Strafen an US-Schulen: Hart, härter, Mississippi

REUTERSVerweise wegen falscher Schuhe, Jugendarrest wegen Pupsens: An den Schulen des US-Bundesstaats Mississippi wird bei kleineren Flegelein knallhart durchgegriffen. Schon Zweit- und Drittklässlern droht bei Disziplinlosigkeiten Verhaftung.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/s...-a-883006.html
  1. #140

    yoooh

    >>"Diesmal waren es Erdnüsse, aber wenn wir es nicht in den Griff bekommen, gibt es nächstes mal Leichen", sagte Sheriff Bridges einer Lokalzeitung.<<

    Aber dann will man auf keinen Fall auf die Waffen verzichten, lieber die Kinder auf ewig einsperren. Wirklich komische dümmliche Ansichten. Wahrscheinlichen hat dieser Sheriff zu lange im Knast gesessen und konnte nicht am Unterricht teilnehmen.
  2. #141

    Na dann 'mal los ...

    Zitat von Forums-Geschwurbel Beitrag anzeigen
    Sie kennen das Land doch gar nicht ... Sie kennen nur sensationsheischende, einseitige Artikel, die liebgewonnene Vorurteile füttern sollen ... so, wie dieser auch.

    Wieviel tausend Europäer wollen dieses Jahr wohl in die USA auswandern? Na ?
  3. #142

    Schwurbel,

    Zitat von Forums-Geschwurbel Beitrag anzeigen
    Sie kennen das Land doch gar nicht ... Sie kennen nur sensationsheischende, einseitige Artikel, die liebgewonnene Vorurteile füttern sollen ... so, wie dieser auch.

    Wieviel tausend Europäer wollen dieses Jahr wohl in die USA auswandern? Na ?
    Schwurbel, das sind die, welche dieses Land genausoviel kennen wie Sie: Nämlich gar nicht ! - Die Leistungen sind in der Tat beeindruckend: seit dem 2.Weltkrieg ca. 7 Mio in zig Kriegen umgebracht (Clinton: "es ist nicht einfach, den Vietnamesen zu verzeihen .."), zig Millionen in den Hungertod getrieben, aber sich DAS Gottes Volk glauben ... - Auf Kosten des Restes der Welt zu leben und trotzdem weithin sichtbar nur Elend, nichts als Elend. Gucken Sie mal nach Detroit. Da ist jedes afrikanische Elendsdorf dagegen noch ein Hort der Ordnung und des sozialen Zusammenhalts ... - Leute, welche sterben müssen, weil das Gesundheitssystem Müll ist (dafür das teuerste der Welt ..), sogar im vielgeschmähten Kuba haben die Menschen eine ordentlich höhere Lebenserwartung (wobei diese noch höher wäre ohne die illegale 50-jährige Blockade dieser Insel) 3 Mio Häftlinge und Gefängniskonzerne, deren Aktien in die Höhe schnellen, wenn die Kriminalitätsrate bzw. Drogenkonsum steigt. Das "beste Bildungssystem der Welt", 4 Eliteuniversitäten (nicht mal die reichen der Münchner LMU das Wasser ..), jede 50 Steine pro Semester, dafür 996 andere Unis, welche Abschlüsse hervorbringen, welche in D keinem Abi das Wasser reichen könnten. Todesstrafe, bei 3 geringfügigen Eigentumsdelikten lebenslang (z.B. Kalifornien), Gesetze der Bundesstaaten, für welche Art von Sex man in den Knast muss bzw. vor Gericht ("nur Miss..stellung erlaubt", z.B.). Gucken Sie weiter Ihre Hollywoodstreifen und träumen weiter von "Amerika, $ $ Amerika .$.", sollten sie gehen, passen Sie auf sich auf ! Ich mein' es ehrlich, nehmen Sie's mir nicht übel, aber mit Ihrem Geschwurbel könnten Sie sogar dem härtesten Ami auf den S..k gehen !! Good luck !
  4. #143

