Geschichte der Meteoriteneinschläge: Biester, die man in Ketten legte

AFPSie wurden als Heiligtum verehrt oder als Teufelszeug gefürchtet. Meteoriten beeindrucken die Menschheit seit vielen Jahrhunderten. In der Neuzeit sind die Einschläge zwar berechenbarer geworden, dennoch kommen sie manchmal erschreckend nahe.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...-a-883661.html
  1. #1

    optional

    Und niemand erwähnt hier den Wolfe Creek in West-Australien, den zweitgrößten Meteorkrater der Erde. Leider liegt dieser erst etwa 1947 entdeckte Krater so weit ab vom Schuss, dass er nicht als Touristen-Attraktion vermarktbar ist, etwa 150 km südöstlich von Fitzroy Crossing am "Highway number 1". Wir wollten vor Jahren dahin: Auto nur mit - teurem - Vierrad oder sehr teurer Flug. Daher haben wir das gestrichen. War schade, wir werden da auch nie mehr hinkommen.
  2. #2

    Wolfe Creek

    Und niemand erwähnt hier den Wolfe Creek in West-Australien, den zweitgrößten Meteorkrater der Erde. Leider liegt dieser erst etwa 1947 entdeckte Krater so weit ab vom Schuss, dass er nicht als Touristen-Attraktion vermarktbar ist, etwa 150 km südöstlich von Fitzroy Crossing am "Highway number 1". Wir wollten vor Jahren dahin: Auto nur mit - teurem - Vierrad oder sehr teurer Flug. Daher haben wir das gestrichen. War schade, wir werden da auch nie mehr hinkommen.
  3. #3

    Kommen erschreckend nahe ... ?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In der Neuzeit sind die Einschläge zwar berechenbarer geworden, dennoch kommen sie manchmal erschreckend nahe.
    Auch Redakteure dürfen Wikipedia lesen:

    "Ein Meteorit [meteoˈrit] ist ein Festkörper kosmischen Ursprungs, der die Erdatmosphäre durchquert und den Erdboden erreicht hat."

    Wie viel näher als bis zum Erdboden geht's denn noch?
  4. #4

    Wolfe Creek

    Zitat von fuzzi-vom-dienst Beitrag anzeigen
    Und niemand erwähnt hier den Wolfe Creek in West-Australien, den zweitgrößten Meteorkrater der Erde.
    Mit Verlaub, ein Blick in Wikipedia zeigt, dass es der zweitgrößte perfekt erhaltene Krater ist - nach dem Barringer Krater, und sie sind 875 bzw. 1000 mtr. groß.