Euro-Gipfel: Entscheidung über Zypern-Hilfe erst im März

DPADie Entscheidung über die Hilfen für Zypern fällt erst im März. Das bekräftigte der neue Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem in Brüssel. Die Regierungschefs wollen vor einer Zusage die Wahlen des Krisenlandes am kommenden Sonntag abwarten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-882636.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung über die Hilfen für Zypern fällt erst im März. Das bekräftigte der neue Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem in Brüssel. Die Regierungschefs wollen vor einer Zusage die Wahlen des Krisenlandes am kommenden Sonntag abwarten.

    Gipfel in Brüssel: Entscheidung über Zypern-Hilfe erst im März - SPIEGEL ONLINE
    Immer wieder interessant, wie viele unbekannte, nicht gewählte EU Gruppenchefs und Kommissare da herumlaufen, die bestimmen, fordern, fremdes Geld ausgeben.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung über die Hilfen für Zypern fällt erst im März. Das bekräftigte der neue Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem in Brüssel. Die Regierungschefs wollen vor einer Zusage die Wahlen des Krisenlandes am kommenden Sonntag abwarten.

    Gipfel in Brüssel: Entscheidung über Zypern-Hilfe erst im März - SPIEGEL ONLINE
    Hilfszahlungen der EU bzw. der Eurozone an Zypern sollten an die Förderung der Bodenschätze bzw. an die Förderung von Öl und Gas im zypriotischen Teil des Mittelmeers der Republik Zypern gekoppelt werden, damit sich Zypern wieder leichter selbst finanzieren kann und die Hilfszahlungen der EU bzw. der Eurozone schneller beglichen werden.
  3. #3

    Entscheidung im März

    jetzt auch noch das kleine Zypern system relevant und nicht legitimierte Kommissare sollen über die "Rettung" entscheiden? Noch dazu geht es doch gar nicht um die Bürger in Zypern sondern um Banken und diese sollen sich gefälligst an dem Markt gewönnen! Können sie ihre Risiken nicht mehr selber tragen, dann gehören sie in die Insolvenz, wie jedes andere Unternehmen auch. Diese EU und der Euro haben ein ganz gewaltiges Legitimationsproblem, wenn sie die Steuerzahler aller Mitgliedsländer für Bankprofite in Haft nehmen. Da zeigt sich nämlich mal wieder das diese Organisationen nicht für die Bürger da sind und daher gehören sie abgeschafft! Weg mit der EU und weg mit dem Euro. Es gibt immer Alternativen!
  4. #4

    optional

    Die EZB will, dass die BRD endlich den Geldbeutel für Zypern öffnet.
    Diese Aufforderung richtet sich speziell an die BRD und passt damit in das Gesamtkonzept dieser Transferunion.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/nettozahler-deutschland-die-melkkuh-der-eu-12057983.html
  5. #5

    Deutschland wird verramscht

    Jetzt werden auch Zypern Kredite gewährt. Die Insel hat eben auch erkannt, wie leicht man in Europa an Geld kommt. Profitieren werden die russischen Oligarchen, die Zypern bislang finanziert haben. Das Geld werden wir wie bei Griechenland und den anderen südlichen Staaten auch, weitgehend nicht mehr zurückbekommen. Kompensiert wird dann das durch Inflation, Realwertverlust und steigenden Abgaben bei uns.
    Ryder
  6. #6

    Zuerst die Wahlen und dann zahlen

    Wie immer - und dann noch 17 Milliarden. Da gibt es dann keine Wahl. Zypern ist nicht bedeutungsloser als Griechenland, seine Banken sind mit dem Nachbarland sogar sehr verwoben. Und das Scheckbuch wird dann nach den Wahlen wiederum gezückt werden. Zur Rettung maroder Banken. Härteste Auflagen wie die SPD sie berechtigt verlangt, wird Zypern jedoch kaum erfüllen können. Die wie immer weichgespülte Angie wird das Land retten, denn es sind alle Euroländer mit ihrer Finanzindustrie systemrelevant.
  7. #7

    das Märchen von der Systemrelevanz

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Entscheidung über die Hilfen für Zypern fällt erst im März. Das bekräftigte der neue Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem in Brüssel. Die Regierungschefs wollen vor einer Zusage die Wahlen des Krisenlandes am kommenden Sonntag abwarten.

    Gipfel in Brüssel: Entscheidung über Zypern-Hilfe erst im März - SPIEGEL ONLINE
    ... wird wieder mal vom unsäglichen Asmussen aufgetischt.

    Ja. Zypern ist Systemrelevant, aber nur insofern, dass nicht rauskommen darf dass bei einer Pleite Zyperns, das die Wirtschaftskraft eine deutschen Großstadt hat, nichts weltbewegendes passiert.

    Das würde das System der Abzocker ad absurdum führen
  8. #8

    Warum will Disselboem warten?

    Ich erkenne nur einen substanziellen Unterschied. Die zyprische NB plündert unter Draghis und Assmussens Duldung das ELA Notkreditierungssystem der EZB. Mit Sicherheit werden bis Ende März weiter 4.5 Mrd Euro an die Gläubiger der zyprischen Banken bereitgestellt. Fein. Bei einem gemeldeten Finanzsbedarf von 17.5 Mrd kann also max. noch über weitere 4 Mrd "verhandelt" werden, weil, der Rest wurde schon vom Steuerzahler übernommen. Umso länger man suggerriert mit der Hilfe zu warten oder zu prüfen, umso mehr Schulden werden an den Steuerzahler weitergerreicht. Weiter so, liebe Darsteller, egal ob in der EU oder in D.
  9. #9

    Erklärungsnot unserer Umfaller - Profis ?

    Mal sehen, wie unsere professionellen Lügner aus Regierung und Opposition uns diesmal ihr Umfallen und den Verat am deutschen Volk zu erklären versuchen. Denn eines ist sicher: Sie werden wieder umfallen, obwohl sie ja vorher einen auf Vertretung unserer Interessen machten. Eine solche "Volksvertretung" gehört geschasst!