Autogramm Volvo V40 Cross-Country: Landlust light

Volvo Sind ein massive Design und eine erhöhte Sitzposition wirklich alles, was SUV-Modelle derzeit so erfolgreich macht? Wenn das stimmt, hätte der neue Volvo V40 Cross-Country gute Karten. Wären wirklich Allradantrieb und Geländetauglichkeit gefragt, könnte er einpacken.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/v...-a-881746.html
  1. #70

    Zitat von DerBlicker Beitrag anzeigen
    es gibt keine Kunden...
    Falsch, es mag nicht viele geben aber es gibt sie.
    In den vereinigten arabischen Emiraten werden die gerne gekauft. Egal ob das Sinn macht oder nicht. Da kostet der Sprit nix, die Taschen sind voller Geld und den "fetten Auftritt" bringt die kantige G-Klasse auch mit. Wenn man keine Lust mehr auf die Karre hat, dann stellt man die in die Ecke und kauft sich was neues.

    Zitat von DerBlicker Beitrag anzeigen
    ...Im Gelände versagt der G55, auf der Straße taugt er nichts, wer soll den Wagen denn kaufen? Ein Porsche Cayenne Diesel S fährt sogar dem G65 locker um die Ohren und hängt den Benz auch noch im Gelände ab, denn der Porsche ist nicht sinnlos tiefer gelegt und kann seine Bodenfreiheit dank Luftfederung auch noch erhöhen...
    Wieso schießen Sie sich bitte so auf den G55 AMG ein?
    Lesen Sie doch einfach die Beiträge hier mal richtig durch bevor Sie recht haben wollen.
    Ich sagte doch, dass die gewisse Versionen der G-Klasse sinnfrei sein mögen aber das hat doch keinen Einfluss auf das Grundmodell.
    Die normale G-Klasse schlägt den Cayenne im Gelände und das ist bei einem Geländewagen das wichtigste Kriterium. Wenn ich von der G-Klasse rede, dann meine ich das normale Modell.
    Kisten wie der G55 oder auch G65 AMG sind absolut seltene Nischenfahrzeuge. Die normale G-Klasse wird weiterhin gekauft und das in deutlich größeren Stückzahlen als das AMG Modell. Daher kann man den Mercedes nicht wegen der paar Schleudern schlecht reden.

    Ach übrigens, wenn wir uns mal ihren geliebten Sprint von 0 auf 100 ansehen. Dann wäre der G55 AMG noch 0,2 Sekunden schneller als der Cayenne S Diesel. Das ist nicht wenig. Der normale Diesel ist mehr als 2 Sekunden langsamer und könnte komplett einpacken. Erst ab höheren Geschwindigkeiten siehts dann nicht mehr so gut aus.
    Ist beim Ampelrennen aber nicht so wichtig ne?

    Zitat von DerBlicker Beitrag anzeigen
    ...Der G55/65AMG und der Volvo V40 Cross Country passen gut zusammen, zwei komplett sinnlose Autos, die nichts können.
    Das haben wir bereits festgestellt.
  2. #71

    Zitat von DerBlicker Beitrag anzeigen
    Aber ich mag keine alten Autos, ich fahre immer nur Neuwagen,...
    Das sagt sich leicht wenn man das eigene Auto nicht selbst bezahlt hat.

    Zitat von DerBlicker Beitrag anzeigen
    ...von alten Autos bekomme ich Ausschlag, da bin ich allergisch. Alte Autos gehören auf den Schrottplatz.
    Ab wann ist ein Auto denn alt?
    Nach 7,42 Jahren oder wenn es eine neue Version gibt?
    Na dann würde ich empfehlen mal unter das Blech von "ihrem" X1 zu schauen. Die Technik basiert auf den Vorgängermodellen der aktuellen 1er und 3er Reihe. Der hat also eine ältere Basis als der F31 bzw. F20. Erst die nächste Generation wird eine neue technische Basis bekommen.
    Na juckt es schon?
  3. #72

    Sie müssen schon richtig lesen

    Zitat von dale_gribble Beitrag anzeigen
    Ja. Der "Blicker" hat immer und ueberall und graundsaetzlich Recht.
    Die Meinung des "Blickers" ist immer eisenharte Realitaet und der Anspruch seiner Aussagen auf totale Absolutheit ist natuerlich gerechtfertigt.

