Lebensmittelskandal: Rosstäuscherei im Pferdefleisch-Geschäft

Getty ImagesWie sicher ist Pferdefleisch? Kann es mit Medikamenten belastet sein? Der Skandal um falsch deklarierte Lebensmittel verunsichert viele Verbraucher. Gerade bei Pferden entscheidet ein manipulationsanfälliges System darüber, welche Tiere geschlachtet werden dürfen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/ser...-a-883703.html
  1. #1

    Wieso regt sich eigentlich

    niemand über Schweine- oder Hühnerhaltung auf. Diese Tiere bekommen doch auch jede Menge Antibiotika und anderes Zeug. Gut das ich Vegetarier bin...
  2. #2

    optional

    Und wieder mal wird das Pferd von hinten aufgezäumt. Es geht doch hier nicht um ein, zwei Freizeitpferde, deren Pass gefälscht wurde. Sondern es geht hier um ein groß angelegtes System von Betrügereien, an denen offensichtlich viele mit machten und verdienten. Ich als Verbraucher muss mich darauf verlassen können, das ich auch das zu essen bekomme, was ich kaufe. Und das bei allen Lebensmitteln, egal ob preiswert oder teuer.
  3. #3

    Lebensmittelskandal bis

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wie sicher ist Pferdefleisch? Kann es mit Medikamenten belastet sein? Der Skandal um falsch deklarierte Lebensmittel verunsichert viele Verbraucher. Gerade bei Pferden entscheidet ein manipulationsanfälliges System darüber, welche Tiere geschlachtet werden dürfen.

    Pferdefleisch: Wie mit dem Equidenpass getrickst werden kann - SPIEGEL ONLINE
    Gerade hat die EU das Verfüttern von Tiermehl zur Fischaufzucht freigegeben Tiermehl Quelle: Farine animale - Garot : "Ça tombe mal" - Le Point
    Ehrlich die EU lässt wirklich kein Fettnäpfchen aus. Kümmert man sich denn kein bisschen um die Gesundheit der Verbraucher?
    Verfüttert man jetzt die Reste der kranken Pferde an Forellen? Man weiss bald nicht mehr was man noch essen kann!
  4. #4

    nur die eine Hälfte der Wahrheit

    einige Medikametne für Pferde machen dasselbe nur deshalb "nicht verzehrbar" weil der Hersteller aus reiner Profitgier ein bewährtes Medikament, z.B. Novalgin als Krampflöser und Scherzmittel nicht einerm Test unterzogen haben.... und dann kommt ein anderes, dreimal so teures Medikament zum Einsatz. Ich darf Novalgin tröpfchenweise zu mir nehmen, aber wenn es mein Pferd kriegt dann soll es dauerhaft nicht eßbar sein? In dem Falle hab ich das einfach "vergessen".
  5. #5

    Rosstäuscherei

    Der globale Kapitalismus wird ebenso an den Machern scheitern wie der real existierende Sozialismus. Viele Menschen nutzen zu viel Freiheit offensichtlich immer häufiger falsch.

    spaetzuender
  6. #6

    Der Verbraucher ist selber schuld - auch der mit wenig Geld

    Was erwartet der Verbraucher von so einem Massen-Billig-Lebensmittel? Etwa die höchste Qualität zum kleinsten Preis? Auch mit geringem Budget kann man sich gut, gesund und vielseitig mit Lebensmitteln eindecken. Dafür muss man allerdings Zeit aufwenden und etwas Kochkompetenz besitzen.
    Doch, will er das wirklich. In 14Tagen ist alles wieder vergessen - Wetten !
  7. #7

    Das denke ich:

    1. Pferdefleisch ist grundsätzlich kein schlechtes Fleisch
    2. Es sei denn, es ist verunreinigt. Das gilt dann für jede Art Fleisch.
    3. Falsches deklarieren sollte knüppelhart mit Knast OHNE Bewährung bestraft werden. Und zwar die Geschäftsführer und Aufsichtsräte. Geldstrafen müssen höllisch wehtun und die Verantwortlichen sollen ihren Fraß bis zum Erbrechen runterwürgen. Öffentlich bitte.
    4. Wer Fertigprodukte kauft ist sowieso selber schuld. Das dort der letzte Dreck verarbeitet wird sollte doch jedem klar sein. Bei mir kommt das schon seit Jahren nicht auf den Teller.
  8. #8

    In einer Woche

    Zitat von bernieert Beitrag anzeigen
    niemand über Schweine- oder Hühnerhaltung auf. Diese Tiere bekommen doch auch jede Menge Antibiotika und anderes Zeug. Gut das ich Vegetarier bin...
    erinnert sich doch eh keiner mehr dran und alles ist wieder Tutti.
    Der Verbraucher will doch belogen werden, anders ist es nichtmehr erklärbar.
    Und ja, ich bin auch heilfroh das ich dieses Zeug nichtmehr esse.
  9. #9

    Welcher Skandal

    soll das denn sein? Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, was da eigentlich für ein Fleisch drin ist. Und Pferdegulasch ess ich auch ganz gerne, ist mager, lecker und Pferd auch als Sauerbraten richtig zu empfehlen. Also wenn jetzt die Lasagne als "Lasagne Pferd" oder "Cowboy Lasagne" oder so vermarktet wird, dann kauf ich die um so lieber.