Baden-Württemberg: CDU-Spitzenpolitiker wollen Mappus loswerden

DPAFührende CDU-Mitglieder in Baden-Württemberg haben Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus einen Parteiaustritt nahegelegt. "Es ist uns nicht länger zuzumuten, dass man uns verunglimpft", sagte Fraktionschef Peter Hauk über Mappus. Der hatte in einer SMS seine Partei einen "Scheißverein" genannt.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-884137.html
  1. #70

    "Scheiß Verein"

    Wer hätte das gedacht, daß ein Mappus wenigstens EIN MAL die Wahrheit sagen würde ?

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

    Frau Merkel..........nehmen Sie sich endlich mal ein Beispiel an diesem redlichen und ehrlichen Politiker Mappus.
    :-)
  2. #71

    Ja

    Zitat von hagens80 Beitrag anzeigen
    Nur in der Merkel-Partei (CDU) konnte ein Mappus etwas werden.Ein Scheißkerl in einem Scheißverein.
    Und es war Frau Merkel, die Herrn Oettinger nach Brüssel wegdirigiert hat um Herrn Mappus hoffähig zu machen. Höchste Zeit, dass auch sie dort endlich ihr Austragsstübchen findet. Wir brauchen neue Köpfe. Doch die CDU schläft weiter.
  3. #72

    Mappus

    das eigentlich Schlimme an all dem ist, daß wie immer es ausgeht Herr Mappus allerbestens für seinen Lebensabend versorgt ist. Die Partei die ihn heute los werden will hat ihn einstmals aufs Schild gehoben.Er soll sich schämen,tut er aber sicherlich nicht.
  4. #73

    Rambo

    Zitat von webmann Beitrag anzeigen
    alle anderen Parteien haben meist nur ihr eigenes Interesse im Kopf und hängen zudem am Tropf von Lobbyisten. Sobald eine Partei in der Regierung sitzt, hat sie die Hälfte ihrer vorigen Versprechen und Vorhaben vergessen. Dann kommt oft die Ausrede, das Geld reiche nicht, obwohl man das ja vorher schon gewusst hat usw, usw. Rechte Leute gehen seltenst in die Politik, weil sie sich hier verbiegen müssen bis man sie nicht mehr erkennt. Seht doch den Gauckler an wie der schon labert.
    Was hat Mappus mit anderen Parteien am Hut.
    Hier gehts um MAPPUS !
    Immer diese Ablenkereien und der Versuch der Freibriefe, wenns um die eigene Partei geht.
  5. #74

    was in der Politik sehr oft fehlt sind Personen die den Mut haben das Offensichtliche auszusprechen ohne den Hintergedanken haben zu müssen .....jetzt wählt man mich nicht mehr, bzw. der Ortsverband stellt mich nicht mehr auf.......Das bedeutet auch wir Wähler müssen " reifer " werden und solche ehrlichen Aussagen honorieren.Dazu ist aber noch ein weiter Weg.
  6. #75

    Recht hat er?

    Zitat von er,ka Beitrag anzeigen
    Ich bin ja wirklich nicht oft einverstanden mit Herrn Mappus, aber wo er Recht hat, hat er Recht.
    Die CDU in Ba-Wü muss sich komplett, an "Haupt und Gliedern" erneuern, sonst wird das nix mehr. Oettinger war schon eine Zumutung, aber Mappus war der Gipfel. Und die momentanen "Absetzer", waren einst die größten Claqueure. So wird das nix. So bleibt das ein Sch....verein.
    Wenn sie den Herrn Mappus noch bepflichten und ihm Recht geben, dann frage ich mich nur, warum haben dann so viele BW-Bürger dieser CDU so lange die Stange gehalten und sie immer wieder aufs neue gewählt?
    Ist der Wähler nur ein unwissender der sich seine eigenen Henker wählt, oder beobachtet er die politische und gesellschaftliche Entwicklung des Landes und wählt dementsprechend?
    Jede Partei und jeder Politiker und das auf allen Ebenen dürften nie solange hintereinander die Macht ausüben, das führt zwangsläufig zu Korruptionen und Bindungen, wobei man nicht mehr unabhängig sein kann.
    Nur ist der Herr Mappus doch selbst so ein Politiker gewesen, der alle demokratischen Rechte und Geflogenheiten mit den Füßen trat und so einen Mann kann man einfach nicht mehr vertrauen und ihm schon gar nicht hier irgendwie Recht zugestehen.
  7. #76

    Zitat von hagens80 Beitrag anzeigen
    Nur in der Merkel-Partei (CDU) konnte ein Mappus etwas werden.Ein Scheißkerl in einem Scheißverein.
    Jetzt kann man Merkel ja viel vorwerfen, aber das sie fuer Mappus verantwortlich ist, kann ich nicht nachvollziehen.
  8. #77

    Zweifel an Politikern

    Bringt die Politik es mit sich, dass Menschen ein so negatives Bild abgeben oder sind es solche Menschen, die in die Politik gehen? Das frage ich mich ernsthaft. Dabei möchte ich nicht verallgemeinern. Aber wenn ich bedenke, welches Ansehen dieser Mensch vorher hatte, kann einen das kalte Grausen überkommen. Was hinter den Kulissen so alles geschieht, kann man nur ahnen. Mit Sicherheit kommt nur ein Bruchteil davon an die Öffentlichkeit, so wie in diesem Fall. Mir graut's vor diesen ehrenwerten Herrn.
  9. #78

    Recht

    Zitat von hubertrudnick1 Beitrag anzeigen
    Wenn sie den Herrn Mappus noch bepflichten und ihm Recht geben, dann frage ich mich nur, warum haben dann so viele BW-Bürger dieser CDU so lange die Stange gehalten und sie immer wieder aufs .....
    Sie haben mich falsch verstanden. Ich meinte die Aussage "Sch...verein", mit der H. Mappus recht hat.
    Ich bin absolut bei Ihnen, dass der Wechsel in Ba-Wü weit überfällig war, damit auch hier endlich Verkrustungen aufgerissen und Erbhöfe nicht mehr verteilt werden.
  10. #79

    Vogelscheuche

    Zitat von hubertrudnick1 Beitrag anzeigen
    Wenn sie den Herrn Mappus noch bepflichten und ihm Recht geben, dann frage ich mich nur, warum haben dann so viele BW-Bürger dieser CDU so lange die Stange gehalten und sie immer wieder aufs neue gewählt?
    Ist der Wähler nur ein unwissender der sich seine eigenen Henker wählt, oder beobachtet er die politische und gesellschaftliche Entwicklung des Landes und wählt .....
    In BW hat man nur eine Vogelscheuche aufstellen müssen mit einem Schild CDU dran. Wurde immer gewählt. Außerdem hat die CDU BW erfunden, genauso wie Bayern von der CDU erschaffen wurde.
    CDU, CSU fast Gottgleich !
    Ein Christ hat Cxx zu wählen, basta !
    Hauptsace "C" !