Fahndung nach Cop-Killer Dorner: Menschenjagd im Tiefschnee

REUTERSDie Hatz auf den Ex-Polizisten Christopher Dorner geht in den vierten Tag. Drei Morde in Los Angeles sollen auf sein Konto gehen. Ermittler durchkämmen die Berge nahe der Metropole. Bei der Polizei liegen die Nerven blank: Zweimal feuerte sie schon auf unschuldige Pick-up-Fahrer.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-882468.html
  1. #1

    Was für ein elender Euphemismus

    Die Nerven liegen blank?
    Das ist die Begründung für das rammen eines Autos und das durchsieben mit Polizeikugeln eines anderen Autos.
    In dem noch nichtmal das Geschlecht des Fahrers mit dem des gesuchten übereinstimmen.

    Also das kann doch wohl nicht als normal eingestuft werden wenn jeder mit einer bestimmten Automarke Angst um sein Leben haben muss.
    Und zwar nicht von einem Pick-up Killer sondern vor der POLIZEI!
  2. #2

    was ist eigtlich an dem Fall ..

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Hatz auf den Ex-Polizisten Christopher Dorner geht in den vierten Tag. Drei Morde in Los Angeles sollen auf sein Konto gehen. Ermittler durchkämmen die Berge nahe der Metropole. Bei der Polizei liegen die Nerven blank: Zweimal feuerte sie schon auf unschuldige Pick-up-Fahrer.

    Cop-Killer: Richard Dorner wird gesucht und kriegt neues Verfahren - SPIEGEL ONLINE
    ...so aussgewöhnlich, dass er seit Tagen medial derart auschlachtet wird?
    Sowas gibts in US doch jede Woche paarhundert mal.
  3. #3

    Zitat von Fackus Beitrag anzeigen
    ...so aussgewöhnlich, dass er seit Tagen medial derart auschlachtet wird?
    Sowas gibts in US doch jede Woche paarhundert mal.
    Ja? Wo denn?
  4. #4

    Das hat nichts mit Nerven liegen blank zu tun

    Das hat kaum was mit Nerven blank liegen zu tun - die wollen den Mann schlicht umbringen, weil er einen von ihnen gekillt hat. Gesetze und Regeln werden da ignoriert. Die beiden Frauen deren Pickup von hunderten von Kugeln durchsiebt wurde, und von denen eine jetzt auf der Intensivstation liegt, wurden nicht angesprochen, nicht zum Halten angefordert, gar nichts. Die wurden einfach exekutiert.

    Es zeigt dass Dorners Vorwürfe zutereffen - das LAPD funktioniert teilweise mehr wie eine archaische kriminelle Gang als wie eine wohl-geführte staatliche Behörde
  5. #5

    Bodenluftraketen?

    das man in den USA Schusswaffen kaufen kann war mir bekannt... aber Boden Luftraketen - oha!
  6. #6

    Bitte!?

    "Sowas gibts in US doch jede Woche paarhundert mal." Jede Woche ziehen in den USA ein paar hundert schwer Bewaffnete Mörder nach Bekanntgabe einer 'Todesliste' durch die Gegend? Mir scheint, da liegt ein wenig Realitätsentfremdung bei Ihnen vor.
    Zum Artikel: Die Polizei der Vereinigten Staaten bekleckert sich leider nur selten mit Ruhm, aber nunja ... In Deutschland schießt der Schutzmann zwar bedeutend weniger, Staats- und Landespolizei leisten sich aber seit Jahren einen Skandal nach dem anderen.
  7. #7

    Also echt jetzt, sollte ein Redakteur nicht mal den Unterschied zwischen einem Cop-Killer und einem Killercop nachschlagen?
  8. #8

    das riecht doch verdammt danach, dass dorners vorwürfe wohl nicht aus der luft gegriffen sind. erst haben sie ihn kaltgestellt, weil er nicht mitspielen wollte. dann hatte er die frechheit dies nicht zu akzeptieren und beschwerte sich weiter. ok, das alles ist keine entschuldigung für seine taten. sie zeigen jedoch offenbar schwerwiegende mißstände beim lapd auf. würde mich nicht wundern, wenn polizisten und staatsanwälte mit darin verwickelt wären, stichwort "korruption".
  9. #9

    Ein Polizeistaat schützt sich selbst.
    Ich möchte Wetten, der Aufwand würde anders ausfallen, wenn irgend eine Arbeitsloser von einem Irren bedroht worden wäre. Schein nicht jeder vor dem Gesetz gleich zu sein. Polizisten scheinen da eine Ausnahme darzustellen. So ist das nun mal in Polizeistaaten.