Meteoriten im Anflug: Erde unter Beschuss

DPA/ RIA NovostiNie wurde die Zivilisation so folgenschwer von einem Meteoriten getroffen wie jetzt in Russland. Und das Geschoss aus dem All ist nicht das einzige. Ein weiterer Brocken schrammt heute an der Erde vorbei - gibt es noch einen kosmischen Steinschauer?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-883595.html
  1. #230

    Zitat von Paul Panda Beitrag anzeigen
    Beim Betrachten eines der Videos aus Russland ist mir aufgefallen, dass das Objekt anscheinend einen Schweif aus zwei Strängen hinter sich her zieht, die zueinander spiegelbildlich sind - wie bei einem Düsenjet. Wie ist dies zu erklären?
    Wie bei Independence Day - Das Mutterschiff teilt sich auf und die Invasion beginnt. ;-)

    Ernsthaft:
    Es wird ja berichtet das der Meteorit zerbrochen ist, die einzelnen Trümmerstücke haben dann natürlich auch, je nach Größe und/oder Zeitpunkt des Zerbrechens, einen eigenen "Schweif".
  2. #231

    Dinos

    Zitat von sittingbernd Beitrag anzeigen
    "Nie wurde die Zivilistaion so folgenschwer getroffen..." - wie bitte?! Und was ist mit dem Aussterben der Dinosaurier oder dem riesigen Krater im Nördlinger Ries? Bitte die Volontäre nachschulen...
    "Als Zivilisation (von lateinisch civis ‚Bürger‘) wird ein Kulturkreis mehrerer Gesellschaften innerhalb eines geschichtlichen Zeitabschnitts bezeichnet".
    Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass man Dinosaurier so direkt als Bürger und angehörig einem Kulturkreis bezeichnen kann. Grundsätzlich aber haben Sie natürlich recht. Auch das Nördlinger Ries kann man im Großen und Ganzen als zivilisiert bezeichnen.
  3. #232

    Zitat von oliver85 Beitrag anzeigen
    Also ich weiß nicht, ob man die Dinosaurier unbedingt als Zivilisation bezeichnen sollte... Und vor 15 Millionen Jahren ist mir jetzt auch spontan keine Zivilisation bekannt.
    Ja, ist ja recht. Auf diesen Fehler ist mittlerweile zwei Dutzend Male hingewiesen worden, und der Forist, der ihn gemacht hat, hat seine Aussage mittlerweile zurückgezogen. Jetzt bitte keine weiteren Beiträge mehr zu diesem Thema.
  4. #233

    Wir sind Krater

    Zitat von hansjot23 Beitrag anzeigen
    Wieso bloss immer Nördlinger Ries? Typisch deutsch, alles für sich gepachtet zu haben.
    Ein bißchen mehr Begeisterung und Patriotismus bitte. Soviel Zeit muß sein. Wenn wir sonst schon keine aufregenden geologischen Besonderheiten im Land haben, so ist es doch wenigstens ein ordentlicher Krater.

    Zitat von hansjot23 Beitrag anzeigen
    Kuckt euch mal den Barringer-Krater in Arizona an.
    Das ist doch nur ein Löchlein gegen das Ries. Wenn Sie sich mal den Ablauf des Ries-Ereignisses anschauen, so ist das schon beeindruckend. Auch wenn ich so wenig live dabei gewesen sein wollte wie beim Auftreffen des Barringer-Impaktors.
  5. #234

    Alles Täuschung

    Zitat von Paul Panda Beitrag anzeigen
    Beim Betrachten eines der Videos aus Russland ist mir aufgefallen, dass das Objekt anscheinend einen Schweif aus zwei Strängen hinter sich her zieht, die zueinander spiegelbildlich sind - wie bei einem Düsenjet. Wie ist dies zu erklären?
    Sie haben es gemerkt! Hier wird dem Volk weißgemacht, ein Meteorit sei auf die Erde gestürzt, in Roswell soll es ein Wetterballon gewesen sein. In Wirklichkeit waren es Nachfolgemodelle der Reichsflugscheiben, mit denen die Amerikaner in der Aera 51 und Russen in Baikonur seit Jahren experimentieren, und die aufgrund techischer Unzulänglichkeiten nicht richtig funktionieren. Die richtigen Baupläne, die SIE vom Aldebaran zur Erde gebracht haben, zeigen all IHRE überlegene Technik, die den Menschen noch verborgen ist. Das wird aber erst mit dem Ablauf des nächsten Baktus im Maya-Kalender der Fall sein. Bis dahin werden noch viele Meteoriten und Wetterballone runterfallen.
  6. #235

    Mein Weltuntergangsmenü

    Zitat von Brigante Beitrag anzeigen
    Aber nur die aus Alba, nicht aus Frankfurt, die schmeckt nämlich nicht
    sooo gut.
    ist Kassler mit Sauerkraut. Habe ich gerade aufgesetzt und wird den Weltuntergang wohl überleben .
  7. #236

    Staubsauger helfen...

    Vor Jahren erzählte mir einmal ein Astronom:
    Das All ist relativ leergefegt, dank der allgegenwärtigen "Staubsauger", die umherschwirrende Kometen mit der Zeit einfangen und als Mond oder weitere Landmasse verinnerlicht haben. Warum gibt es dann aber hier überhaupt Meteoriten? Im Meteoritengürtel (vermutlich Überreste einer vergangenes Planetencrashs) schwirren sehr viele gefährliche Objekte aber dank Bahnentfernung in sicherem Abstand. Dank der verschiedenen Stellungen der Planeten aber, wird nun von Zeit zu Zeit wie bei Billiardkugeln ein Komet auch schon einmal aus seiner Bahn gekickt oder "an"gezogen. Mit veränderter Geschwindigkeit versehen rast der nun z.B. Richtung Sonne um den eigentlich sehr leeren Raum nun für die nächsten Jahrtausende wieder mit Spannung zu versorgen, bis er erneut einschlägt oder gefangen wird.
  8. #237

    Mir fällt grade auf,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nie wurde die Zivilisation so folgenschwer von einem Meteoriten getroffen wie jetzt in Russland. Und das Geschoss aus dem All ist nicht das einzige. Ein weiterer Brocken schrammt heute an der Erde vorbei - gibt es noch einen kosmischen Steinschauer?

    Einschlag im Ural: Meteorit über Russland explodiert - SPIEGEL ONLINE
    dass der gravitative Hintergrund dieses Ereignisses noch überhaupt nicht ausführlich diskutiert worden ist. Habt ihr etwa Irek verprellt?

    Bitte melden!
    Gruß, postit
  9. #238

    Schlecht Recherchiert

    Wohl kaum die SCHLIMMSTE art wie die Zivilisation getroffen wurde.
    Bitte mal nach Tunguska oder Chiemgau Meteorit googlen...Auch andere gab es...Oder ist für Spiegel zivilisation erst seit der Gründung des eigenen Käseblattes existent?
  10. #239

    Zitat von wolffm Beitrag anzeigen
    Zivilisation = Menschen
    Schön wär's.