Deutschlands Uni-Typen: Ich bin hier die Rockabella

Dominik AsbachHach, die Fifties! Rockabillys wie Kunstgeschichte-Studentin Annkathrin Schwedhelm, 26, leben gerne in der Vergangenheit - zumindest was Klamotten und Musik angeht. Der UniSPIEGEL zeigt schräge Campus-Typen.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-883221.html
  1. #1

    Trittbrettfahrer

    Was soll an dieser Studentin bitte Ungewöhnlich sein? So läuft heutzutage fast die halbe Jugend rum. Ist halt wieder mal so ein kurzlebiger Trend, auf dessen Zug alle aufspringen, mitfahren und dann wieder abspringen. Ist halt grad "cool" und "hip", so 50s-mäßig auszusehen. Es erschließt sich mir zwar nicht, warum, denn ich kann darin keine Ästhetik erkennen, aber ok. Aber Ungewöhnlich ist das keinesfalls. Eher schon gewöhnlich und langweilig, das trifft es eher. Diese Studentin ist völlig austauschbar mit ca. 30% der Mädels an meiner Uni und die sehen alle noch besser aus als dieses Mauerblümchen.
  2. #2

    ja ja ...

    Wer mal länger in der If-the-kids-are-United-Subkultur bzw. Szene (wie es soziologisch gesehen glaub ich richtig heißt) unterwegs war, wird schnell merken, dass die Rockabilly-Typen und 50er-Mädels mit Abstand die unfreundlichsten und arrogantesten der Leute sind, die da auftauchen. Liegt vielleicht darin, dass diese am meisten Zeit und Aufwand in ihr Äußeres stecken, was ja generell auf einen eher zweifelhaften Charakter schließen lässt... Ist meine persönliche, mehrfach bestätigte Meinung...

    Obwohl ich hier grad alle über einen Kamm schere, muss ich sagen, dass ich natürlich auch ein paar Leute aus der Szene kenne, die ganz nett sind... wobei ich von denen die meisten kennen gelernt habe, bevor sie angefangen haben Flat zu tragen...
  3. #3

    ;)

    Alles schon mal dagewesen ...
  4. #4

    Zitat von Merkelfan Beitrag anzeigen
    Was soll an dieser Studentin bitte Ungewöhnlich sein? So läuft heutzutage fast die halbe Jugend rum. Ist halt wieder mal so ein kurzlebiger Trend, auf dessen Zug alle aufspringen, mitfahren und dann wieder abspringen. Ist halt grad "cool" und "hip", so 50s-mäßig auszusehen. Es erschließt sich mir zwar nicht, warum, denn ich kann darin keine Ästhetik erkennen, aber ok. Aber Ungewöhnlich ist das keinesfalls. Eher schon gewöhnlich und langweilig, das trifft es eher. Diese Studentin ist völlig austauschbar mit ca. 30% der Mädels an meiner Uni und die sehen alle noch besser aus als dieses Mauerblümchen.
    Na dann lassen Sie mal hören... wie kleiden Sie sich denn. Hoffentlich nicht auch "gewöhnlich und langweilig"?

    Wir sind gespannt...
  5. #5

    ja

    Zitat von mm71 Beitrag anzeigen
    Na dann lassen Sie mal hören... wie kleiden Sie sich denn. Hoffentlich nicht auch "gewöhnlich und langweilig"?

    Wir sind gespannt...
    Ich gehe meistens nackt.
    Aber um mich geht es hier nicht.
  6. #6

    Zitat von webman Beitrag anzeigen
    Alles schon mal dagewesen ...
    Das ist ja Gerüchten zufolge bei jedem retro-inspirierten Look so... aber hey, hier ist Deutschland: Schlecht sitzender Anzug von der Stange oder gleich Ballonseide, alles gerne Chinaware, dann passt das schon. Oder ganz abgedreht: Jeans, T-Shirt, Jack-Wolfskin-Jacke.... Ein bisschen Geld oder Gedanken in die Kleidung gesteckt, und man macht sich verdächtig.

    Selbst Fussballtrikots sind in Italien sexy geschnitten. In Deutschland hingegen regieren die Passformen "Presswurst" oder "3-Personen-Zelt".

    "Du kannst ruhig anziehen, was du willst" bedeutet in Deutschland: "Bitte kleide dich genauso schlecht wie wir...". Aber Hauptsache "man fühlt sich wohl..."
  7. #7

    Zitat von Merkelfan Beitrag anzeigen
    Ich gehe meistens nackt.
    Aber um mich geht es hier nicht.
    Aber um die "halbe Jugend" und "30% der Mädels" an Ihrer Uni ging es, oder wie?

    Feigling.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Hach, die Fifties! Rockabillys wie Kunstgeschichte-Studentin <i>Annkathrin Schwedhelm</i>, 26,<i> </i>leben gerne in der Vergangenheit - zumindest was Klamotten und Musik angeht. Der UniSPIEGEL zeigt schräge Campus-Typen.

    Krasse Typen an der Uni: Was Annkathrin an dem Rockabilly-Style mag - SPIEGEL ONLINE
    Wie man sieht, dass die alle Probleme haben. Warum sonst müssen sie sich denn so aufstylen, um hervorzustechen.
  9. #9

    Wie sagte doch

    Jane Fonda so schön in California Suite?

    I don't have a lifestyle. I have a life!