Fracking: Plädoyer für das deutsche Schiefergas

Die USA treiben die Gewinnung von Erdgas aus Schieferplatten mit unbändiger Euphorie voran. Und in Deutschland? Wird diese Chance aufgrund diffuser Umweltbedenken vertändelt. Das ist gut für die Weltwirtschaft, aber schlecht für Europa.

Fracking: Münchau plädiert für das deutsche Schiefergas - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Diffuser Umweltbedenken???

    Herr Münchau sollte sich vielleicht einmal von Brüssel aufmachen nach Staufen. Dort weiß man, wie "diffus" diese Umweltbedenken wirklich sind.

    Völlig daneben, dieser Artikel!
  2. #2

    Ein Aschermittwoch-Münchau

    Sollte es tatsächlich nach H. Münchau gehen, dann gilt Wirtschaft alles und Umwelt nichts. Vor ein paar Tagen gab es im Fernsehen einen Beitrag über Frackingregionen in den USA und deren Folgen für die Menschen und deren Gesundheit ( in dem Fall Krankheit). Das war nicht schön anzusehen.
  3. #3

    Nur weil den Amerikanern mal wieder egal ist, was mit der Umwelt passiert, sollte man deshalb ja nicht gleich auf den Zug aufspringen. Schön auch, dass die Thematisierung dieser "diffusen Umweltbedenken" völlig ausbleibt. Entweder hat der Mann davon keine Ahnung, oder es ist ihm egal, ersteres wäre eine Bankrotterklärung an seine journalistischen Fähigkeiten, zweiteres an seine menschlichen.
  4. #4

    Vergleicht man die Größe und Bevölkerungsdichte Amerikas mit der Deutschlands, sollte jedem sofort ins Auge stechen, dass enorme Unterschiede bestehen.
    Die Amerikaner können es sich leisten einen Teil ihres Landes durch oberirdische Atombombentests zu verseuchen. In Deutschland wäre dies unmöglich. Ebenfalls wären die Auswirkungen einer Verseuchung der Trinkwasservorräte in Amerika deutlich leichter zu handhaben als in Deutschland. Dort haben die Menschen deutlich mehr Platz zu siedeln, wenn sie sich einmal die Grundbedigungen zum Leben vernichtet haben.
  5. #5

    Willkommen in der Steinzeit

    Die Umwelt zerstören, um wirtschaftliche Ziele zu erreichen. Ich war noch nie so sauer wie jetzt gerade. Was für ein Schwachsinn!
  6. #6

    USA Vorbild ?

    die USA sind in vielerlei Hinsicht das primitivste Land der westlichen Welt.
    Ausgerechnet die uns als Vorbild hinzustellen, ist doch wohl das Allerletzte!
  7. #7

    platt und ohne auch nur den Hauch von Fakten

    Wenn jemand etwas wie die "Euro-Intelligenz" gründet, dann wird er wahrscheinlich kein Problem mit dem eigenen Selbstbewusstsein haben. Da ist es dann auch völlig wurscht, wenn selbst der Hauch von Fachwissen zu einem Thema fehlt. Na ja - wenn USA und China "das Zeugs in massiven Mengen produzieren" und das schon als einziges Argument für einen solchen Artikel ausreicht, dann sollten wir eventuell auch auf Kinderarbeit setzen - darauf setzt China ebenso oder die Bundeswehr mal so richtig aufrüsten, wie es die USA macht um eigenen Interessen entsprechend "vertreten" zu können. Sind das beides keine Standortvorteile über die man sprechen könnte?
    Umweltgefahren, Potential der Lagerstätten, Bebauungsdichte in Europa - alles Humbug und bremsender Unsinn der Umweltheinis.
    Ja - der Herr Münchau kennt sich aus - aber so richtig.
  8. #8

    Das Gas wird nicht Schlecht

    Laßt das Gas noch paar Jahrzehnte unter der Erde und wer weiß was in 50 Jahren ist. Vielleicht sind dann spätere Generationen Froh wenn noch Gas unter unseren Füßen ist und keine Einstürzende Hohlräume.
  9. #9

    Wie groß ist denn das Potential für Fracking in Deutschland bzw. Europa?