Debatte um Kanzlerduell: Die Raab-Republik

DPAStefan Raab im Kanzlerduell? Bitte nicht! Der Blödsinn muss Grenzen haben. Politik ist kein Spiel, auch wenn das Privat-TV sie dazu machen will. Darum Vorsicht: wer ARD und ZDF niedermacht, bekommt irgendwann was er verdient - die Raab-Republik.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-883972.html
  1. #1

    Klamauk und Politik ist dasselbe!

    Und Typen wie Raab sorgen dafür daß das auch so bleibt!
    Bitte schlagt den Raab!
  2. #2

    ?

    Es geht doch nur darum, die politische Diskussion durch einen Moderator zu erweitern - nicht sie Herrn Raab zu überlassen.
  3. #3

    Einfühlungsvermögen?

    ...für den normalen Fernsehzuschauer? Das konnte ich bei IHNEN, Herr Augstein auch noch nicht feststellen.
  4. #4

    Hetze über öffentlich rechtliche Talkshows

    Ihr als SPON Redakteure nehmt euch natürlich aus der Kritik an den Talkshows der öffentlichen Rechtlichen komplett raus?
    Hauptsache mal auf die Zeit schieben...
  5. #5

    Was?

    Politik ist eine ernste Sache? Seit wann das denn? Für mich ist Politik nur eine Zirkusshow in der Clowns sich gegenseitig Posten und Geld zuschieben. Weiß nicht wo Herr Augstein hier den Ernst ausmacht... Abgesehen davon will Raab auch gar keine Politik machen. Ich nehme an er bevorzugt es sein Geld ehrlich zu verdienen.
  6. #6

    optional

    Der erste Satz disqualifiziert den Schreiber schon (oder sollte ich, um im selben Stil zu bleiben, Schreiberling, Schmierfink, oder Sonstiges schreiben?)
    "Stefan Raab macht den Eindruck eines größenwahnsinnigen, durchgeknallten ADHS-Teenagers mit eingebautem Amphetamin-Depot."
    1. Grössenwahnsinnig? Weil er sich zumutet, eine politische Talkshow zu moderieren? Egal was man von Stefan Raab haelt, 'groessenwahnsinnig' ist das wohl in egal welcher Perspektive nicht.

    2. 'durchgeknallter ADHS-Teenager'? Diese Formulierung summiert so ca. drei ueble Vorurteile gegenueber verschiedenen Bevoelkerungsgruppen, da ist es schwer ueberhaupt rational dagegen zu argumentieren. Wenn Sie sich die Formulierung nochmal im Kopf selbst vorsprechen merken Sie vielleicht etwas.

    3. Amphetamin-Depot? Vielleicht sollten Sie sich mal in grundlegende Neurobiologie einlesen, bevor Sie so einen Schwachsinn von sich geben.
  7. #7

    Politischer Aschermittwoch.....!?

    Da hat ein Herr Raab aber noch mehr Niveau als die Protagonisten einiger Rededuelle in den Bierzelten und "seriösen Talkshows"....
  8. #8

    Und genau diese verbohrt Haltung wird dazu führen, dass immer weniger junge Leute sich für Politik interessieren. Alles muss immer ganz schrecklich ernst sein. Warum? Wer will denn schon seine Abendunterhaltung damit verbringen, in die versteinerten Gesichter einiger ARD/ZDF-Moderatoren-Langweiler zu schauen, die so unflexibel sind wie ein Bergmassiv?
    Und ob man es wahr haben will oder nicht - ARD und ZDF sind für junge Menschen ganz sicher nicht mehr die einflussreichste Quelle der politischen Information. Sie haben sich so erfolgreich auf das Niveau der privaten heruntergekämpft, dass die öffentlich-rechtlichen auf eine solche Sonderstellung schon lange kein Recht mehr haben.
    Ich würde es strikt ablehen, Raab bei einem Kanzlerduell allein die Bühne zu überlassen - aber als Mitglied eines Moderatorenteams wäre er meiner Meinung nach genau das Richtige. Ein Zeichen dafür, dass die Politik endlich bereit ist sich zu entstauben und bei aller Ernsthaftigkeit auch mal ein bisschen Spaß zulässt. Politik ist in Deutschland schon so lange uncool, da wird es Zeit mal moderner zu denken...
  9. #9

    Warum soll er nicht,

    wenn schon Reagen und Schwarzenegger Spitzenpositionen in den US erreicht hatten, (alle Schauspieler).
    Das passt doch wunderbar auch in unsere heutige Republik!!! Politiker sind doch alles verkappte Theologie - Studenten - labern ,labern und den Himmel auf Erden versprechen.