und McDonalds auf Twitter sind, aber ich versteh nicht echt nicht wieso es Menschen gibt, die eine Fast Food Kette folgen.