Machtkampf in der FDP: Lautsprecher Niebel droht die Abschaltung

DPAEr war Generalsekretär, jetzt ist er Entwicklungshilfeminister - und Dirk Niebel will weiter eine führende Rolle in der FDP spielen. Doch seine Chancen für eine Wiederwahl ins Präsidium stehen schlecht. Bei der Diskussion um die Zukunft von Parteichef Rösler hat er Position bezogen - die falsche.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-883598.html
  1. #100

    Na ja

    Na ja, da ist mal einer wie Niebel, der erstens nach der "Roten Heidi" einen richtig guten Job macht und zweitens innerparteilich Mut zur Ehrlichkeit zeigt. Während alle anderen - die genau das denken und hinter vorgehaltener Hand sagen, was Niebel öffentlich bereit war zu sagen - in der Ackerfurche liegen, wird Niebel evtl. Abgestraft. Was für ein feiger Funktionärshaufen!!! Niebel müßte nach vorne geschoben werden, will die FDP eine Chance haben wieder inBundestag und -Regierung zu kommen.
  2. #101

    Aber natürlich.....

    Zitat von andra85 Beitrag anzeigen
    Gerade im Angesicht Ihres freiheitsfeindlichen Verständnisses und Ihrer Interpretation von Wählerverhalten wird die FDP dringendst gebraucht. Jetzt mehr als vor 10 Jahren. Die letzten Reste von freiheitlichem Denken gilt es für die nächste Generation zu bewahren.
    ...ohne die FDP geht die Freiheit zugrunde.....gääääähn!!!!!!!!!!!!!!
    Sie glauben diesen Pathos dieser Seifenblasenoper der Pseudoleistungselite tatsächlich?? Entweder sind Sie ausgesprochen dumm oder gehören zu den Profiteuren dieser FDP-Sinnfrei-Parolen?!