Syrien-Krieg: Heftige Kämpfe nahe der israelischen Grenze

REUTERSDer syrische Bürgerkrieg weitet sich aus: Rebellen und Regierungstruppen haben sich heftige Kämpfe in den Golanhöhen geliefert - nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Erstmals seit Beginn des Aufstands wurden daraufhin Verwundete in Israel behandelt.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-883855.html
  1. #1

    Die Golanhöhen!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der syrische Bürgerkrieg weitet sich aus: Rebellen und Regierungstruppen haben sich heftige Kämpfe in den Golanhöhen geliefert - nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Erstmals seit Beginn des Aufstands wurden daraufhin Verwundete in Israel behandelt.

    Syrien: Kämpfe an der Grenze zu Israel, Entführungen im Norden - SPIEGEL ONLINE

    Ein strategisches und politisches Faustpfand gegen Syrien. Der Kampf um die Golanhöhen hat einen Staus Quo geschaffen und ist eine von allen akzeptierte Annektion.
    Den Krieg über die Grenze zu treiben könnte eine Strategie der "Rebellen" /Terroristen sein. Sie wissen wie schnell den Israelis der Zeigefinger juckt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass den Israelis ein islamistischer Gottesstaat als direkten Nachbarn gefallen würde. Sie sind in keiner beneideswerten Situation. Ich hoffe sie behalten einen kühlen Kopf.
    Gruß HP
  2. #2

    je schneller...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der syrische Bürgerkrieg weitet sich aus: Rebellen und Regierungstruppen haben sich heftige Kämpfe in den Golanhöhen geliefert - nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Erstmals seit Beginn des Aufstands wurden daraufhin Verwundete in Israel behandelt.

    Syrien: Kämpfe an der Grenze zu Israel, Entführungen im Norden - SPIEGEL ONLINE
    ...die mafia regierung in damsakus gezwungen wird, die segel zu streichen desto besser. wenn israelische grenztruppen hlefen, verwundete zu bergen und zu behandeln, ist das gut. wobei ahmadinebaldweg, hisbollerwagen im Libanon und assads clan das vermutlich kurzfristig zur propaganda zu nutzen versuchen werden, dass hinter dem aufstand der menschen in syrien der pöhse, pöhse zionismus steckt. wird die menschen in syrien nicht aufhalten.
  3. #3

    Das zusammenleben der verschiedenen Religiösen und ethnischen Bevölkerungsgruppen in einem Syrien nach Assad wird für mich immer unwahrscheinlicher bei dem was man sich gegenseitig antut. immer nach dem Motto Auge um Auge für mich haben inzwischen beide Seiten jegliche moralische Legitimation verloren
  4. #4

    gääähn

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der syrische Bürgerkrieg weitet sich aus: Rebellen und Regierungstruppen haben sich heftige Kämpfe in den Golanhöhen geliefert - nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Erstmals seit Beginn des Aufstands wurden daraufhin Verwundete in Israel behandelt.

    Syrien: Kämpfe an der Grenze zu Israel, Entführungen im Norden - SPIEGEL ONLINE
    "Die Menschenrechtsbeobachter in London gehen von mindestens 300 Entführten aus - unter ihnen viele Frauen und Kinder."

    Was wollen die Spiegelschreiberlinge noch mit solchen Artikel bezwecken?

    Welchen Sinn haben die Entführungen und Verschleppungen seites der "regimetreuen Milizen"? Soll etwas der Eindruck erweckt werden, dass die Bevölkerung nicht hinter Assad steht? Kommt ihr euch selbst nicht blöd vor, liebe Spiegelschreiberlinge, diese Propaganda immer wieder am Köcheln zu lassen und Menschen zu veräppeln? Wer kauft euch noch diese offensichtlich voller Lügen behafteten Berichte noch ab (ausser die üblichen Propaganda-Fans wie dilinger, mononatrium und andere Propagandakollegen)?
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der syrische Bürgerkrieg weitet sich aus: Rebellen und Regierungstruppen haben sich heftige Kämpfe in den Golanhöhen geliefert - nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Erstmals seit Beginn des Aufstands wurden daraufhin Verwundete in Israel behandelt.

