Übersicht: In welchen Produkten Pferdefleisch vermutet wird

dapdLasagnen, Ravioli, Dosen-Gulasch: Der Pferdefleisch-Skandal weitet sich aus, immer mehr Supermarktketten ziehen Waren aus dem Verkehr. SPIEGEL ONLINE zeigt, welche Unternehmen und Produkte betroffen sind.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-884130.html
  1. #20

    Juhuuuuu! Ich bin dabei...

    Zitat von galder_wetterwachs Beitrag anzeigen
    sind hier gelistet. Wenn man das mit Eisbergen vergleichen will: 1 siebtel ragt aus dem Wasser - mit Eisbären verglichen: das linke Ohr.
    mit den Tortellini vom Lidl. Schon ein paar Wochen her und auch nur einmal, aber was solls. Haben aber nicht nach Pferd geschmeckt, hmmm kein Vergleich mit einer leckeren Rossbratwurst oder eine Pferderoulade.

    Was mich eigentlich am meisten überrascht und erschüttert ist, dass in diesen Tortellini tatsächlich Fleisch drin war!
  2. #21

    Sie wären noch mehr entrüstet

    Zitat von kallisto31 Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht entrüstet, dass ich Pferdefleisch unwissentlich verzehrt habe. Aber ich bin entrüstet, dass sich die Falschdeklarierer die Taschen mit dem Betrug voll gemacht haben. Das Essen von Pferdefleisch ist an sich ja kein gesundheitliches Risiko, aber wo Rind drauf steht, sollte natürlich auch Rind drin sein. Oder man lässt die Lasagne so wie sie ist und deklariert auf der Packung dann auch Pferdefleisch. Soll doch jeder selbst entscheiden, ob er es essen möchte.
    wenn Sie wüssten was Sie alles schon gegessen haben! :-)

    Nur ein kleines Beispiel -> Marmelade wird aus den qualitativ hochwertigsten Früchten die frei von Würmern sind gemacht! :-) Und wenn in der Gastronomie das Gericht mal sehr lecker nach Knoblauch schmeckt hat das meistens auch einen Grund. :-) Was der menschliche Magen alles verträgt ist echt der Wahnsinn. :-)
  3. #22

    Zitat von kunzang Beitrag anzeigen
    vielleicht sollten sie auch mal nach menschlichem Fleisch in der Nahrung suchen.
    Es wäre kein großer Unterschied!
    Es ist Zeit, Vegetarier oder Veganer zu werden!
    Macht einen Unterschied!
    Hört auf, Leichen zu essen und zu töten!
    leichen sind schon tot, man muss nicht töten. und ob gespritztes obst gemüse eine alternative ist, weiss ich auch nicht.
  4. #23

    Werden Sie doch...

    Zitat von pefete Beitrag anzeigen
    leichen sind schon tot, man muss nicht töten. und ob gespritztes obst gemüse eine alternative ist, weiss ich auch nicht.
    ...Veganer Stufe 5. Essen Sie nichts, was einen Schatten wirft ;-))
  5. #24

    Zitat von kunzang Beitrag anzeigen
    Es ist Zeit, Vegetarier oder Veganer zu werden!
    Macht einen Unterschied!
    Ich tun nicht verstehen. Was tun Sie meinen bei sagend "Macht einen Unterschied"? Können Sie erklären dies zu mir?
  6. #25

    Zitat von galder_wetterwachs Beitrag anzeigen
    Wenn man das mit Eisbergen vergleichen will: 1 siebtel ragt aus dem Wasser - mit Eisbären verglichen: das linke Ohr.
    Ich warte ja noch auf den Nachweis von Pferdefleisch in vegetarischen Lebensmitteln.
  7. #26

    Zitat von renegade66 Beitrag anzeigen
    ...Veganer Stufe 5. Essen Sie nichts, was einen Schatten wirft ;-))
    Nichts leichter als das. Licht aus und guten Appetit.
  8. #27

    Das Fass, das in dieser Lebensmittelsparte aufgetan wurde, hat wohl keinen Boden

    Endlich ein Thema, das sich für lange Zeit genüsslich in die Länge und in die Breite austreten lässt. Inzwischen fragt sich der Genießer schon, was neben Pferdefleisch zusätzlich unter das Rindfleisch gemischt wurde und was möglicherweise in den genetischen Untersuchungen zwar vom Rind abweicht, aber eben da die Tests auf Pferd fixiert sind, schlicht dem Rind zugeschlagen wird. Hier hat jetzt die Phantasie ein weites Feld für Vermutungen aller Art. Es sollte aber niemand auf den Gedanken kommen, einen alten Gassenhauer wiederzubeleben, der den Etikettenschwindel bezüglich des verwendeten Fleischs thematisiert. Es zeigt sich zumindest bei diesem weitgefächerten Schwindel, dass sich Verbrauchertäuschung, wenn sie eine gewisse Zeit lang unaufgedeckt bleibt, reichlich Nachahmer findet wenn's ums Geschäft und um den Profit geht. Skrupel bleiben dabei locker auf der Strecke und die stafettennartige Verschiebemethode quer durch Europa unterstützt das Verfahren nach allen Regeln der Kunst und je zahlreicher Akteure sich daran beteiligten, desto unüberschaubarer zeigt sich das Geschehen dem mit großer Verzögerung antretenden Lebensmittelkontrolldienst.
  9. #28

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Lasagnen, Ravioli, Dosen-Gulasch: Der Pferdefleisch-Skandal weitet sich aus, immer mehr Supermarktketten ziehen Waren aus dem Verkehr. SPIEGEL ONLINE zeigt, welche Unternehmen und Produkte betroffen sind.

    Übersicht: In welchen Produkten Pferdefleisch vermutet wird - SPIEGEL ONLINE
    Da in England schon 2011 vor Pferdefleisch in Lasagnen etc. gewarnt wurde, werden ja wohl schon seit vielen Jahren entsprechende Produkte ohne bemerkten Schaden verkauft worden sein.

    Verstehe eigentlich nicht, warum die Ware jetzt vernichtet wird. Man könnte sie wirklich kostenfrei abgeben.