Internationaler Schmähpreis: Kaufhof und Würth als Plagiatoren ausgezeichnet

Aktion PlagiariusStraßenlaternen, Porzellan-Geschirr, Kinderspielzeug: Es gibt kaum ein Produkt, das heute vor Fälschungen sicher ist. Die Aktion Plagiarius hat nun die dreistesten Dubletten mit einem Schmähpreis bedacht. Zwei deutsche Firmen landeten ganz vorne.

Plagiarius: Kaufhof und Würth als Produktfälscher gebrandmarkt - SPIEGEL ONLINE
  1. #10

    Zitat von syracusa Beitrag anzeigen
    Wenn's um's Kopieren von Industriedesign geht, dann dürfen wohl wir Deutschen als die ersten gelten. Das Label "Made in Germany" wurde von der britischen Industrie zur Abwehr billiger deutscher Kopien erfunden!
    Und Industriespionage gab es im großen Stil schon früher: Die erste fabrikmäßige Baumwollspinnerei auf dem Kontinent wurde Ende des 18. Jhd. in Ratingen gebaut. Nicht nur das Know-How war komplett aus England geklaut, man war sogar so dreist, gleich den Namen 'Cromford' mit zu klauen...
  2. #11

    Die Rechere vom SPON wird immer schlechter.

    Zitat von hdudeck Beitrag anzeigen
    Darauf geht der Artikel ueberhaupt nicht ein. Und ob sich die Baubehörde von Katar daran juckt, diesen "Preis" erhalten zu haben, na, ich weiss nicht.
    Gute Frage. Der Plagiarius wurde vom Industrie Designer Rido Busse initiert. Mehr hier: Plagiarius | Innovation contra Imitation
  3. #12

    Aber aber aber...

    ... Deutschland ist doch Innovatuonsführer!!!
  4. #13

    gute dinge...

    ...setzen sich halt durch. ob die salatschleuder nun oben einen buppel auf dem deckel hat oder nicht, auf das funktionsprinzip kommt es an. und das ist halt nunmal eine sich drehende siebschüssel in einer anderen schüssel. wie sollen sie es denn anders bauen? viereckig? und bei den originalen bezahle ich wahrscheinlich 80% den namen, der rest ist die selbe billigplaste aus fernost.
  5. #14

    der Betonmischer ..

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Straßenlaternen, Porzellan-Geschirr, Kinderspielzeug: Es gibt kaum ein Produkt, das heute vor Fälschungen sicher ist. Die Aktion Plagiarius hat nun die dreistesten Dubletten mit einem Schmähpreis bedacht. Zwei deutsche Firmen landeten ganz vorne.

    Plagiarius: Kaufhof und Würth als Produktfälscher gebrandmarkt - SPIEGEL ONLINE
    ....war ja ein ganz dreistes Plagiat:

    Da fährt wahrscheinlich noch ein riesen 'Fake' im Maßstab 1:1 rum....

    ich weiß ja nicht ...Modelle sind Modelle oderwie oder was?
  6. #15

    optional

    "Diejenigen, die sich nun vermutlich am lautesten über den Ideenklau aufregen sind ganz sicher auch Diejenigen, die das illegale Downloaden von Musik am lautesten verteidigen..." - klar, ganz sicher. wie soll es denn auch anders sein. Schlimm, daß im Web 2.0 wirklich jeder einfach den Äther vollblubbern darf.
  7. #16

    optional

    bei einigen Dingen der Fotostrecke ist es ja durchaus offensichtlich, dass das kopiert wurde. Aber die Straßenlampen - vier Metallstangen an denen Strahler angebracht wurden - wo ist denn da die Schöpfungshöhe?
    Und der Spielzeuglaster ist nun mal ein verkleinerter Nachbau des Originals - eine Märklin-Lok sieht auch genau so aus wie eine von Roco - ohne dass die eine Firma von der anderen kopiert hätte.
  8. #17

    ich verstehe die Aufregung nicht

    mir ist einfach nicht klar warum es verwerflich sein soll Produkte anderer Hersteller nachzubauen. verstehe ich ehrlich nicht...
  9. #18

    kein Problem

    Zitat von gorith Beitrag anzeigen
    mir ist einfach nicht klar warum es verwerflich sein soll Produkte anderer Hersteller nachzubauen. verstehe ich ehrlich nicht...
    Solange es kein Sicherheitsrisiko ist (beispielsweise minderwertige Autoteile) hab ich da auch kein Problem mit.
  10. #19

    Und noch ein Klau mit 4 Ringen

    Oh ich kenne da noch eine dt Autobaufirma mit den 4 Ringen und ehemals auf Horch hörte, die von anderen dt Autobaufirmen gut geklaut hat - Technik wie Design - aber vorher groß darüber gelästert hat... Vor allem bei dem bayerischen Motorenwerken ;))