Plagiatsvorwürfe: Cascada sollen ihr ESC-Lied abgekupfert haben

DPADer gleiche Sound wie vergangenes Jahr? Laut einem Medienbericht soll die Band Cascada für "Glorious" vom Siegersong des Jahres 2012 abgekupfert haben. Wissenschaftler haben den deutschen Song für Malmö mit dem damaligen Gewinnerlied "Euphoria" verglichen.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/e...-a-883921.html
  1. #10

    Weitere Ähnlichkeiten

    Der Synthesizer hat starke Ähnlichkeiten zu dem in "Don't you worry child". Dass die Hälfte der Jury am Donnerstag beim gleichen Plattenlabel unter Vertrag steht wie Cascada, sollte einem auch zu denken geben.
  2. #11

    SPON bezieht sich auf "BamS". Da haben sich ja zwei gefunden...
  3. #12

    Da braucht man in der Tat kein Experte sein...

    Das ist doch sowas von eindeutig abgekupfert! Mich wundert nur, dass die Jury & Co. so etwas durchgehen lassen. Abgesehen davon dass es ein Plagiat ist, glaubt doch wohl keiner im Ernst damit gewinnen zu können, nur weil der Song dem Siegersong des Vorjahres gleich kommt. Uns deutschen Dilettanten kann man manchmal aber auch wirklich nicht mehr helfen.
  4. #13

    Über ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der gleiche Sound wie vergangenes Jahr? Laut einem Medienbericht soll die Band Cascada für "Glorious" vom Siegersong des Jahres 2012 abgekupfert haben. Wissenschaftler haben den deutschen Song für Malmö mit dem damaligen Gewinnerlied "Euphoria" verglichen.

    ESC: Zeitung erhebt Plagiatsvorwürfe gegen Cascada - SPIEGEL ONLINE
    ...flüissge Scheiße.

    Wenn der Rubel am Ende rollt, wen kümmert dann, ob diese "Musik" plagiiert worden ist oder nicht?
  5. #14

    Naja

    Cascada kopiert sich ja gerne im von-und-zu-Guttenberg-Kopier-Kompetenzzentrum seine Songs zusammen, aber ich finde die Ähnlichkeit eigentlich eher zu "Avicii - Silhouettes" gegeben. Die zu dem Lied von Loreen ist aber auch nicht von der Hand zu weisen.
  6. #15

    Bevor man von Abkupfern spricht, sollte man sich ein paar Dinge vergegenwärtigen:

    Cascada und Loreen sind in einer sehr, sehr ähnlichen Musikrichtung zu finden und benutzen beide eine ähnliche Zusammenstellung von Melodie zu (!) Rhythmus - nicht von Melodie und Rhythmus.
    Auch die Art der Melodieführung ist typisch für diese Art der Musik - man höre da mal andere Stücke von Cascada rein.
    Ich wette, dass für einen Großteil der Deutschen auch die Menuette von Haydn, Mozart und Beethoven nicht auseinander halten können und von "abkupfern" sprächen.
    Was den Text anbelangt: Im Grunde ist das auch absolut genretypisch und nicht verwerflich.
    Da könnte man auch mal in die Geschichte der beiden Sängerinnen reinschauen.

    Persönlich glaube ich nicht, dass Cascada trotz großer (!) internatonaler Bekanntheit (deutlich mehr als in Deutschland) einen guten Platz machen wird, aber das heißt nicht, dass sie in ihrem Bereich eine schlechte Musikerin ist.
  7. #16

    Zitat von ahso Beitrag anzeigen
    Modern Art.
    Eigentlich mehr Modern Talking.

    Aber jetzt mal ehrlich: Das ist hier ESC! Hier gehts doch nicht um Kunst, Kreativität und Einmaligkeit!

    Der Text ist grottenschlecht, die Klamotte ist gruselig und was die Mucke anbetrifft: tausend Mal kopiert, tausend Mal ist nix passiert.

    Erfüllt also alle Voraussetzungen. Von mir gibts ne Freigabe.
  8. #17

    Zitat von liquimoly Beitrag anzeigen
    Auch schon gemerkt?
    Abgesehen davon sind Cascada und 3 der 5 Jurymitglieder bei Universal Music unter Vertrag.

    Noch Fagen?
    ich hab gelesen sogar 4

    also keine Fragen mehr wieso.. wehslab warum
  9. #18

    Peinlich ...

    ... das SPON hier die BILD plagiiert statt sich selbst damit mal auseinenderzusetzten.

    Die von BILD verglichene grundstruktur dürfte man bei dutzenden anderen songs zu finden sein, handelt es sich doch um kompositorische grundgerüste wie 4/4 takt oder tonale accorde. Das wäre als ob ich einem schriftsteller plagiat vorwerfe weil er die selben einzelnen wörter wie ein anderer verwendet.
    Geradezu lächerlich, schade das sich SPON noch an der scharade beteiligt.

    Das Glorious stilistisch Euphoria nachmacht ist allerdings nicht ganz von der hand zu weisen. Das ist aber in oben genannten beispiel eher als ob der schriftsteller einen roman im gleichen genre veröffentlicht bei dem auch noch die grundsätzliche handlung ähnelt. Wie die zahlreichen vampirromane in fahrwasser von Twilight.
    Rechtlich gesehen keine plagiate, allerhöchstens billige nachahmung.

    Schade ist nur das Cascada meiner meinung nach bessere und orginellere songs hatte. Ich wünsche Cascada trotzdem viel erfolg.
  10. #19

    Musik

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der gleiche Sound wie vergangenes Jahr? Laut einem Medienbericht soll die Band Cascada für "Glorious" vom Siegersong des Jahres 2012 abgekupfert haben. Wissenschaftler haben den deutschen Song für Malmö mit dem damaligen Gewinnerlied "Euphoria" verglichen.

    ESC: Zeitung erhebt Plagiatsvorwürfe gegen Cascada - SPIEGEL ONLINE
    Bei dem Track denke im übertragenen Sinne : "Tausend mal gehört, tausend mal ist nichts passiert"... Wenn das Lied von Cascada jetzt die Krönung der deutschen Popmusik des Jahres 2013 sein soll, dann ist dem Land wirklich nicht mehr zu helfen!