Meteoriten im Anflug: Erde unter Beschuss

DPA/ RIA NovostiNie wurde die Zivilisation so folgenschwer von einem Meteoriten getroffen wie jetzt in Russland. Und das Geschoss aus dem All ist nicht das einzige. Ein weiterer Brocken schrammt heute an der Erde vorbei - gibt es noch einen kosmischen Steinschauer?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-883595.html
  1. #240

    Mal eben für die Schlaumeier hier...In China (Bei Wikipedia zu recherchieren) gab es einen historischen Impact mit mehr als 10000 TOTEN, In Europa wurde die große Völkerwanderung durch den Cheimgau Impacht ausgelöst, Die Indianischen Kulturen berichten von Impact Ereignissen und vielleicht wurde die "Kleine Eiszeit" ebenfalls durch einen Impact herbeigeführt. Da können einige hier soviel von Dinos erzählen wie sie wollen..Die Zivilisation wurde bereits EINIGE MALE und WESENTLICH HÄRTER als von diesem Kiesel getroffen.
  2. #241

    Unpassendes Argument

    Zitat von querulant_99 Beitrag anzeigen
    Stellen Sie sich das Ganze mal so vor:

    Die Erde sei ein ICE.
    Der Asteroid sei ein Auto.

    Beide fahren zur selben Zeit von Köln ab Richtung Frankfurt. Egal wie schnell beide Verkehrsmittel sind: Sie werden sich IMMER verfehlen.


    Stellen Sie sich dann mal vor, die beiden würden sich auf zwei unterschiedlich grossen, sich überlappenden Kreisbahnen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten bewegen.
    Irgendwann werden die zwei sich auf jeden Fall treffen. Alles nur eine Frage der Zeit.
  3. #242

    schlecht gepostet

    Zitat von celeborn1970 Beitrag anzeigen
    Wohl kaum die SCHLIMMSTE art wie die Zivilisation getroffen wurde.
    Bitte mal nach Tunguska oder Chiemgau Meteorit googlen...Auch andere gab es...Oder ist für Spiegel zivilisation erst seit der Gründung des eigenen Käseblattes existent?
    Tunguska liegt weitab der "Zivilisation", falls Sie nicht Füchse, Bären und Myriaden von Mücken dazu zählen...

    und der "Chiemgau Meteorit" stammt möglicherweise aus dem Fundus der Gebrüder Grimm.
  4. #243

    Es kann auch was gutes haben...

    Asteroideneinschläge, so schreklich sie auch sind, können z. b. Überbevölkerung auf unsere Erde regeln.Wir Menschen bekommen das Problem sowieso nicht in den griff.
  5. #244

    optional

    Bester hashemliveloirah
    Der Chiemgau ist wissenschaftlich belegt...Nur über die Größe des Auswirkungen streitet man noch. Zudem ist das nur ein Beispiel von DUTZENDEN Impactereignissen die die Zivilisation getroffen haben während der letzten 5000 Jahre.
  6. #245

    Zitat von OneTwoThree Beitrag anzeigen
    Stellen Sie sich dann mal vor, die beiden würden sich auf zwei unterschiedlich grossen, sich überlappenden Kreisbahnen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten bewegen.
    Irgendwann werden die zwei sich auf jeden Fall treffen. Alles nur eine Frage der Zeit.
    Kennen Sie einen beschrankten oder gar unbeschrankten Bahnübergang entlang von ICE-Trassen?
  7. #246

    Zitat von celeborn1970 Beitrag anzeigen
    Bester hashemliveloirah
    Der Chiemgau ist wissenschaftlich belegt...Nur über die Größe des Auswirkungen streitet man noch. ...
    Diese Belege eines solchen Ereignisses im Chiemgau würden mich interessieren.

    Denn abseits von einigenHardcore-Verfechtern, wird nirgends ein solches Ereignis ernsthaft in Betracht gezogen.
    Den Chiemgau-Impakt gab es nicht! – Astrodicticum Simplex

    Bitte bei Beiträgen, die von "wissenschaftlich belegt" reden, solche Belege auch beifügen. Ansonsten können einige Gemüter sowas durchaus ernst nehmen.
  8. #247

    die "Explosion"

    war der Überschallknall und keine "Explosion" wie es hier berichtet wurde.
  9. #248

    Zitat von BEASTIEPENDENT Beitrag anzeigen
    Bitte mal nach "folgenschwer" googlen.
    der Forist kennt die Bedeuteung von "folgenschwer" aber unter den Grünen ist man halt der Meinung dass die Vernichtung von Wald einiges schlimmer ist als die einer Stadt
  10. #249

    Lost in Translation

    Zitat von sysop
    Der Meteorit im Ural sei aus Richtung der aufgehenden Sonne gekommen, berichtet Rainer Kresken von der Europäischen Raumfahrtagentur Esa
    Zitat von NASA
    In videos of the meteor, it is seen to pass from left to right in front of the rising sun, which means it was traveling from north to south.NASA - Asteroid 2012 DA14 ? Earth Flyby Reality Check
    Wer ist denn hier wieder über einen simplen englischen Satz gestolpert? - SPON oder der ESA-Mitarbeiter?