    Ami-Hype

    Zitat von linus65 Beitrag anzeigen
    Das "beste Bildungssystem der Welt", 4 Eliteuniversitäten (nicht mal die reichen der Münchner LMU das Wasser ..), jede 50 Steine pro Semester, dafür 996 andere Unis, welche Abschlüsse hervorbringen, welche in D keinem Abi das Wasser reichen könnten.
    Ich habe mich immer gefragt, wo der Ruf der amerikanischen Eliteunis herkommt. Zu meiner Studentenzeit konnte man ja keinen Einblick gewinnen (außer man gehörte zu den winigen Priveligierten, die ein Auslandssemester in den USA belegen durften - so jeder 5.000ste Student), sondern hat nur von den tollen US-Eliteunis gehört, aber dank dem OpenCourseWare-Projekt kann man sich etliche Vorlesungen z.B. des MIT und Haward anschauen. Ich hab mir mal Teile von Susskinds Einführung in die Klassische Mechanik angeschaut. Nett! Aber bei dem Tempo muß man 40 Semester studieren, um auf Diplomniveau zu kommen. Auch sehr interessant: Medieneinsatz: ausschließlich Tafel und (weiße) Kreide! Nichts gegen Tafel und Kreide - der didaktische Wert einer fetzigen Powerpoint-Show darf bezweifelt werden - aber was soll daran so toll sein? Alles nur ein Hype! Darin sind die Amis gut!

    Mit diesen drakonischen Strafen ist es ähnlich. Der Erfolg darf bezweifelt werden. Allerdings habe ich den Eindruck, daß wir in Deutschland immer mehr dem anderen Extrem verfallen: Fehlverhalten hat heutzutage für die Schüler keine Konsequenzen mehr und Leistung kann man schon gar nicht mehr von den Kindern abverlangen. Die Jugend wird immer mehr in Watte gepackt. Das ist schizophren: seit meinem Eintritt in das Berufsleben wird die Arbeitswelt immer härter und die Bedingungen stetig schlechter. Das muß dann ein richtiger Kulturschock für die heutigen Berufsanfänger sein - oder wie soll ich mir das vorstellen?
  5. #144

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Diesmal waren es Erdnüsse, aber wenn wir es nicht in den Griff bekommen, gibt es nächstes mal Leichen", sagte Sheriff Bridges einer Lokalzeitung.
    Ach du meine Fresse! Das ist ja das lächerlichste, was ich jemals gelesen habe. Oder hat der Sheriff das für eine Comedysendung gesagt? In so einer Gegend würde ich nichtmal tot überm Zaun hängen wollen. Wie paranoid sind die Leute bitte?
  6. #145

    Wer im Glashaus sitzt,

    sollte nicht mit Steinen werfen!
  7. #146

    Regel-Gläubung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Verweise wegen falscher Schuhe, Jugendarrest wegen Pupsens: An den Schulen des US-Bundesstaats Mississippi wird bei kleineren Flegelein knallhart durchgegriffen. Schon Zweit- und Drittklässlern droht bei Disziplinlosigkeiten Verhaftung.

    Schulen in Mississippi betreiben Schule-Gefängnis-Pipeline - SPIEGEL ONLINE
    Die Amerikaner sind ja furchtbar gläubig gegenüber aller Art von Regeln.

    Einfache Regeln sollen dem Durchschnittsamerikaner dabei das vernünftige Denken abnehmen. Wer braucht schon Verhältnismäßigkeit und Augenmaß, wenn es doch einfache Regeln gibt. Rules are rules.

    Was für ein Blödsinn.
  8. #147

    Zitat von Forums-Geschwurbel Beitrag anzeigen
    So so ... dass gegen die Polizei deswegen ermittelt wird, erscheint in Ihrem Zerrbild dann aber etwas unlogisch. Nicht ?
    Na und? Untersuchungen sind billig. Es wurde auch untersucht, ob George W. Bush ein Kriegsverbrecher ist. Was die Hälfte der USA und 90% der übrigen Welt glauben. Soweit ich weiß, ist er aber immer noch auf freiem Fuß.

    Solange Untersuchungen nicht zu Ergebnissen führen, ist der bloße Fakt ihrer Existenz noch kein Beweis für irgendwas.