Präparierter Eisbär Knut: Comeback des Über-Bären

Getty ImagesEisbär Knut ist wieder da: Als lebensgroßes Präparat steht das vor zwei Jahren verendete Tier im Foyer des Berliner Museums für Naturkunde. Ausgestopft hat man Knut aber keineswegs, wie das Museum betont.

http://www.spiegel.de/panorama/praep...-a-883746.html
  1. #30

    der blinde seher?

    Zitat von der_seher59 Beitrag anzeigen
    es ist ein Eisbar (gewesen) und nicht der Messias - geiwss knuddlig als er noch klein war wie alle Tierbabys. Das die Berliner hier wieder am Rad drehen, überrascht nicht wirklich. Wirklich geschmacklos sind m.E. ausgestellte Paharonen und/oder Moorleichen, denn nur hier handelt es sich um Leichen. Beim Tier spricht man - nicht ohne Grund - von einem Kadaver. Also packt die Taschentücher wieder ein und beruhigt euch.
    ich kann mich generell nicht für zoo & circus begeistern, aber ihr kommentar ist lächerlich! wir leben in einer welt, in der halt tote menschen, tote tiere - manchmal NOCH lebend ausgestellt werden!
    ihre wortwahl zeigt aber, das sie sehr kurzatmig denken. vermutlich bezeichnen sie einen orca auch als killerwal, einen falken als raubvogel?
    ein kadaver ist aas und in indien gibt es eine glaubensgruppierung, die die leichname/verstorbene ihrer familien den geiern übergibt!
    desweiteren vermute ich, das sie als nichtkanibale sich natürlich nur von kadavern ernähren!
  2. #31

    Verstoßen

    Seine Mutter hat ihn verstoßen, weil sie wohl gemerkt hat, dass er eine Krankheit im Kopf hat. Daran ist er ja schließlich auch gestorben.
    Es hätte ihn gar nicht gegeben, ohne Menschen.
    Dass er dann so personifiziert wurde, fand ich schon immer befremdlich.
    Jetzt hat man seine Überreste konserviert. Mir ist das egal. Im Wachsfigurenkabinett stellt man auch berühmte Persönlichkeiten aus.
    Das finde ich spannender. Eisbären sehen für mich alle gleich aus.
  3. #32

    @tetrahydrofuran

    Nein, ich trage grundsätzlich keine Lederschuhe und werde ebenjene auch künftig nicht tragen. Was sind das für hirnverbrannte Unterstellungen?! Muss man als Mensch automatisch Lederschuhe tragen oder was?! Schon mal was von Tierliebe gehört?! Und was hat Ihre wissenschaftliche Ausbildung mit Geldmacherei in kommerziellen Geschäftsfällen zu tun, sowie es hier nun mal der Fall ist?! Ihre haltlosen Argumente sind einfach nur hochgradig peinlich.