Pferdefleisch-Skandal: EU-Staaten starten flächendeckende Gen-Tests

REUTERSDer Pferdefleisch-Skandal weitet sich massiv aus: Neuen Erkenntnissen zufolge steckt das falsch deklarierte Fleisch in Lasagne, Ravioli, Gulasch, Pastete. Handelsketten vernichten Zehntausende Fertiggerichte. In 27 EU-Staaten werden flächendeckende Gen-Tests durchgeführt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/ser...-a-883720.html
  1. #1

    Läukämie

    Tja - Phenylbutazon verursacht Schäden im Blutbild - auch bei kleinsten Dosen.

    Vulgo: Kinder und Erwachsene werden an Läukamie erkranken, daran sterben und niemand wird wissen woher es kam.

    Denn es gibt keinen "ursächlichen Zusammenhang".

    Willkommen in der schönenen neuen Wirtschaftdiktatur....
  2. #2

    Stimmen aus Deutschland

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Pferdefleisch-Skandal weitet sich massiv aus: Neuen Erkenntnissen zufolge steckt das falsch deklarierte Fleisch in Lasagne, Ravioli, Gulasch, Pastete. Handelsketten vernichten Zehntausende Fertiggerichte. In 27 EU-Staaten werden flächendeckende Gen-Tests durchgeführt.

    Firmen vernichten Zehntausende Fertiggerichte - SPIEGEL ONLINE
    ■ Als ich gestern meinen Tiefkühlburger in der Mikrowelle zubereitete, wieherte er!
    ■ Als ich gestern meinen Karnichchenbraten in die Röhre schob, miaute er!
    ■ Die Fischstäben und der Rechteckfisch meiner Kinder bestand aus 100% Formfisch!
    ■ Das Schweinegullasch bestand aus 100% Hundefleisch!
    ■ Das Schweinegeschnetzelte - Gyros Art bestand aus Formfleich/Gammelfleisch!
    ■ Im Brot findet man Mäusekot!
    ■ Sprossen enthalten Ehec
    ■ Bioeier sind Dioxinverseucht!

    Aber wir "fessen" ja alles! Hauptsache billig!
  3. #3

    Was melden Sie da für hysterischen Quatsch?

    Sie melden: "Spanghero hatte 42 Tonnen Pferdefleisch von zwei rumänischen Schlachthöfen gekauft. Dieses wurde verarbeitet und laut den Ermittlern an Comigel weiterverkauft. Rindfleisch kostet viermal so viel wie Pferdefleisch. In sechs Monaten soll Spanghero mit diesem Geschäftsmodell mehr als 500.000 Euro Gewinn gemacht haben.", das steht nun 3 Artikeln von Ihnen. Mal nachgerechnet: Wenn ich mit 42t Pferdefleisch = 42000 kg 500.000 Euro Gewinn machen will, so hätte ich pro kg 11,90 € Gewinn machen müssen, den Warenpreis noch gar nicht berücksichtigt! Wir sprechen hier von Rinderhack, das konstet zur Zeit bei famila um die Ecke 5,49 €/kg insgesamt. Nun bitte Butter bei die Fische: wo, wer, wieviel, Testergenisse in % der Menge und Charge - und mit Gegenprobe. Grüße: Georg Keckl