BVB-Sieg gegen Frankfurt: Dortmund braucht keinen Stürmer

APFür den einen war es die lang erhoffte Chance und wurde zum Debakel, der andere überstrahlte alles: Julian Schieber und Marco Reus waren die bestimmenden Akteure des Dortmunder Sieges gegen Frankfurt. Die wichtigste Erkenntnis des Spiels war die Effizienz des falschen Neuners.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-883886.html
  1. #1

    Stark

    Der BVB spielt schon einen klasse Fussball.

    Frankfurt versuchte gestern mit gleichen Mitteln dagegen zu halten, jedoch mussten sie nach wenigen Minuten feststellen, das ihnen dafür die Klasse fehlt.

    Wenn es bei Dortmund gut läuft, ist es verdammt schwer sie zu schlagen.

    Die Bayern spüren noch immer den Dortmunder Atem, wenn auch aus weiter Ferne.
  2. #2

    Zitat von eaudejavel Beitrag anzeigen
    Der BVB spielt schon einen klasse Fussball.


    Die Bayern spüren noch immer den Dortmunder Atem, wenn auch aus weiter Ferne.
    naja, da wird Dortmund noch gewaltig investieren müssen. Wenn da mal einige ausfallen, wirds beim bvb ungemütlich.

    Die Verpflichtung von Schieber und Kirch muss man nicht wirklich verstehen.
  3. #3

    in der Dortmunder Mannschaft...

    ...waren gestern 4-5 Leute genau so gut wie Marco Reus -- aber offensichtlich braucht Deutschland immer einen Helden....
  4. #4

    schieber...

    ist der größte fehleinkauf des bvb seit zig jahren. der mann hat absolut keine spielveranlagung und ist in der 1. bundesliga völlig überfordert. ich hoffe, die verantwortlichen des bvb haben endlich ein einsehen und lassen ihn höchstens noch für die 2. mannschaft auflaufen....
  5. #5

    Günni überragend!

    Das Dreieck Mario, Marco und Günni sollte auch in der Nationalmannschaft zum tragen kommen. Dort brauchen wir auch kein Stürmer. Schade, dass die Bayern so unfassbar gut drauf sind....
  6. #6

    Lachhaft!

    Diese BVB-Jungs werden immer lachhafter! Jetzt motzt der Klopp auch noch nach einem 3:0-Sieg am Schiedsrichter rum. Wäre schön, wenn auch die Dortmunder einfach mal kommentarlos eine rote Karte akzeptieren könnten. Zumal, wenn sie berechtigt ist.
  7. #7

    Götze

    also ich will die Leistung von Götze hier nicht kleinreden, aber wenn man hier davon spricht, er habe 2 Tore gestern vorbereitet, so ist das schlicht falsch, ebenso wie gestern bei Marcel Reif, der sogar meinte, Götze hätte alle 3 vorbereitet... wer das Spiel gesehen hat, weiß doch, dass er nur das erste Tor vorbereitet hat.
  8. #8

    Nächstes Jahr!

    Zitat von eaudejavel Beitrag anzeigen
    Der BVB spielt schon einen klasse Fussball.

    Frankfurt versuchte gestern mit gleichen Mitteln dagegen zu halten, jedoch mussten sie nach wenigen Minuten feststellen, das ihnen dafür die Klasse fehlt.

    Wenn es bei Dortmund gut läuft, ist es verdammt schwer sie zu schlagen.

    Die Bayern spüren noch immer den Dortmunder Atem, wenn auch aus weiter Ferne.
    Hoeneß (Präsident amtierender Deutscher Meister) träumt: Kloppo gegen Pep. Lasst ihn träumen!
  9. #9

    Zitat von lucasegert Beitrag anzeigen
    also ich will die Leistung von Götze hier nicht kleinreden, aber wenn man hier davon spricht, er habe 2 Tore gestern vorbereitet, so ist das schlicht falsch, ebenso wie gestern bei Marcel Reif, der sogar meinte, Götze hätte alle 3 vorbereitet... wer das Spiel gesehen hat, weiß doch, dass er nur das erste Tor vorbereitet hat.
    Da muss man schlicht sagen, Sie liegen einfach falsch.

    Es ist auch nicht nötig hier weiter auszuführen wieso.

    Bilder lügen nicht:

    Dortmund - Eintracht Frankfurt (3:0) Alle Tore & Highlights - BVB 3x0 Frankfurt 16.02.2013 - YouTube