Nach YouTube-Verbot: Ägyptisches Gericht will Bauchtanz-Sender sperren lassen

REUTERSWegen einer Werbung für potenzfördernde Getränke und strittige Szenen ordnet ein ägyptisches Gericht die Sperrung eines Bauchtanz-Fernsehsenders an. Erst kürzlich hatte ein Gericht die Regierung aufgefordert, YouTube für einen Monat zu sperren - wegen islamfeindlicher Inhalte.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/aegy...-a-883820.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wegen einer Werbung für potenzfördernde Getränke und strittige Szenen ordnet ein ägyptisches Gericht die Sperrung eines Bauchtanz-Fernsehsenders an. Erst kürzlich hatte ein Gericht die Regierung aufgefordert, YouTube für einen Monat zu sperren - wegen islamfeindlicher Inhalte.

    Ägyptisches Gericht will Bauchtanz-Fernsehen sperren lassen - SPIEGEL ONLINE
    Jetzt beginnt Stück für Stück die Umerziehung des ägyptischen Volkes von konservativ zu stockkonservativ und schließlich fundamentalistisch. Nichts anderes ist der Plan der Muslimbrüder/Salafisten.
    Aber natürlich sind sie schlauer als ihre Brüder in Mali: da wurde ja schon beklagt, dass man nicht gleich mit dem Frauen auspeitschen hätte begingen sollen, schließlich könnten so die Umzuerziehenden einen schlechten Eindruck vom "Islam" bekommen.
    So was macht man Stück für Stück nach der bewährten Salami-Taktik....
  2. #2

    Na, dat es sich ja gelohnt, Herrn Mubarak abzusägen

    "Vor einer Woche hatte ein Gericht angeordnet, dass die Internetplattform YouTube einen Monat lang gesperrt wird, weil einige Inhalte den Islam beleidigten."

    Kann mir mal jemand sagen, wann der Islam nicht beleidigt ist. Wohlgemerkt der Islam, der immer hinter allem steckt und nicht dieses künstliche Kunstwort "Islamismus"!

    Also, noch einmal: Wann ist der Islam nicht beleidigt!

    P.S.: Was ich immer noch nicht verstehe, dass vor Jahresfrist SpOn, Menschen, von denen ich eigentlich ausgehe, dass sie mit klarem Verstand gesegnet waren, so einträchtig die Machtübernahme der Religion in Nordafrika feierten.

    Ich bitte auch mir einmal diese Frage seitens SpOn zu beantworten.

    Die Entwicklung war voraussehbar, nur dazu muss man mal ein bisschen im Koran lesen und sich mit den Hadithen beschäftigen.
  3. #3

    ganz demokratisch

    Zitat von haltetdendieb Beitrag anzeigen
    "Vor einer Woche hatte ein Gericht angeordnet, dass die Internetplattform YouTube einen Monat lang gesperrt wird, weil einige Inhalte den Islam beleidigten."

    Kann mir mal jemand sagen, wann der Islam nicht beleidigt ist. Wohlgemerkt der Islam, der immer hinter allem steckt und nicht dieses künstliche Kunstwort "Islamismus"!

    Also, noch einmal: Wann ist der Islam nicht beleidigt!

    P.S.: Was ich immer noch nicht verstehe, dass vor Jahresfrist SpOn, Menschen, von denen ich eigentlich ausgehe, dass sie mit klarem Verstand gesegnet waren, so einträchtig die Machtübernahme der Religion in Nordafrika feierten.

    Ich bitte auch mir einmal diese Frage seitens SpOn zu beantworten.

