Kanzler-Duell im TV: ProSiebenSat.1 schickt Raab zu Merkel und Steinbrück

dapdDie Pläne werden immer konkreter: Stefan Raab wird wohl zu den Moderatoren des TV-Duells zwischen Kanzlerin Merkel und Herausforderer Steinbrück gehören. Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 kündigte an, Raab sei ihr Mann für die Sendung.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-883758.html
  1. #1

    keine gute idee

    ich finde stefan raab ist wirklich ein guter Entertainer und ich finde auch seine shows alle gut, aber seine talksendung war sowas von erbärmlich das ist doch nicht tragbar für so eine Angelegenheit. Die politikverdrossenheit der jugend wird sich doch nicht ändern weil Stefan raab der Moderator ist. Ich hoffe das es da ne andere Lösung für gibt oder sicher gestellt werden muss, das er sich benimmt.
  2. #2

    Armes Deutschland

    Ob Raab intellektuell geeignet ist einer Elephanenrunde beizuwohnen, möchte ich nicht beurteilen, ob er allerdings die deutsche Bevölkerung angemessen repräsentiert, bezweifle ich. Auf mich macht er in fast allen Sendungen, die ich gesehen habe, einen vollkommen unreifen, unerzogenen und rücksichtslosen Eindruck, so als ließe die Kinderstube zu wünschen übrig - vollkommen ungeeignet. Deutschland, wir können besser.
  3. #3

    Na dann fehlen ja nur noch Harald Schmidt, Oliver Geissen und Jörg Pilawa.
    Schade das ProSiebenSat1 die eigene PR wichtiger ist als ein inhaltlich anstatt unterhaltungsshowmäßigs Fernsehduell. Man mag Herrn Raab ja so einige Talente nachsagen (können), aber Politik- bzw. Gesellschaftsjournalismus gehören für mich absolut nicht dazu. Solche Duelle sollen kein Happening sein, sondern zwei Menschen sollen Antworten geben auf die politischen und gesellschaftlichen Fragen der Zeit, damit sich die Bürger eine eigene Meinung bilden können.
  4. #4

    Na dann fehlen ja nur noch Harald Schmidt, Oliver Geissen und Jörg Pilawa.
    Schade das ProSiebenSat1 die eigene PR wichtiger ist als ein inhaltlich anstatt unterhaltungsshowmäßigs Fernsehduell. Man mag Herrn Raab ja so einige Talente nachsagen (können), aber Politik- bzw. Gesellschaftsjournalismus gehören für mich absolut nicht dazu. Solche Duelle sollen kein Happening sein, sondern zwei Menschen sollen Antworten geben auf die politischen und gesellschaftlichen Fragen der Zeit, damit sich die Bürger eine eigene Meinung bilden können.
  5. #5

    drei lose kanonen

    die sich ohne feindberührung durch die bordwand schicken wollen. was soll das?
  6. #6

    Tom Hanks lässt grüssen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Pläne werden immer konkreter: Stefan Raab wird wohl zu den Moderatoren des TV-Duells zwischen Kanzlerin Merkel und Herausforderer Steinbrück gehören. Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 kündigte an, Raab sei ihr Mann für die Sendung.

    TV-Duell: ProSiebenSat.1 schickt Raab zu Merkel und Steinbrück - SPIEGEL ONLINE
    "Wenn, dann kehrt mit mir die Seriosität zurück!", gut gut. Sitzt fürs ZDF Cindy am Katzentisch? Das war´s jetzt irgendwie Herr Steinbrück, Frau Merkel...
  7. #7

    Gleich schlagt Sie der Raab

    Zitat von tangarra Beitrag anzeigen
    Da Frau Merkel auf Seriosität achtet im Gegensatz zu Herrn Steinbrück und den anderen pressegeilen Politikern, wird sie dort einfach nicht teilnehmen.

    Der Rest wird die beste Werbeveranstalltung für Sie, denn Raab und ernste Politiker geht nicht zusammen. Mehr so einfältiges Hobbyzeugs wie Leute, die nicht Turmspringen können oder Bob fahren können oder was so alles dort gezeigt ist.

    Der Wahler weiß, dass Raab und Co außer Unterhaltung für simple Gemüter nichts können und das färbt auch auf alle Politker ab, die sich nicht zu schade sind für diesen Kleinkinderzirkus.
    Mir scheint, Sie haben weder den Artikel noch das Problem verstanden. Es geht um das "Duell" zwischen Kanzlerin und Herausforderer. Da kann Frau Merkel nicht einfach wegbleiben. Zudem soll sie laut ihrem Sprecher gesagt haben, ihr sei es egal, wer die Fragen stellt oder eben nicht stellt. Bitte diskutieren Sie nur, wenn Sie sich über die Materie schlau gemacht haben. Oder Sie werden vom Raab geschlagen.
  8. #8

    Darauf einen Pinot Grigio für zehn Euro

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Pläne werden immer konkreter: Stefan Raab wird wohl zu den Moderatoren des TV-Duells zwischen Kanzlerin Merkel und Herausforderer Steinbrück gehören. Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 kündigte an, Raab sei ihr Mann für die Sendung.

    TV-Duell: ProSiebenSat.1 schickt Raab zu Merkel und Steinbrück - SPIEGEL ONLINE
    Und nach der Veranstaltung reden wir eher darüber, wie gut oder wie schlecht Herr Raab seine Sache gemacht hat und ob er gut im Stoff oder mehr in der Wolle war. Was Herr Merkel und Frau Steinbeißer gesagt hat, tritt dann in den Abgrund. Vorschlag zur Güte: da die Generaldebilisierung unserer Gesellschaft immer grotesker wird, sollen die Damen Katzenberger und Pooth und die Herren Raab und Bohlen den Scheiß übernehmen. Das ist ehrlich und entspricht der derzeitigen Lage der Nation. Ich für meinen Teil werde schauen, wo an diesem abend Georg Schramm, Dieter Hildebrandt, Voker Pispers, Hagen Rether, Thomas Freitag oder Matthias Deutschmann auftritt und hingehen. Bekomme ich keine Karten mehr, begebe ich mich zum Grab von Matthias Beltz und trinke Pinot Grigio für um die zehn Euro (pro Flasche). Mahlzeit!
  9. #9

    Wer glaubt eigentlich,...

    Zitat von dorfeller Beitrag anzeigen
    ich finde stefan raab ist wirklich ein guter Entertainer und ich finde auch seine shows alle gut, aber seine talksendung war sowas von erbärmlich das ist doch nicht tragbar für so eine Angelegenheit. Die politikverdrossenheit der jugend wird sich doch nicht ändern weil Stefan raab der Moderator ist. Ich hoffe das es da ne andere Lösung für gibt oder sicher gestellt werden muss, das er sich benimmt.
    ein 46-Jähriger könne die Jugend mit einer Moderation an die Politik heranführen. Stoibers Schnapsidee, die Wiesn ist doch schon wieder Monate her. Achso Karneval hatten wir gerade. Deshalb Merkel in die Bütt.