Schikanierte Leiharbeiter: Amazon kündigt umstrittenem Sicherheitsdienst

DPAAmazon zieht Konsequenzen aus dem Skandal um schikanierte Leiharbeiter in seinen Logistikzentren: Der weltgrößte Online-Händler hat den umstrittenen Sicherheitsdienst H.E.S.S. gefeuert. Die Gewerkschaft Ver.di verhandelt zudem über einen Tarifvertrag für die fest angestellten Mitarbeiter.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-884036.html
  1. #1

    Jetzt sollten sie nur noch die der deutschen Gesellschaft zustehende Steuern bezahlen.
  2. #2

    das die arbeitsagenturen

    also der Staat das so zulässt, wirklich unbegreiflich
  3. #3

    Das ist der Brüller

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Immer dort, wo illegale beziehungsweise unethische Machenschaften im Zusammenhang mit Zeitarbeitseinsätzen praktiziert werden, distanzieren wir uns ausdrücklich hiervon", teilte der Hauptgeschäftsführer des Interessenverbands Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ), Werner Stolz, am Montag mit.
    Klar, wenn was schief läuft distanziert man sich öffentlich (anstatt was zu unternehmen). Das ist ja mal eine Aussage.
    Zum Weglachen.
  4. #4

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Amazon zieht Konsequenzen aus dem Skandal um schikanierte Leiharbeiter in seinen Logistikzentren: Der weltgrößte Online-Händler hat den umstrittenen Sicherheitsdienst H.E.S.S. gefeuert. Die Gewerkschaft Ver.di verhandelt zudem über einen Tarifvertrag für die fest angestellten Mitarbeiter.

    Amazon kündigt umstrittenem Sicherheitsdienst - SPIEGEL ONLINE
    Nachdem vor einigen Tagen der Umsatz (und Marktanteil) von Amazon veröffentlicht wurde, scheint dieser Umstand einigen nicht zu gefallen. Schon wird in den Medien von "Machenschaften" berichtet, die zudem auch noch von den Politikern mit ihren Arbeitsmarktliberalisierungen legalisiert wurden. Für mich ist das eine Kampagne, vermutlich um heimische Versandhänlder zu stärken. Protektionismus lässt in diesen Zeiten grüßen.
  5. #5

    Höhere Versandkosten

    Als Kunde wäre ich auch bereit dazu den Mindestbestellwert für versandkostenfreiheit hochgesetzt zu sehen. Es kann nicht angehen, dass soviele Deppen was auf Probe bestellen und es dann umsonst auch noch zurückschicken. Versand ist eine Dienstleistung die bezahlt werden muss, ansonsten kommen solche Verhältnisse für Arbeitnehmer dabei heraus.
  6. #6

    Und warum verhandelt Verdi nicht über Tarife für die Leiharbeiter?

    Das typische Problem der deutschen Gewerkschaften. Sie kümmern sich auch nur um ihre Clientel und nicht um die, die die Hilfe wirklich bräuchten. Kein Wunder, dass die Mitglieder in den Gewerkschaften immer weiter abnehmen. Aber laut herumschreien tun Herr Bsirske & Co. ja, reicht ja auch.
  7. #7

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Amazon zieht Konsequenzen aus dem Skandal um schikanierte Leiharbeiter in seinen Logistikzentren: Der weltgrößte Online-Händler hat den umstrittenen Sicherheitsdienst H.E.S.S. gefeuert. Die Gewerkschaft Ver.di verhandelt zudem über einen Tarifvertrag für die fest angestellten Mitarbeiter.

    Amazon kündigt umstrittenem Sicherheitsdienst - SPIEGEL ONLINE
    Da werden sich die Leiharbeiter aber freuen, dass sie jetzt wieder von der ARGE schikaniert werden.
  8. #8

    Zitat von SPON
    Die Gewerkschaft Ver.di verhandelt zudem über einen Tarifvertrag für die fest angestellten Mitarbeiter.
    Dann dürfte es in Zukunft weniger Geld für die Aushilfskräfte geben!
    Die Gewerkschaften sind ja für hohe Löhne bei unteren Beschäftigungsverhältnissen nicht gerade bekannt.
  9. #9

    Zitat von hubie Beitrag anzeigen
    Als Kunde wäre ich auch bereit dazu den Mindestbestellwert für versandkostenfreiheit hochgesetzt zu sehen. Es kann nicht angehen, dass soviele Deppen was auf Probe bestellen und es dann umsonst auch noch zurückschicken. Versand ist eine Dienstleistung die bezahlt werden muss, ansonsten kommen solche Verhältnisse für Arbeitnehmer dabei heraus.
    Arbeiten Sie bei der Konkurrenz?
    Versandkostenfrei ist ein sog. USP, ein unique selling proposition = Alleinstellungsmerkmal von amazon.