    Selbstverstaendlich gibt es Executive-Vans mit Corvette-LS9-Motoren.
    Es ging um Wohnmobile, d.h.mindestens 8 m lang, 2,5 m und 7 Tonnen schwer, nicht um Vans.
  4. #73

    nein

    Zitat von deepfritz Beitrag anzeigen
    Der Cayenne Diesel S ist einfach nur lahm. 24 von 0 auf 200, und das für über 100.000 Euro. Das ist armselig, da ist ein Megane RS ja schneller...
    Wenn schon fetter SUV, dann richtig! Nur Geringverdiener achten bei teuren Autos auf den Verbrauch!
    Oder erklären Sir mir mal, warum auch BMW 7-er und S-Klasse bei uns zu 70 % nur noch als Diesel gekauft werden? Beim Benziner leert sich bei Tempo 200 der Tank so schnell, das er keinen Sinn macht. Lange schnelle Autobahnfahrten gehen nur im Diesel, der Benziner steht ständig an der Tanke und versaut den Schnitt.
  5. #74

    warten Sie es doch mal ab

    Zitat von Greyjoy Beitrag anzeigen
    Das sagt sich leicht wenn man das eigene Auto nicht selbst bezahlt hat.



    Ab wann ist ein Auto denn alt?
    Nach 7,42 Jahren oder wenn es eine neue Version gibt?
    Na dann würde ich empfehlen mal unter das Blech von "ihrem" X1 zu schauen. Die Technik basiert auf den Vorgängermodellen der aktuellen 1er und 3er Reihe. Der hat also eine ältere Basis als der F31 bzw. F20. Erst die nächste Generation wird eine neue technische Basis bekommen.
    Na juckt es schon?
    Der neue X1 kommt erst 2015/16, mal sehen,was es dann noch so an Premium SUV auf dem Markt gibt, ich bin auf keine Marke fixiert, aber Premium muss es schon sein.
  6. #75

    Zitat von DerBlicker Beitrag anzeigen
    Oder erklären Sir mir mal, warum auch BMW 7-er und S-Klasse bei uns zu 70 % nur noch als Diesel gekauft werden? Beim Benziner leert sich bei Tempo 200 der Tank so schnell, das er keinen Sinn macht. Lange schnelle Autobahnfahrten gehen nur im Diesel, der Benziner steht ständig an der Tanke und versaut den Schnitt.
    Die Leute sind eben knauserig und können sich die fetten Schlitten eigentlich nicht leisten. In anderen Ländern gibts aber noch Leute mit Kohle. Und die wollen Leistung, und kein Traktorfeeling.
    Wenn man schon von Premium und fettem Auftritt labert soll man auch das nötige Kleingeld haben. Schaumschläger gibts auch so genug!
  7. #76

    Unfassbarer bezinvergeuder

    Mein BMW e46 brauchte für Spitze 240 vor 15 Jahren lediglich 193 PS. Krankes Karosserie- und Technikkonzept, wenn 60 PS mehr 15 Jahre später ein Auto 30 km/h lahmer machen.
  8. #77

    tssss....

    ...über die ganzen bmw-fanboys kann ich nur den kopf schütteln: schonmal darüber nachgedacht, daß die volvo-klientel und die bmw-klientel nicht unbedingt kompatibel ist?? der klassische volvofahrer legt keinen übertriebenen wert darauf, mit 240 über die linke spur zu brettern und einen auf dicke hose zu machen: volvofahrer wollen i.d.R. entspannt und sicher von a nach b gelangen und das gelingt sicher auch mit dem v40 cross-country...und wer sagt, daß man einen hohen kaufpreis immer mit einem besonders leistungsstarken motor einhergehen muß? sicherheitsausstattungen kosten auch geld...
    ich kann nur soviel sagen: ich habe seit 6 Monaten einen S40 und es ist für mich das beste auto, daß ich bisher hatte (und dazu gehören auch sog. sportlimousinen anderer "premium"-hersteller): das auto hat wenig schnickschnack, aber das was verbaut ist, hat hand und fuss und funktioniert einwandfrei, dazu kommt die hervorragende sicherheitsausstattung und das robuste interieur, kurz: das perfekte familienauto...
  9. #78

    nur so

    Als kleine Anmerkung, die Verkaufszahlen der G-Klasse sind 5-stellig. Man sieht sie nicht, weil sie nicht das typische Vertreterauto ist, sondern als Besonderheit noch privat gekauft wird, als eigenes Vergnügen, nicht auf Kosten der Steuerzahler.
  10. #79

    Premium gleich Qualität ??

    Ich bin gerade mit dem Premium 3-er meiner Freunde gefahren. Der hat ca.15 000 € mehr als mein HYUNDAI IX55 gekostet. In diesem Premium Auto haben kaum zwei normal gewachsene auf den Vordersitzen Platz, geschweige denn auf der als Rückbank designten Hutablage und eine Garantie auf Neufahrzeuge gibt`s bei BMW auch nicht.