Rot-grüne Schulpolitik: Dann schafft doch gleich die Zeugnisse ab!

DPAIn Niedersachsen soll jetzt das Sitzenbleiben verboten werden. Da stellt sich die Frage: Warum so zögerlich? Wer der Stigmatisierung Schwächerer vorbeugen will, müsste eigentlich ganz auf Zensuren verzichten.

Schulpolitik: Niedersachsen will Sitzenbleiben abschaffen - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    bevor

    wir schulnoten abschaffen sollten ... sollten wir doktortitel abschaffen!
  2. #2

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Niedersachsen soll jetzt das Sitzenbleiben verboten werden. Da stellt sich die Frage: Warum so zögerlich? Wer der Stigmatisierung Schwächerer vorbeugen will, müsste eigentlich ganz auf Zensuren verzichten.

    Schulpolitik: Niedersachsen will Sitzenbleiben abschaffen - SPIEGEL ONLINE
    Dem Artikel ist nichts mehr hinzuzufügen! Ausser vielleicht:
    Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht!
    und
    Gott schütze uns vor Eis und Schnee, den Grünen und der SPD!
  3. #3

    Bislang!!!

    "Zu den Ländern, die international mithalten können, zählten bislang Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen." Das ist, dank der grün-roten Gemeinschaftsschule, in Baden-Württemberg auch bald vorbei!
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Niedersachsen soll jetzt das Sitzenbleiben verboten werden. Da stellt sich die Frage: Warum so zögerlich? Wer der Stigmatisierung Schwächerer vorbeugen will, müsste eigentlich ganz auf Zensuren verzichten.

    Schulpolitik: Niedersachsen will Sitzenbleiben abschaffen - SPIEGEL ONLINE
    deutschland schafft sich ab!

    offenbar arbeitet rot&grün erfolgreich an genau diesem masterplan. anders kann ich es mir einfach nicht mehr erklären, warum LEISTUNG nicht mehr belohnt und FAULHEIT betraft werden soll.

    r&g erzieht hier die kommende gehirnamputierte hartzIV generation mit nur einem ziel: die eigene wählerschaft zu fördern und zu erweitern.

    ratet mal, warum in HH und HB nun ab 16 gewählt werden darf. denen ist ganz klar, dass gerade bildungsferne jugendliche in der überzahl sind und die immer rot&grün wählen, alleine weil sie es nicht besser wissen und iin den schulen von den linken 68ér dazu erzogen werden.


    deutschland schafft sich ab indem es keine leistungsbringer mehr heranzieht, sondern nur noch leistungsempfänger.
  5. #5

    Zuwanderung nach Niedersachsen

    erwünscht? Das soll wohl das Motto sein. Alle Bundesbürger in Richtung Hannover umziehen? Was sind das für Politiker, die sich so einen Schwachsinn einfallen lassen? Rot/Grün ist zukunftsorientiert. Die wollen Niedersachsen in ein Versagerland umstellen. Den Kindern soll die Zukunft gehören? Traurige Realität in Niedersachsen, die Zukunft wird Ihnen verbaut.
  6. #6

    Chapeau!

    Eine sehr schöne Kolumne von Ihnen, Herr Fleischhauer, die treffend diese bildungspolitische Geisterfahrt entlarvt!
  7. #7

    Der Irrsinn wird schlimmer

    In diesem Land geht's eben nach Leistung und derer Benotung. Wenn hier nur noch Bildungsferne Schichten und Gruppen gefördert werden braucht man sich nicht Wundern das hier nichts mehr klappt. Hier wird doch Faulheit und Dummheit belohnt. Eine Schande ist das.
  8. #8

    Wann

    ist endlich Schluß mit der Kleinstaaterei der Bildungspolitik ? Da hatte die so "verdienstvolle" Frau Schavan nix dran geändert!
  9. #9

    Was kann man bei rot grün anders erwarten?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Niedersachsen soll jetzt das Sitzenbleiben verboten werden. Da stellt sich die Frage: Warum so zögerlich? Wer der Stigmatisierung Schwächerer vorbeugen will, müsste eigentlich ganz auf Zensuren verzichten.

    Schulpolitik: Niedersachsen will Sitzenbleiben abschaffen - SPIEGEL ONLINE
    Das werden noch Chaosjahre in Niedersachsen und es zeigt deutlich, dass viele gar nicht wissen warum sie rot grün gewählt haben.
    Wenn Schüler keine Leistungsanreize mehr bekommen, dann versauern sie.
    Vor allem die guten Schüler werden mit den nicht guten gleichgestellt.
    Welch ein Wahnsinn !
    Ich warte jetzt auf Tempo 30 in Hannover und in weiteren Städten.