WM-Silber für Neureuther: In guter Ski-Gesellschaft

DPAFrank Wörndl, Markus Wasmeier - und jetzt: Felix Neureuther! Der 28-jährige Skirennfahrer hat in Schladming seine erste WM-Einzelmedaille gewonnen. Mit Slalom-Silber reihte er sich in die prominente Liste deutscher Podiumsfahrer ein.

http://www.spiegel.de/sport/wintersp...-a-883941.html
  1. #1

    Bravo Rosi !

    !
  2. #2

    da wird sich die ganze Familie freuen

    das der Druck endlich beseitigt ist!
    herzlichen Glückwunsch Felix Neureuther.
  3. #3

    .

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Frank Wörndl, Markus Wasmeier - und jetzt: Felix Neureuther! Der 28-jährige Skirennfahrer hat in Schladming seine erste WM-Einzelmedaille gewonnen. Mit Slalom-Silber reihte er sich in die prominente Liste deutscher Podiumsfahrer ein.

    WM-Silber für Neureuther: In guter Ski-Gesellschaft - SPIEGEL ONLINE
    Bin eigentlich kein Freund von Abfahrtsrennen jeglicher Art aber der Wettkampf gestern hat mich an die Flimmerröhre gefesselt. Das war 1A Entertainment und großer Sport. Die ehrliche Freude von Neureuther war erfrischend. Man muss nicht immer auf der 1 stehen um einen Erfolg einzufahren. Werde mich in Zukunft wohl deutlich öfter mit dieser Sportart auseinandersetzen.
  4. #4

    Glückwunsch

    Es gibt kaum einen Sportler, dem ich den Erfolg so gönne. Allein für den Mut sich mit solch einem Elternpaar, dem Weltzirkus und dem Erfolgsdruck auszusetzen ziehe ich schon den Hut. Das hat auch bestimmt nicth unerheblich gelastet. Wobei angenehm auffällig ist, wie sehr in der Berichterstattung und auch bei der Übertragung das Thema Mittermaier/Neureuther außen vorblieb. Das hat er auch verdient.
  5. #5

    2 WM Einzel Medaillen bei den deutschen Herren in 24 Jahren ist schon eine mickrige Ausbeute...
  6. #6

    öhm

    Zitat von frubi Beitrag anzeigen
    Bin eigentlich kein Freund von Abfahrtsrennen jeglicher Art aber der Wettkampf gestern hat mich an die Flimmerröhre gefesselt. Das war 1A Entertainment und großer Sport. Die ehrliche Freude von Neureuther war erfrischend. Man muss nicht immer auf der 1 stehen um einen Erfolg einzufahren. Werde mich in Zukunft wohl deutlich öfter mit dieser Sportart auseinandersetzen.
    Nun, der Oberbegriff ist Ski alpin und nicht Abfahrtsrennen.
    Und natürlich muss man nicht immer ganz oben stehen, man will aber. Sonst wäre man im Sport auch an der falschen Adresse.
    Gut gemacht, meine Herren.
  7. #7

    Schon erstaunlich welche Wellen, besonders im notorisch minderwertigkeitskomplexbehafteten Österreich, eine Randsportart schlägt.
    Ausser in Österreich, der Schweiz und Süddeutschland interessiert das niemanden.
  8. #8

    optional

    "Schon erstaunlich welche Wellen, besonders im notorisch minderwertigkeitskomplexbehafteten Österreich, eine Randsportart schlägt."

    Es ist schon erstaunlich, welche Vorurteile manche gegenüber Österreich haben.

    Welche Komplexe muss man haben, um selber anderen Minderwertigkeitskomplexen zu unterstellen?

    Von dem abgesehen, dass es natürlich nicht nur Österreichern, Schweizern und Süddeutschen interessiert.