Neue Bildungsministerin Wanka: Aufstieg in die Machtlosigkeit

dapdJohanna Wanka ist neue Bundesbildungsministerin - aber was hat sie vor? Ihr erster Auftritt gab wenig Hinweise. Als Frau der leisen Töne wird sie in Berlin zulegen müssen, um gehört zu werden. Zumal ihr 16 mächtige Landesvertreter gegenüberstehen.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-883192.html
  1. #1

    Lustig...

    Wenn Wanka weiss, wo sie residiert, ist es fast schon nach der Wahl. Ein Amt als Belohnung für die verlorene Wahl in Niedersachsen - was solls. Wenigstens dieses Mal hat sich Merkel entschieden, wenn auch völlig unverständlich...
  2. #2

    Ich fasse es nicht, deswegen fasse ich mal kurz

    zusammen: Da erscheicht sich vor 35 Jahren eine Annette ihren Doktortitel, erhaelt dadurch den Einstieg in eine hochdotierte Karriere bis hin zur Bildungsministerin, fliegt dann nach 35 Jahren als farblose graue Maus auf, wird dann von der Deutschen Bundeskanzlerin in den hoechsten Toenen gelobt und wurde heute in aller Ehren und mit viel Perteilob fuer nichts in den millionenschweren Ruhestand verabschiedet. Und nach all dem soll man als Buerger noch Respecht und Achtung haben vor unserer demokratisch gewaehlten Regierung ?
  3. #3

    Studiengebühren weg

    Als Absolventin und Doktorantin hat sie die kostenlose Bildung in der DDR wahrgenommen. Es ist schlimm und verwerflich, dann selbst für diese Studienmaut einzutreten.
    Niedersachsen und Bayern sind noch die letzen mit Studiengebühren und das sollte bald auf immer sich endgültig erledigen. Frau Wanka sollte den Förderalismus in der Bildung entflechten. Das schafft Fortschritt und nicht die Kleinstaaterei in der Bildung. Think global!!
  4. #4

    Och nö!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Johanna Wanka ist neue Bundesbildungsministerin - aber was hat sie vor? Ihr erster Auftritt gab wenig Hinweise. Als Frau der leisen Töne wird sie in Berlin zulegen müssen, um gehört zu werden. Zumal ihr 16 mächtige Landesvertreter gegenüberstehen.

    Neue Bildungsministerin Johanna Wanka im Amt - SPIEGEL ONLINE

    Die Frau tut mir irgendwie leid. Sie muss das Ministerium bis zur BW leiten und wird nichts aber auch gar nichts bewirken können. Die Tour von Frau Schavan, nämlich ganz ruhig zu sein und nicht anzuecken muss für eine Karierefrau wie sie eine tägliche Schmach sein.
    Mich erfreut nur, dass es wieder eine Ostdeutsche es geschafft hat auf einen Ministersessel gehieft zu werden.
    Ein Schelm der Böses dabei denkt. Frau Merkel hat ein Händchen dafür sich die richtigen Leute auszusuchen. Mit einem Entsorgungsfaktor 10 auf der Scala eins bis zehn.
    Die Frau, die ich immer noch nicht als Bundeskanzlerin bezeichnen möchte, wird ihr Kabinett nach der gewonnen Wahl dementsprechen umgestallten.
    Gruß HP
  5. #5

    So ist es...

    Zitat von lospi Beitrag anzeigen
    Als Absolventin und Doktorantin hat sie die kostenlose Bildung in der DDR wahrgenommen. Es ist schlimm und verwerflich, dann selbst für diese Studienmaut einzutreten.
    Niedersachsen und Bayern sind noch die letzen mit Studiengebühren und das sollte bald auf immer sich endgültig erledigen. Frau Wanka sollte den Förderalismus in der Bildung entflechten. Das schafft Fortschritt und nicht die Kleinstaaterei in der Bildung. Think global!!

    Die die jetzt in diesem Staat Führungspositionen einnehmen haben freundlicher Weise vom sozialistischem Bildungssystem profitiert. Kostenlose Bildung mit der Option auf eine Professur oder ähnlichem.
    Schaue sich jeder einmal um in ihrer Nähe.
    Jeder weis das dass GG geändert werden muss um die Kleinstaaterei in unserem Bildungssystem geändert werden kann.
    Jeder Landesfürst jeder bildungspolitischer Sprecher hängt an seinem Posten. Änderungen in Sicht? Ich denke nein auch wenn wir in unserer Bildungspolitik irreparable Schäden anrichten.
    Manchmal aber nur manchmal wünsche ich mir die DDR zurück.
    Gruß HP
  6. #6

    Eine...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Johanna Wanka ist neue Bundesbildungsministerin - aber was hat sie vor? Ihr erster Auftritt gab wenig Hinweise. Als Frau der leisen Töne wird sie in Berlin zulegen müssen, um gehört zu werden. Zumal ihr 16 mächtige Landesvertreter gegenüberstehen.

    Neue Bildungsministerin Johanna Wanka im Amt - SPIEGEL ONLINE
    ...gute Idee wäre gewesen, dieses Amt selbst zu übernehmen oder kommissarisch einem anderen Ministerium zuzuordnen. Bis zur BT-Wahl in wenigen Monaten.
    Setzen.6. nicht bestanden, Frau M.
    Dass sich für diese Spielchen aber immer noch jemand(e) finden lässt, erstaunt mich schon sehr. Diese Ernennung von Frau W. ist nun wirklich kein Ausweis eigenständigen Handelns, sondern nur eine Schachbrettfigurhandlung.
    Wobei ich bezweifle, das Frau M. dieses Spiel beherrscht.
    Nach einem halben Jahr ab September wird niemand mehr diesen Namen kennen.
    Gut so, denn das ist evangelisch und der Hype um diesen alten Herrn in Rom wird sich dann auch wieder gelegt haben.
    Die Hoffnung darüber stirbt bekannterweise zuletzt...
  7. #7

    Vom Regen in die Traufe

    auch Wanka ist auf dem Trip der Politik von vorgestern und ebenso glühende Befürworterin von den unsinnigen Studiengebühren.... wieder eine Chance für Deutschland vertan.
  8. #8

    Money for nothing

    Was soll sie bewirken in 6 Monaten? Rausgeschmissenes
    Ministergehalt. Das hätte der oberste Ministerialbeamte auch weiterführen können.
  9. #9

    Hochschullastig

    ...wo bleibt die Berufsbildung, Frau Ministerin?
    Das fängt ja gut an.