    Syrien: Kämpfe an der Grenze zu Israel, Entführungen im Norden - SPIEGEL ONLINE
    Mal ehrlich glaubt jemand wirklich,dass israelische Armee 5 verwundete an ihrem Grenzzaun finden und sie auch noch behandeln...:)
    Diese Grenze wird so überwacht, dass keine Maus dort einfach so die Grenze überqueren kann. Vor paar Wochen haben Jets Syrien bombardiert und jetzt meldet man über Zwischenfälle an Golan,Golan-Gebiet war bis jetzt sicher und viele Flüchtlinge aus ganz Syrien leben bzw. vegetieren mom. an den Golan Höhen. Da versucht jemand Syrien auch von der anderen Seite zu destabilisieren und so werden Kämpfer und Spione/Agente nach Syrien eingeschleusst,die verwundeten an der Grenze sind eigene Leute,nie im Leben würde die Armee so viel riskieren und verletzte aus der Gefahrenzone bringen...ausser wenn sie eigene Leute sind die von einer Mission kommen aber das wird uns bestimmt in den nächsten Tagen erklärt;=)
  6. #6

    mmm

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der syrische Bürgerkrieg weitet sich aus: Rebellen und Regierungstruppen haben sich heftige Kämpfe in den Golanhöhen geliefert - nur wenige Kilometer von der israelischen Grenze entfernt. Erstmals seit Beginn des Aufstands wurden daraufhin Verwundete in Israel behandelt.

    Syrien: Kämpfe an der Grenze zu Israel, Entführungen im Norden - SPIEGEL ONLINE
    Vermutlich, vielleicht, gehört aus "glaubwürdigen" Quellen und bestätigt von grosszügig von uns unterstützten "Oppositionellen" in "sicherer" Ferne, als allein seeligmachende "Wahrheit", um unsere gewaltige Schuld an der Organisation, Unterstützung und verlogenen medialen Vergewaltigung der Realität zu verharmlosen.

    Nenne mir ein Zahl und ich sage Dir, ob sie für mich ideologisch und medial als Waffe einsetzbar ist.

    Der "freie" Mob aller Schattierungen, die unseelige Union des Westens mit den fanatischsten islamistischen Mördern zur Erreichung ihrer Ziele, ist der Staat Syrien, dessen Volk und die Zukunft dieses Landes schei...egal, Hauptsache einen "Unliebsamen" den Westen nunmehr Ungehorsamen, koste es was es wolle und wenn das Land zugrunde geht, zu eliminien, auszulöschen, von "bezahlten" Banden abschlachten zu lassen, der von uns erfundene, bezahlte und organisierte s.g. "Volksaufstand" in Lynien und Anderwo sollte uns schreckliche Warnung sein.

    Aber wer die mediale "Meinungshoheit" im Besitz hat, braucht die Realität eben nicht zu fürchten.

    Der "Teufel" hat sich unlösbar in den eigenen Schwanz gebissen und das syrische Volk muss wegen uns Westlern bluten.

    Aber irgendwie werden die Staaten alle, welche in unseren Interesse mit Krieg und Vernichtung totbefreit werden und was kommt dann, nimmt dann die Karawanne der "Besiegten" und "Befreiten" Kurs auf Westeuropa, Rache für unsere Verbrechen, welche wir geifernd von allen "Pseudodemokraten" bejubelt, finanziert und gutgehießen haben?
  7. #7

    Warum

    hat uns am Dienstag oder Mittwoch niemand informiert, dass 42 schiitische Frauen und Kinder entführt wurden?
  8. #8

    Syrien-Konflikt

    Es offenbart sich, was auch dem oberflächlichen Betrachter klar sein dürfte. Die sog. Freiheitskämpfer
    haben den Auftrag Israel zu einem "humanitären" Ein-
    satz gegen das Assad-Regime zu bewegen. Im Verbund
    mit den USA sollen klare Machtverhältnisse für den an-
    geblich so "Freien Westen" geschaffen werden.

    Harry
  9. #9

    Menschenrechtbeobachter?

    Liebe SPON Redakteure,

    Bitte die Organization bei Namen nennen, so das man Nachforschungen stellen kann.