Erklärung des Olympiastars: Pistorius weist Mordvorwurf vehement zurück

AFPVor Gericht sagte er kein Wort, nach der Anhörung ließ Oscar Pistorius eine Erklärung verbreiten: Darin weist der 26-Jährige "auf das Schärfste" zurück, seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet zu haben.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-883669.html
  1. #1

    Puppenkiste

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vor Gericht sagte er kein Wort, nach der Anhörung ließ Oscar Pistorius eine Erklärung verbreiten: Darin weist der 26-Jährige "auf das Schärfste" zurück, seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet zu haben.
    Ich bin ehrlich überrascht: ich hatte dringend mit einem umgehenden Geständnis gerechnet. :-))
  2. #2

    was gibt es da zu heulen?

    er hat auf sie gezielt und 4x getroffen.
    Es war wohl sonst niemand da.
    Ermittler werden wissen, wie die Auffindesituation war.
    Sie war nicht bewaffnet.
    Wie würde er selbst das sehen, wenn er nicht beteiligt wäre?
  3. #3

    Anwalts-Sprech

    Klingt nicht gerade glaubhaft, wenn er sich nicht zu den Schüssen, die ja nur von ihm abgefeuert worden sein können, äußert. Es war niemand anderes dort.

    Egal ob es ein Versehen war, was auch immer, dass er sich dazu nicht geäußert hat, macht ihn schon extrem verdächtig.

    Wäre er unschuldig, wäre ich er und unschuldig, hätte ich es sofort heute komplett erzählt.
    Selbst wenn ein Anwalt mir was anderes geraten hätte.
    Wenn ich unschuldig bin, sage ich es sofort und immer wieder in jede Kamera, jedem Richter etc. der mir vor die Nase kommt.
    Dann brauch es keine Taktik, keine Winkelzüge etc.
  4. #4

    Gesetz

    Ich würde vorsichtig damit sein, einen Mann als Mörder zu beschuldigen, aufgrund von "Fakten", die man über 10 Ecken auf seiner Handy App gelesen hat und die ja augenscheinlich nicht mal alle von der Polizei bestätigt wurden. Dafür sind ja die Richter da.. Solche Art von vorschnellen Beschuldigungen (so gerechtfertigt wie sie in Moment auch sein mögen) sind der Grund dafür, dass Angeklagten (auch wenn unschuldig) oft ein großer sozialer Schaden zugefügt wird.
  5. #5

    Schweigen ist Gold!

    Das sollten sich einige hier mal zu Herzen nehmen.

    Die ganzen Hobby-Kriminologen, die hier ihren Senf dazu geben, sollten einfach mal schweigen.
    Zudem gilt in einem Rechtsstaat ein Angeklagter so lange als unschluldig, bis ihm das Gegenteil bewiesen wurde!
  6. #6

    A Show Of Hands

    Okay, Vorhang auf zum zweiten Akt.

    Zuerst mal tiefe Betroffenheit und Anteilnahme den Angehörigen aussprechen. Keine Angaben zur Sache machen, aber alle Beschuldigungen vehement zurückweisen.

    Als nächstes werden jede möglichen und unmöglichen Erklärungsversuche gemacht werden: Verschwörungen, dritte Person im Haus (Einbrecher?), Selbstmord etc.
    Gern genommen werden auch immer schlampige Ermittlungen der Behörden, die zu mangelhafter Beweislage führen.
    Hm, hört sich jetzt schon nach einer echten Schmierenkomödie an.
    Aber, wer weiss? Vielleicht kommt ja alles ganz anders...
  7. #7

    Der Nike-Fluch?

    Der Nike-Fluch?
    Vielleicht lastet ja ein Fluch auf den Testimonials von Nike? Tiger Woods, Lance Armstrong, nun Oscar Pistorius... Gab noch viel mehr Werbestars, die entweder ihr Leben vermurkst haben und fallen gelassen wurden oder aber durch Nike wohlwollend unterstützt wurden. Gefunden hier: http://www.marketingfish.de/all/nikes-pech-mit-den-testimonials-schon-wieder-einer-weg-6540/
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vor Gericht sagte er kein Wort, nach der Anhörung ließ Oscar Pistorius eine Erklärung verbreiten: Darin weist der 26-Jährige "auf das Schärfste" zurück, seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet zu haben.

    Oscar Pistorius bestreitet Mord an Reeva Steenkamp - SPIEGEL ONLINE
    Festzustellen bleibt:
    Es ist das gute Recht eines Waffen tragenden Mannes 4 mal auf eine Person zu schießen die sich in seinem Haus aufhält.

    Es könnte sich ja um einen bewaffneten Einbrecher handeln der ohne zu Zögern sofort das Feuer eröffnet.
    Es könnte sich zwar auch um die eigene Freundin handeln, aber woher soll der Mann das im Dunklen wissen.
    Sie hätte ja eine Schutzweste tragen können oder immer laut singen können oder was auch immer. Sie hätte einfach besser aufpassen müssen!
  9. #9

    6 Schüsse, 4 Treffer, 10 Minuten Zeit. Was für ein schrekliches Versehen.

    Bei der allgemeinen Akzeptanz von Gewalt in Südafrika und dem Kultstatus, den dieses zwanghaft auf Sieg programmierte Aufziehmännchen im Land genießt, würde es mich nicht wundern, wenn er mit der Nummer durchkäme.

    Wie heißt es noch so schön? When you have got baby blue eyes the sun shines out of your backside.
    Wer sich ein etwas differenzierteres Bild zur Persönlichkeit von P. verschaffen möchte, der möge sich auf YouTube sein Gezeter beim Sieg seines brasilianischen Paralympics-Kollegen anhören oder einfach mal in lokalen afrikanischen Medien stöbern, was seine Ex und andere Zeitgenossen so alles über ihn zu sagen haben.