HSV-Coup bei Meister Dortmund: Spektakel, Tore, Diskussionen

Getty ImagesSensationelle und furiose Spiele? Dann ist Borussia Dortmund meist nicht weit. Der Meister ist Garant für spektakuläre Partien. Dieses Mal gab es eine unerwartete Klatsche gegen den HSV. BVB-Coach Jürgen Klopp muss sein Team nun schnell wieder aufbauen: Die Königsklasse wartet.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-882431.html
  1. #1

    Auf Grund

    der Krankenakte muss man die Niederlage nicht kommentieren. Es zeigt sich aber das bei Not nicht alle Spieler der ersten Garnitur adäquat auf den Posten ersetzbar sind. Bender als Verteidiger und ein Reuss/ Götze die kaum trainiert haben...
  2. #2

    Na immerhin...

    ..."Es hat schon schlimmere Fehlentscheidungen gegeben, das kann man so geben." ist ja schon fast ein Eingeständnis das die Jungs von Herrn Klopp auch mal was falsch machen.

    Ich hatte darauf gewettet das er mal wieder die Schiedsrichter, das schlechte Wetter und die Weltwirtschaftskrise im Allgemeinen für alles verantwortlich macht.
  3. #3

    Wer wird Deutscher Meister?

    H - H - H - H-S-V!

    Bevor es andere (Achtung: Selbstironie!) Idioten verbreiten, schreibe ich es lieber selbst. Denn man sagt ja nicht zu Unrecht, dass bei uns HSV-Fans sofort das 80er-Jahre-Erfolgs-Gen aktiviert wird, wenn der Verein in die obere Tabellenregion stolpert.

    Wobei: ich hoffe, dass der gemächliche Aufstieg unter Fink anhalten kann und nicht zum x-ten Mal wieder durch die Vereinsführung torpediert wird.

    Zum Spiel: toll und spannend, hätte zwei Sieger verdient!
  4. #4

    ...

    Der polnische "Sturmführer"? Ernsthaft ist das die richtige Bezeichnung?
  5. #5

    sehe ich anders

    Zitat von hbmaenchen Beitrag anzeigen
    der Krankenakte muss man die Niederlage nicht kommentieren. Es zeigt sich aber das bei Not nicht alle Spieler der ersten Garnitur adäquat auf den Posten ersetzbar sind. Bender als Verteidiger und ein Reuss/ Götze die kaum trainiert haben...
    Dortmund hat nun schon seit einigen spielen ein problem in der defensive.

    gegen Leverkusen wurde es deutlich weil es davor schlechte teams waren, gegen den HSV ist es wieder die defensive gewesen, wenn zwei offensiv kraefte fehlen, sollte man immer noch in der lage sein zu verteif=digen.

    Darum denke ich auch das der BVB gegen den Ukrainer in der CL keine schnitte sieht, die koennen naemlich richtig gut spielen, das ist ein Team das nun schon seit Jahren International spielt und das eam ist nun schon seit 4-5 jahren fast unveraendert, ausser Alex den haben Sie im Winter abgegeben.

    Die haben sich in einer schweren gruppe durchgesetzt und dabei Chelsea rausgeschmissen.
  6. #6

    Lustig, lustig.....

    Zitat von hbmaenchen Beitrag anzeigen
    der Krankenakte muss man die Niederlage nicht kommentieren. Es zeigt sich aber das bei Not nicht alle Spieler der ersten Garnitur adäquat auf den Posten ersetzbar sind. Bender als Verteidiger und ein Reuss/ Götze die kaum trainiert haben...
    "Die Krankenakte muss man nicht kommentieren."

    Schmelzer und Grosskreutz? Sie meinen das ernst, gell?
    Aber dass das Tor ein Geschenk Adlers war, das haben sie gesehen? Auch nicht?
  7. #7

    @ fellfrosh

    Jaja, der Klopp ist ja so böse... . Wenn man keine Ahnung hat einfach mal ****** halten bitte. Das ist halt üblig, in der tollsten Liga der Welt, dass der 2te sich vom Tabellen 9ten ne Klatsche abholen kann. Starke Leistung liene HSV Fans ;)
  8. #8

    Immer wenn der Schmelzer fehlt ...

    ... geht es in die Hose.
    Ob gegen Schalke, Wolfsburg oder den HSV, ohne Marcel Schmelzer auf der linken Seite scheint es nicht zu gehen. Zuviel muss beim BVB umgebaut werden, weil kein adäquater Ersatz vorhanden ist. Noch schlimmer nun könnte der Ausfall von Lewandowski werden. Julian Schieber hat bisher nicht beweisen können, dass er die Klasse besitzt, einen Lewandowski zu ersetzen. Allerdings hätte beim BVB im ersten Lewandowski-Jahr auch niemand geglaubt, dass er diese Entwicklung nimmt. Nur das Glück der Barios-Verletzung eröffnete ihm seine steile Karriere. Vielleicht kommt nun die Zeit eines Julian Schieber, wer weiß?
    Und was war gestremmt Lewandowski? Diese Aktion passt so gar nicht zu ihm. Vielleicht war die letzte Woche mit den endlosen Diskussionen doch zuviel für sein Gemüt!
    Nun ist Jürgen Klopp am Zuge, in den nächsten Meisterschaftsspielen muss ihm etwas einfallen. Denn zwei Spiele wird Lewandowski wohl zuschauen müssen. Im Pokal gegen die Bayern und in der CL ist er dabei.
    Auch wenn die Niederlage gegen den HSV bitter war, so kann man sich über den Fussball der Borussen doch immer wieder freuen! Nur manchmal geht es in die Hose. Da kannste machen watte willst!
  9. #9

    Der HSV lebt noch!

    Endlich konnte der HSV seine wahre Stärke zeigen.
    Außer vor Bayern braucht der HSV vor keiner Mannschaft Angst zu haben.
    Weiter so Jungs, die CL Quali ist drin .