    Die Entwicklung war voraussehbar, nur dazu muss man mal ein bisschen im Koran lesen und sich mit den Hadithen beschäftigen.
    Genau, bestimmt steht irgendwo im Koran und den heiligen Hadithen, dass Bauchtanz, SatFernsehen und Youtube verboten und total harram sind. Und dann darf man sich endlich wieder beleidigt fühlen und randalieren und was anzünden.
    Allerdings muss man betonen, dass die Ägypter sich diese Moslembrüder selber gewählt haben. Bei uns gabs auch mal sowas, da kam ein Herr H. auch formal korrekt an die Macht. Leider wird man diese Gestalten immer schlecht wieder los. Das lernen die in Ä. jetzt eben auch.
  4. #4

    Aber konsequent ist es

    Wenn Menschen in der Öffentlichkeit nicht so gesehen werden sollen, dann natürlich auch nicht im TV.
    Wenn nur Frauen so gesehen werden, aber Männer nicht, dann ist das Ungleichbehandlung.
  5. #5

    Wer wundert sich denn?

    Hatte ernsthaft jemand angenommen, die sogenannte Revolution würde anders als im Iran verlaufen? Eine Revolution hätte anders ausgesehen; in der arabischen Welt handelt es sich wie im Iran um Umsturzbewegungen hin zu Gottesstaaten oder etwas ähnlichem. Revolution wird es erst geben, wenn ein genügend großer Teil der Gesellschaft die Schnauze von den religiösen Machtspielchen voll hat und ernsthaft für die Trennung von Staat und Religion kämpft. Das kann dauern, wie man im Iran sieht.
  6. #6

    Wenn ich mich nicht recht täusche wird es dort bald nochmal gewaltig krachen. Am Aufstand gegen Mubarak war zu großen Teilen die miserable wirtschaftliche Lage der Ägypter schuld. Die Muslimbrüder geben sich gerade mächtig Mühe das Land weiter unattraktiver für Investoren/Touristen werden zu lassen.
  7. #7

    Zitat von leser008 Beitrag anzeigen
    Genau, bestimmt steht irgendwo im Koran und den heiligen Hadithen, dass Bauchtanz, SatFernsehen und Youtube verboten und total harram sind. Und dann darf man sich endlich wieder beleidigt fühlen und randalieren und was anzünden.
    Allerdings muss man betonen, dass die Ägypter sich diese Moslembrüder selber gewählt haben. Bei uns gabs auch mal sowas, da kam ein Herr H. auch formal korrekt an die Macht. Leider wird man diese Gestalten immer schlecht wieder los. Das lernen die in Ä. jetzt eben auch.
    Spätestens, wenn die Herrschaften einen Krieg gegen Israel angezettelt und dabei äußert blutige Nasen bekommen haben werden, wird sich das Blatt vielleicht wenden. Wie eben damals hierzulande auch. Ich möchte darum beten, daß es nicht so weit kommt, dafür mag ich Ägypten viel zu sehr.
  8. #8

    Im

    Zitat von haltetdendieb Beitrag anzeigen
    "Vor einer Woche hatte ein Gericht angeordnet, dass die Internetplattform YouTube einen Monat lang gesperrt wird, weil einige Inhalte den Islam beleidigten."

    Kann mir mal jemand sagen, wann der Islam nicht beleidigt ist. Wohlgemerkt der Islam, der immer hinter allem steckt und nicht dieses künstliche Kunstwort "Islamismus"!

    Also, noch einmal: Wann ist der Islam nicht beleidigt!

    P.S.: Was ich immer noch nicht verstehe, dass vor Jahresfrist SpOn, Menschen, von denen ich eigentlich ausgehe, dass sie mit klarem Verstand gesegnet waren, so einträchtig die Machtübernahme der Religion in Nordafrika feierten.

    Ich bitte auch mir einmal diese Frage seitens SpOn zu beantworten.

    Die Entwicklung war voraussehbar, nur dazu muss man mal ein bisschen im Koran lesen und sich mit den Hadithen beschäftigen.
    ----------------
    übertragenen Sinne: "Der vorletzte Kapitalist liefert das Messer mit dem der letzte Kapitalist um gebracht werden kann!"
    Dieser Spruch war modern, als der Kommunismus noch eine Art "Weltreligion" war.
    Bei vielen verdrängt das "Helfersyndrom" den Verstand!!
  9. #9

    Bauchtanz-Sender

    Bauchtanz-Sender? Hm...